1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bildschirmfreeze

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Wombat77, 28. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    habe vor einer Woche meinen PC aufgerüstet mit dem Mainboard MSI K7N2
    und 2x Infinion+Infinion 333 DDR RAM 2,5 CL. Nachdem Aufrüsten musste ich feststellen, das mein PC häufig mit einem Bildschirmfreeze hängen bleibt.
    Meine Hardware Spezifikationen sind folgende:

    AMD Athlon Thunderbird 1400 C
    MSI K7N2 (Nfrorce2)
    Leadteck Geforve 3 TI 200 128 DDR RAM
    IBM 40 GB FEtstplatte
    Ceative Soundblaster LIve 5.1
    2x 256 DDR RAM
    400 Watt Netzteil

    Neustes Bios ist drauf, Speicher ist nicht übertaktet, alles sehr konservativ eingestellt.
    Die Freezes hatte ich unter Emule, den Spielen Earth & Beyond und Battlefield1942.
    Habe auch sdchon mal die Speicherbausteine umgesteckt hat aber auch nichts gebracht.
    Selbstverständlich sind aktuelle Treiber für Graka,Mobo, DirectX, Soundcrad installiert.
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    schwankende Spannungen sind eigentlich immer ein Anzeichen für ein schwaches Netzteil. Da würd ich mal über einen Tausch nachdenken, z.B. gegen das 300W-Teil von Herolchi, das scheint besser zu sein wie Dein Papiertiger (kostet ca. 40-50 Teuros). Oder gleich gegen ein Enermax mit 350W, mit dem schlägst Du gleich 2 Fliegen: durch die 2 Lüfter bringst du auch die Gehäusetemp. runter, denn die ist ja gewaltig bei Dir.
    Wahrscheinlich überhitzt irgendein Bauteil in Deinem Blechdackel und führt so zu den Freezes, und normalerweise würd ich Dir raten, erstmal 2 zusätzliche Gehäuselüfter reinzubauen. Die saugen allerdings von der 12V-Schiene, und da bricht bei Dir die Spannung ja eh schon ein.
    Grüße
    Gerd
     
  3. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    -resourcenkonflikte hab ich keine
    -Grafikkartentreiber hab ich richtig installiert

    software seitig stimmt alles

    mbm zeigt mir bei den 3 winbond sensoren 40, 46, 47 Grad C an
     
  4. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    im bios schwankt die Core spannung zwischen den Werten 1,74V und 1,80 V
     
  5. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    das netzteil habe ich mit selber cpu anderes mainboard und speicher(elitegroup k7vza kt133a + 2 x 256 Infinoin + infinion sdram cl 2) schon über einjahr absolut stabil betrieben.

    kann des sein das des msi k7n2 + 2 x 256 infinion + infinion 333 ddrram cl 2.5 mehr leistung vom netzteil abverlangt?

    falls ja welches netzteil ist billig und gut?

    habe soeben mal bei mbm die spannungen überprüft:

    core0 minimunm 1,73 V maximum 1,81 V durchschnitt 1,76 V
    core1 minimunm 1,89 V maximum 2,05 V durchschnitt 1,98 V
    +3.3 minimunm 3,30 V maximum 3,42 V durchschnitt 3,34 V
    +5.0 minimunm 5,03 V maximum 5,05 V durchschnitt 5,04 V
    +12.0 minimunm 11,67 V maximum 11,86 V durchschnitt 11,79 V
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    400 w netzteil und nur 14a auf der 3,3v schiene ... da der 1400c die stärkste amd heizung ist, solltest du dir was neues zulegen. versuche mal, ob der pc mit 100 mhz fsb und 1050er cpu stabil läuft
     
  7. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    -habe die beiden speichermodule einzel getestet und das in verschiedenen bänken.

    -temperatur liegt zwischen 46 und 55 nach stundelangem zocken.

    -system 46-48

    -2x Infinion+Infinion 333 DDR RAM 2,5 CL

    - Netzteil 400 Watt Eingang:
    100-125 V/5A/63 Hz
    200-240 V/2.5 A/47 Hz

    Ausgang:
    + 5 V/43 A
    +12 V/14 A
    - 5 V/0,5 A
    -12 V/1 A
    +3.3V/14 A
    +5VSB/1.5 A
    [Diese Nachricht wurde von Wombat77 am 03.03.2003 | 04:20 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Wombat77 am 03.03.2003 | 04:21 geändert.]
     
  8. Wombat77

    Wombat77 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    hat da niemand nen tipp für mich?
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Messe mal die Temperatur im PC mit einem Thermometer! Wenn wir bereits im Winter da 40 Grad drin haben, dann gute Nacht im Sommer! Es sei denn, Du bist in einem vollklimatisierten Raum, wo immer dieselbe Temperatur ist. Aber das dürfte in den allerwenigsten Fällen der Fall sein (so bei Rechenzentren gibt\'s das).

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Hmm... Dein Netzteil ist trotz 400 Watt unterdotiert.

    Was ich aber komisch finde, sind Deine Systemtemperaturen: 46 - 48 sind viel zu viel!!!! Hast Du wirklich solche Gehäusetemperaturen? Hast Du schon mal mit einem Thermometer die Gehäusetemperaturen nachgemessen?

    Noch zwei Fragen:
    - hast Du Ressourcenkonflikte im Gerätemanager (gelbe Ausrufezeichen)?
    - hast Du einen GraKa-Treiber installiert, ohne den vorherigen zu deinstallieren?

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    . Oder lad\' Dir mal die Software Motherboard Monitor runter, Download in den gängigen Downloadbereichen.

    Was genau für RAM hast Du? Könntest Du mal das RAM testen? Dazu die Progis:
    - ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp)
    - Memtest86 (Download http://www.memtest86.com)

    Bei beiden Progis muss der PC mit einer DOS-Bootdiskette gestartet werden. Das Progi (.exe-datei) darf dann aber schon auf Laufwerk C: sein.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen