billig pc???!!!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von bruenor, 29. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bruenor

    bruenor Byte

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    22
    tach da draussen,

    ich soll meinen eltern ein kleines system zusammenstellen.
    es soll so günstig wie möglich sein.

    anhand meines lieblingshändlers habe ich mal diverse komponenten zusammengesucht und den preis schonmal ausgerechnet:

    CPU: Athlon XP 2200Boxed 78,90?
    Board: ASUS A7N8X-X 66,80?
    Grafik: Leadtek A 340T FX5200 57,90?
    Speicher: 2x256MB PC400Marke 59,80?
    HD: Seagate Baracuda80GB 59,90?
    Gehäuse: X-Ray S102 350 W 45,90?

    Ergibt eine gesamtsumme von knapp 370?. Brenner ist vorhanden.

    Meine Eltern wollen nicht gross zocken oder sowas machen; Ein wenig im netz surfen, fotos angucken, briefe schreiben, brennen und was man sonst so macht.

    Halt nix wofür sie einen hochgezüchteten Renner bräuchten.

    Wo könnte man ggf. noch ein wenig sparen? Athlon gegen Duron tauschen? Vielleicht doch ASROCK-Board?

    Danke schonmal,

    Bruenor

    PS: brauche keine tips, worin mir zu einer grösseren HD, CPU oder GraKarte geraten wird!!!
     
  2. gullof

    gullof Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    46
    Hatte gestern auch erfahrungen machen müssen mit "billig" Rams.
    Da ich auch aufgerüstet habe so günstig wie möglich hatte ich auch noname ram. Der PC hat nicht gebootet, und wenn, dann lies sich win 98 bis xp nicht installieren. Ab und zu gab der PC piepstöne ab. Als ich ram von infineon genommen hab lief alles wie butter.
     
  3. Roland70

    Roland70 Byte

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    45
    Also zum Geld sparen habe ich nicht viele Tipps, aber an was du nicht sparen solltest schon 2.

    1. Das Netzteil sollte nicht das billigste sein, denn von hier aus gehen viele späteren Fehler und instabilitäten.

    2. Und das selbe gilt auch für die RAM. Auf keinen Fall irgend welche Billigheimer. Damit meine ich nicht die geschwindigkeit, sondern einfach gute Riegel. Kann z.B. Kingston sehr empfehlen. Es müssen ja nicht die HyperX sein.
    Und was die Geschwindigkeit der Riegel angeht, ist das Beste immer die gleiche Speed wie der FSB, denn dann läuft die Sache auch syncron.

    Bin auch der Meinung, das ein Duron für diese Zwecke ausreichend ist. Kannst später immernoch nachrüsten, wenn der 3000 XP oder was auch immer als letztes möglich ist für das Board. Sollte das jetzt schon geplant sein, dann empfehle ich dir aber auch zu einem 400 Watt Netzteil, da du dies sonst später auch ersetzten musst eventuell.

    Gruss Roland
     
  4. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Hi,

    grundsätzlich würde ich sagen, das Ganze ist einigermassen gut ausgesucht. Wenn Deine Eltern nichts spielen oder größere Datenmengen bearbeiten (>Fotos), sondern nur anschauen, dann reicht sicher auch ein Duron (bei Preis-Leistung ist der 1600er wohl am besten); evtl. auch einen Athlon XP 16oo - 1800, wenn Du noch irgendwo einen neuen bekommst ! Dürfte den CPU-Preis um 30 - 40 % reduzieren.

    Bei der Grafikkarte reicht auch eine Geforce 4 MX 440 völlig aus (denke so um 38 -45 Euro). Oder eine Radeon 9000 (oder 9200), die dürfte so um +-40 Euro liegen. Mehr Grafikleistung ist für die Anwendungen rausgeschmissenes Geld.

    Da Du einen Prozessor mit FSB 133 (bzw. 266) hast, reicht auch PC 266er Speicher ! Dürfte im Moment aber gegenüber 333er kaum einen Preisunterschied machen, wenn ichs richtig sehe; falls also irgendwann mal eine 333er CPU reinkommt, wärst Du mit 333er gut gerüstet.

    Asrock mag ich nicht empfehlen, da man immer mal ein Board mit Tücken erwischen kann. Mit dem Asus liegst Du schon gut.

    Achte bei dem Netzteil drauf, dass die Anschlusswerte stimmen: AMD empfiehlt für Athlon XP folgende Mindest-Werte:

    bei 3,3 Volt = 20 A
    bei 5 Volt = 30 A
    bei 12 Volt = 16 A

    sowie als Combined Power mind. 185 Watt !

    Wenn Du noch Fragen hast, meld Dich.

    Gruss,

    irish-tiger.
     
  5. kesseltom

    kesseltom Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    358
    wenn du noch nen paar euro sparen willst würde ich nen asrock-board nehmen und ein billiges gehäuse verwenden!kannst dann nochmal locker 50 euro sparen!
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das A7n8X-X kann nur Single-Channel-RAM, von da her sehe ich keinen Grund, zwei RAM-Riegel zu kaufen. Ich empfehle Dir ein MSI K7N2 Delta-L, kostet zwar etwas mehr, aber ist mindestens so gut. Ein Asrock-Board würde ich nicht einmal geschenkt nehmen.

    Beim Prozessor tut es auch ein Duron 1600, insofern keine extrem lange dauernden Arbeiten gemacht werden wie Videos konvertieren oder mit dem PC aktuelle Megashooter gespielt werden.

    Beim Speicher ist für einen XP 2200+ oder einen Duron 1600 PC266-RAM die richtige Wahl (nicht PC400). PC400-RAM bringt gar nichts, kann im Gegenteil die Kiste noch ausbremsen (wenn asynchron betrieben. Du musst aber beim RAM ganz haargenau achten, dass es ORIGINAL Marken-RAM ist, und nicht OEM oder on 3rd!!!!! Es gibt z.B auch Infineon on 3rd (und davon würde ich Dir dringendst abraten, das ist nämlich eine NoName-Platine mit Ausfall-Modulen von Infineon drauf). Bei Infineon ist bei Originalware ein Logo (ein I in einen D) drauf. Lass' Dir schriftlich bestätigen, dass es ORIGINAL MarkenRAM ist.

    Beim Netzteil auf die Ampère-Wert achten, wie bereits eben angegeben wurde (Mindestwerte beachten!). Auch die Lautstärke des Netzteils sollte nicht ausser acht gelassen werden.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen