Bildtelefon-Programm

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von nerother, 22. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nerother

    nerother Byte

    Registriert seit:
    18. August 2000
    Beiträge:
    11
    Hallo,
    kennt irgendjemand ein praxistaugliches Bildtelefon-Programm für Windows 98SE?
    Vielleicht gibt es ein solches Programm inklusive 2 Headsets + 2 Webcams? Möchte nur über Internet Bildtelefonieren - ohne weiteren Schnickschnack.

    Vielleicht kann mir jemand ein solches Programm mit Preis u. Bezugsquelle nennen.
    Danke im voraus.
     
  2. Tobias Claren

    Tobias Claren Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    136
    Eine Antwort gab es noch nicht ;-).
    Kann ja auch jemand anderes lesen.
    Sie sollte jetzt ja auch über Suchmaschinen zu finden sein.

    MfG,
    Tobias Claren
     
  3. Tobias Claren

    Tobias Claren Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    136
    s (USB ist Standart) die ein Mikrofon eingebaut haben.

    Zu empfehlen sind z.B. diese beiden Webcam\'s: Philips Vesta Pro PCVC680K (Bildqualität!) und Logitech QuickCam Web (Preis/Leistung). Beide sind natürlich auch gebraucht zu kaufen (www.alleauktionen.de). Hier sind die Testergebnisse:
    http://www.chip.de/produkte_tests/produkte_tests_118361.html
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Flexibler, sind die ISDN-Bildtelefone (auch für den PC, über ISDN)

    "Die" ISDN-Bildtelefon-Anwendung für den PC ist Alice von der Firma AVM (Fritz-ISDN, Ken-Dsl usw.).

    Bei Alternate kostet das Programm 34 EUR. Vor einigen Monaten meine ich, das es noch ca. 55 EUR gekostet hat.

    Aber auch zu der Zeit hat es bei Ebay nur ein paar Euro gekostet :-). Am besten mal über www.alleaukktionen.de (Erweiterte Suche, alles auf höchstwerte, und die suche auf die Beschreibung erweitern [es könnte ja im Titel auch nur so etwas wie Bildtelefonieprogramm stehen]).

    Wahrscheinlich ist die Nachfrage viel geringer als der Preis der verlangt wird. Daher auch die Preise bei Ebay und anderen Auktionen.

    Man sollte sich das neuste Alice-Update von AVM herunterladen und installieren, nachdem man Alice installiert hat.

    Hier ein Beispiel, wo es direkt 2 gibt (spart Porto):
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2053799562

    Ich Habe es selbst für 1,50 EUR + 2,25 Porto (wenn ich mich nicht irre) gekauft. Also nicht zuviel bieten, und wenn möglich 10 - 20 Sekunden vor schluss das persönliche Höchstgebot abgeben (eine Funkuhr ist hier sehr hilfreich, da sie exakt mit der Ebay-Uhr übereinstimmt. Falls noch jemand die Auktion beobachtet würde man sich durch vorzeitiges Bieten nur zu erkennen geben). Nicht vergessen darf man die Auktion regelmäßig vor Ablauf mit F5 zu aktuallisieren. am besten ein Fenster zum beobachten (aktuallisieren, Aktuallisieren...), und eines wo man einige Minuten vor ablauf schon mal das höchstgebot eingibt. Wenn man sich vorher fest anmeldet, d.h. die Option "Ich möchte auf diesem Computer eingeloggt bleiben, bis ich mich abmelde" wählt, dann muss man seine Daten zur Gebotsbestätigung nicht mehr eingeben, sondern nur noch per Mausklick bestätigen.

    Es gibt auch noch "Hardware-PC-Bildtelefone".
    Siemens baut(e) sie, Siemens und Telekom verkaufen sie unter eigenem Namen (ich glaube Siemens nicht mehr, baut aber für Telekom).

    Von der Telekom gibt es das T-View 100 PC. Es ist eine ISDN-Karte mit anschlüssen für eine Kamera (Lieferumfang, nur für die Karte), einen Hörer mit Auflage (mit Lautsprecher), einen Chinch-Anschluss für eine externe Videoquelle, eine "Mpeg-Audio-Klinken-Buchse" (funktion unbekannt) und natürlich den Anschluss für ISDN. Die Software ist dem T-View 100 (weiter unten) nachempfunden.
    Hier der Link zur Telekom-Seite (in einer Internet-Auktion ist es erheblich billger [gebraucht]!):
    http://www.telekom.de/dtag/ipl2/cda/mrp/0,15188,301294d11000013951001061000008,00.html

    Auch direkt von Siemens gab es (z.B. jetzt gebraucht zu kaufen) so ein Gerät. Ich habe es selbst. Ich habe es hier mal ausprobiert (bei den Eltern, da sich mein Umzug auf Eigenbadarf stark verzögert hat). Die einzelnen Teile (Karte, Kamera, Hörer) sehen genau so aus wie beim T-View 100 PC. Nur auf der Rückseite der Kamera des T-View 100 PC habe ich auf einem Auktionsbild "blaue Knöpfe" oder so gesehen. Die sind bei mir nicht. Auch die Bildqualität die das eigene Bild ausgibt, ist nicht so "gut" wie bei einer einfachen Webcam. Aber die Software die dabei ist, ist nicht mehr die jüngste. Es wäre möglich, das es mit der
    Telekom-Software besser geht.

    Den genauen Namen weiss ich leider nicht da er nicht draufsteht, und ich ihn nicht sofort im Net/bei Auktionen gefunden habe.

    Auch die T-View-Bildtelefone (die echten), gibt es gebraucht für schätzungsweise 175 - 225 EUR.

    Von der Bildqualität her sollen sie nicht schlechter (es heisst auch besser, da Bild, technik und Bildschirm gut zusammenarbeiten/zusammenpassen) sein als die Computer-Lösungen. Hier eine Beschreibung (habe die Telekom-Seite nicht gefunden):
    http://www.oppermann-telekom.de/tview.html

    Ausserdem hat das Gerät Video/Audio-Ein-und-Ausgänge. Das heisst, man kann es auch an einen Fernseher, eine Videokamera, einen Videorekorder, eine TV-Karte, Videoschnittkarte usw. anschliessen. auch den Ton kann man beliebig wählen. Man könnte z.B. über einen angeschlossenen Videorekorder, Kassetenrecorder usw. aufzeichnen oder wiedergeben. Oder das Telefon an den TV-Ausgang einer Grafikkarte oder eines VGA-Pal-Konverters anschliessen.

    Auch ein digitaler Komfort-Anrufbeantworter mit bis zu 4 Ansage- osder Hinweistexten ist eingebaut (natürlich ohne Video). Es gibt zwei Qualitäten (ich glaube 15 oder 30 Minuten). Auch die Uhrzeit wird mit aufgezeichnet. Sonst gibt es noch alle Merkmale von ISDN, über die "Siemens-Menüführung".

    Es gibt auch die Möglichkeit das Telefon so einzustellen, das es von selbst abnimmt und Bild und Ton überträgt (Z.B. von externen Quellen).

    Ich glaube dass das T-View auf dem T-Concept basiert (hab da wohl mal was gelesen).

    Grüße,
    Tobias Claren
    [Diese Nachricht wurde von Tobias Claren am 21.09.2002 | 19:14 geändert.]
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Da hast Du Dir aber ne ganz schöne Mühe gemacht. Auch wenn die Frage schon 2 Jahre alt und ähnlich lange war der Frager schon nicht mehr im Forum...
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen