Bill Gates nicht mehr Amerikas größter Wohltäter

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von regiedie1., 21. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Wenn sich die zwei jetzt verkrachen, heißts vielleicht bald nicht mehr "Intel inside" auf von Microsoft zertifizierten Rechnern...
     
  2. NoExe

    NoExe Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    688
    Also mich interessiert es nicht, wieviel der einzelne spendet oder wer am meinsten spendet, hauptsache es wird gespendet, um Menschen, die in Not sind, zu helfen. :)
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Die Leute wollen natürlich in "guter Erinnerung" bleiben, wenn sie nicht mehr sind.
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Selbst auf die Gefahr hin, mich zum -mindestens- vierten Mal zu wiederholen:

    Spenden, Verschenken, uneigennützig Helfen sind sog. amerikanische Grundtugenden aus der Zeit der Pilgerväter. Wir dürften uns einig sein, daß leicht auf 100MioDollar verzichten kann, wer über reichlich 30MrdDollar verfügt. Da kann mir keiner erzählen, daß da irgendwas weh getan hätte.

    Es kommt hinzu, daß die USA ein gänzlich anderes Sozialsystem haben als wir in D, nämlich gar keins. Wenn dann die Gewinne aus Kauf- und Serviceverträgen dazu genutzt werden, im Wege von Stiftungen/Schenkungen/Hilfeleistungen ein Ersatzsystem für dieses fehlende Sozialsystem zu schaffen, dann darf durchaus an dieser Stelle daran erinnert werden, daß diese Gewinne eben auch aus Kaufverträgen mit inländischen Kunden hier in D stammen. Folglich darf sich jeder Intel-Nutzer und jeder Windows-Nutzer ein Stück vom frischerworbenen Orden mit an die stolzgeschwellte Brust pappen. Herrn G oder Herrn M stehen diese Orden nicht zu.

    MfG Raberti
     
  5. Darron01

    Darron01 ROM

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    2
    Pass' mal auf, mein Freund!

    So Typen wie du sind das beste Argument für das amerikanische System und das Beste Argument gegen die typisch-deutsche Gutmensch-Mentalität, so du sie denn wiederspiegelst. (Was ich befürchte...)

    Natürlich wissen Hansel wie du immer genau, was nötig wäre, um die Welt besser zu machen, ohne jemals in ihrem verkackten 1000-Euro-Netto-Leben daran teilzunehmen oder auch nur mal 10 Euro ohne Steuervorteil zu spenden.

    Aber wenn es jemand tut, der beachtliches als Unternehmer geleistet hat, verdienst natürlich trotzdem DU den Orden, weil du ja so nett warst, sein Produkt zu kaufen. (Ohne dieses Geld stattdessen freiwillig zu spenden. Dann hätte ich einen Funken Respekt vor Dir, auch wenn du sonst wahrscheinlich nichts mehr reißen wirst, das irgendjemand anderen auf dieser Welt interessiert)

    Billy Boy VERDIENT den Orden, weil er etwas verkauft, was jemand freiwillig haben will (du ja offensichtlich auch) und erhebliche Summen der Einnahmen produktiv freiwillig spendet. Dein Anteil daran: 0,0000000000000000

    Du bist doch nur eine Null, die offensichtlich den Gedanken nicht ertragen kann, dass andere etwas aktiv tun (z.B. Unternehmen und Stiftungen aufbauen), während Du nur laberst und anderen die Welt aus deiner mit bestimmt ganz wahnsinnig philantropischen Lebensleistungen angereicherten (Null)-Perspektive erklärst.

    Billy hat was aufgebaut. Er macht SEIN Geld mit einem begehrten Produkt. Kauf' es oder lass'. Tu' anstelle was Gutes und rede drüber. Aber ansonsten halte bitte Deine Klappe. Das ist sonst wirklich zu armselig.

    Darron
     
  6. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Da redet der richtige...
     
  7. Darron01

    Darron01 ROM

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    2
    Ist 13 Dein Alter?
     
  8. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    STIMMT!


    gruß
    Thad
     
  9. Komma1

    Komma1 ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo Darron01,
    dein Beitrag ist absolut geil und spricht mir aus der Seele. Könnte von mir sein.
    Der Kommentar von RaBerti1 ist typisch für einen großen Teil deutsche Gutmenschenmetalität oder verkappter Halbkommunisten die allen, die durch Fleiß und Arbeit etwas reicher geworden sind, es wegnehmen und Dauerfaulenzern und Hobbysozialhilfeempfängern schenken würden. Bill Gates hat niemanden gezwungen seine Produkte zu kaufen, somit hat er auch keinen über den Tisch gezogen. Diesem Mann und allen anderen Menschen die durch ihre Arbeit, Erfindung oder sonstwie auf ehrliche Weise zu Reichtum gekommen sind gönne ich das. Allen, die sich jedoch bereichern und dabei andere Schädigen, ihnen Kündigen oder sonstwie Schädigen, wünsche ich die Pest an den Hals und dass sie mit einem Goldbarren um den Hals Baden gehen.
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
  11. zwilling

    zwilling Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    3.460
    Bei dem Ton, den Du anschlägst, kann man nur hoffen, dass Du Dich daran hältst!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen