1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bildschirm schwarz wg. Netzteil?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von lordrasmus, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ich habe ein MSI K7T Pro266A (Rev.2) mit 256 MB Inf.266er DDRs und einem Athlon 1Ghz (TB) drauf.
    Jetzt habe ich aufgerüstet auf nen XP1800+, aber sobald der eingebaut ist bleibt der Bildschirm trotz BiosReset schwarz.
    Meine Frage ist nun: Kann das am Netzteil liegen? Meins hat 25A auf 3,3V und auch 25A auf 5V
    Danke
     
  2. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Da steht ansonsten nur AC Input 115/230V 6A/4A 50-60Hz.
    Mit niedrigeren Timings probier ich gerade...

    EDIT:
    Ich hab jetzt den 1T Command rausgenommen - sieht bisher noch ganz gut aus...hmm
    [Diese Nachricht wurde von lordrasmus am 13.08.2002 | 21:50 geändert.]
     
  3. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Und noch einer. Diesmal beim hochfahren, auch nach einem Sys-Recovery. Interessant ist, daß ich dann den Rechner nicht über den Off-Schalter normal ausschalten kann. Ich muß den dafür 5 Seks lang gedrückt halten - hat das vielleicht was mit der SPannung zu tun?
    *argh*
     
  4. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Grunz, jetzt ist er mir wieder eingefroren. DIesmal beim Entpackk-Test...sch***e
    Also, Tatsache ist doch, das je nach Belastung die CPU und HD Strom zieht, oder? Das wäre doch ein weiteres Indiz....
     
  5. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ein WINTECH ELECTRONICS 300 PE...
    Habe geradfe mal nen STability-Test gemacht - lief alles sauber.
    Hmm, vielleicht lag\'s an den Speichertimings. Dieses Q-Cycle oder wie das heißt hab ich auf 8 statt 4 gehabt.
    grübel
     
  6. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Schreib doch bitte mal, was du für ein Netzteil hast. Ich habe auch ein billiges Gehäuse und es ist ein Coba-Netzteil drin.
     
  7. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Hi, also es hatz geklappt jetzt. Läuft alles rund. NUR!!!!...ist alles ein wenig instabil. Manchmal friert der Rechner ein (Cpu bei 40°) und die Platte, sowie das CDRom LED leuchten auf.
    Eben hat er sogar einfach resetted...könnte DAS am Netzteil liegen?
    Danke
     
  8. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Mit den LED}s is ne gute Idee...

    Also ich denke wenn du vernünftige Wärmeleitpaste genommen hast und der Kühler auch ausreichend ist dürfte da wohl nicht das Problem liegen. Außerdem würde man sehen wenn die CPU durch Hitze zerstört worden wäre.
    Aber einen Punkt vorher gibt es leider nicht. :(
    Wenn man merkt das er durchbrennt ist es schon zu spät.
     
  9. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Hm, ja, also ein neues NT bräucht ich eh.
    Was mache ich denn jetzt? Ich glaub ich probier\'s nochmal und schau mir die D-Leds an...
    Gibt es irgendeinen Punkt, an dem man noch vor der Zerstörung merkt, daß die CPU zu heiß wird?
     
  10. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Wieso ist umtauschen nicht drin???

    zum Netzteil.

    Aus meiner persönlichen Erfahrung ist mir bis jetzt kein Fall bekannt. Kann mich aber daran erinner schonmal sowas gehört zu haben wo das Netzteil der Grund war.
    Wär für dich auf jedenfall das kleinere Übel da hast du recht.
    Sich ein neues gutes NT anzuschaffen ist sicherlich KEINE Geldverschwendung!!!
    Aber ich weiß ja nicht ob du bereit bist mal eben 75? auszugeben und dann festzustellen das es möglicherweise trotzdem nicht geht.
     
  11. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    In ein anderes Board ginge schon, nur daß das Board das nicht so toll fände. Nein, leider keine Möglichkeiten zum Test, und umtauschen ist auch nicht drin, oh gott....grusel...
    Also ein Problem mit einem zu schwachen Netzteil wäre mir lieber.
    Tatsache ist, daß es ein Billiggehäuse (100 DM) ist, und das Netzteil sicherlich keine Markenware.
    Ist es denn überhaupt jemals vorgekommen, daß ein zu schwaches NTeil die Ursache für einen schwarzen Bildschirm war?
     
  12. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Kann natürlich am Netzteil liegen, aber sich bin ich mir da nicht.
    Wenn möglich versuche mal ein anderes aufzutreiben und auszuprobieren.

    Es ist aber auch schon vorgekommen das die CPU defekt war.
    Das will ich auch nicht ausschließen.
    Hast du die Möglichkeit das Ding mal in ein anderes Board zu stecken??? Dann hätte man wenigsten darüber Gewissheit!
     
  13. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Nein, leider...aktuellste BiosVersion. Und der Lüfter geht (ging) auch prima. Meinst du nicht, daß es am Netzteil liegt?
     
  14. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Und auch nicht vergessen den Stecker für den Lüfter ans Board anzuschließen??? Wär nämlich auch noch ne möglichkeit.

    Läuft das Board noch mit der ersten BIOS Version???
    Wenn ja kann es sein der die CPU nicht erkannt wird.

    Ansonsten fällt mir so spontan auch nix ein.
     
  15. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Den Zalman CNPS 5100-Cu. Der hat meinen TB auf 36° bei Vollast bekommen - und zugelassen ist er bis 2GHz...
     
  16. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    mmh schwer zu sagen!

    aber ich halte es nicht für ausgeschlossen.

    Aber mal eine andere Frage was für einen CPU Küler verwendest du mit dem Xp1800 zusammen???
     
  17. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
  18. lordrasmus

    lordrasmus Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    13
    Hi,

    also ich hab jetzt halt wieder den TB auf 10x100 drin und alles läuft wunderbar. Die Cpu ist nigelnagelneu und physisch unbeschädigt - meiner Meinung nach voll funktionstüchtig.
    Kann man generell sagen, daß ein zu schwaches Netzteil einen schwarzen Bildschirm zufolge hat?
    Dankeschön
     
  19. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi

    also normalerweise sollten diese Werte reichen. Gut auf der 5V Leitung isser ein wenig schwach sollte aber denke ich kein Problem sein.
    Es kann aber dennoch am Netzteil liegen. Ein ähnliches Problem hatte ich letztens auch mal. Trotz eines Netzteils mit genügend Power, blieb der Rechner nach einem Festplatteneinbau schwarz.
    Aus irgendeinem Grund hatte sich da Netzteil zerschossen.

    Testweise also mal ein Anderes anschließen schaden kanns ja nich!
    Ansonsten nachschauen ob sich nicht noch irgendetwas anderes gelößt hat.

    MfG

    René
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    kann es sein, das du für den athlon xp auf deinem board noch einen jumper für 133 mhz setzen must?
    hast du mal deinen speicher getestet?
    die speichertimings mal auf ganz normale werte setzen.

    dein netzteil dürfte an und für sich nicht zu schwach sein, aber will es nicht ganz ausschliessen, bei einem no name teil.
    auf dem aufkleber vom netzteil müsste auch noch eine angabe zu der gesamt power ausgangsleistung stehen?
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen