Bill Gates schlägt wieder zu (Update unter WinXP mit neuem LegiCheck)

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Hoerky, 2. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hoerky

    Hoerky ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Tja, da waren die Microsoft-Leute wieder am Werk:
    Seit Gestern lässt sich das Explorer-AddOn für den LegiCheck nicht mehr deaktivieren. Benutzer mit Original Windows XP können also nicht mehr verhindern, daß der Rechner beim Update alle möglichen Daten an Microsoft sendet (was genau da an Daten über das System bei Bill Gates landet wissen noch nicht mal die Fachleute!). Außerdem haben so natürlich die User mit "gecrackter" XP Software verloren und sind künftig für Updates ausgesperrt ...
     
  2. uk82

    uk82 Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2001
    Beiträge:
    113
    Oje, jetzt wissen die, dass ich lediglich legal erworbene Software auf meinem Rechner hab............:eek:
     
  3. LordNikon81

    LordNikon81 Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    210
    Also unter Windows 2003 kann man das immer noch ganz normal deaktivieren! Oder meinst Du das die Microsoft Website das merkt?
     
  4. haxti

    haxti Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    249
    also bei mir war dads jetzt auch, das sie den rechner überprüfen.... aber ich glaube das ist nur einmal! Außerdem warum sollte gerade mein rechner unter n paar millionen auffallen (ich mein er ist legal, ganz klar) aber was immer auch gesendet wird....die werden ja nicht jede registrierung ganz genau überprüfen, oder? die ham doch was besseres zu tun!

    also mir ist das so ziemlich egal! die solln machen, was sie wollen, solange ich zufrieden bin und alles funktioniert!!!

    (was sollten die den ausspionieren?? Die Surfgewohnheiten übermittelt "Alexa" sowieso falss nicht gelöscht! und kontonummern hab ich ned aufm rechner!)
     
  5. uk82

    uk82 Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2001
    Beiträge:
    113
    Was hat man auch schon großartig an persönlichen Daten gespeichert?
    Adresse? Nein!
    Kennwörter? Nein! Abgesehen vom Admin-Kennwort
    Kontodaten? Nein!
    Wenn jemand ein Abo abschließt, ein Gewinnspiel mitmacht, ein Konto eröffnet oder gar einen Kredit beantragt, gibt er mehr Daten nach außen, als es irgendwelche Progs von meinem Rechner auslesen könnten?
    Immer diese Panikmache. Solange jemand Rechtmäßig erworbene Software auf seinem Rechner hat, wird er wohl nichts zu befürchten haben.
     
  6. onkel83

    onkel83 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    384
    hey besorgt euch ne firewall und lasst keine windowsdienste zu fertig
     
  7. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Na dann noch viel Spaß beim Arbeiten mit Windows.

    Wenn Ihr so'n Schiss habt, daß irgendwelche Daten versendet werden, installiert Euch Windows 98 und gut ist. Oder verzichtet gleich ganz darauf. Man, man, man.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen