1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Bill Gates hofft auf Einigung mit EU

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Tonmeister, 19. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tonmeister

    Tonmeister Byte

    Microsoft wird eine Strafe von ein paar hundert Millionen (wenn ueberhaupt) zahlen und dann duerfen die so weitermachen wie bisher.

    Die Einigung besteht nur darin, wie hoch der Betrag ist den MS an diversen schweizer Konten ueberweisen muss um einige europaeische Kommisare zu ueberzeugen das es mit einer Geldstrafe getan ist.

    Money makes the world go round......
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen