1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Billig-RAM der Spezifikation 128Mx4

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Scasi, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    wer sich mit dem Gedanken trägt, seinen Arbeitsspeicher aufzurüsten, sollte natürlich zunächst das Handbuch zu seinem Board lesen ! die nächste Anlaufstelle sind die Kompatibilitätslisten der Hersteller (sowohl auf der MoBo- als auch auf der RAM-Hersteller-Seite !)

    mehr oder weniger zwangsläufig landen die meisten auf ihrer Suche dann bei ebay und kaufen sich billigen RAM der o.g. Spezifikation - diese Teile entsprechen nicht den Standards der JEDEC und laufen nur auf Boards mit folgenden Chipsätzen:

    - SIS 648, 648fx, 746fx
    - Via P4X266A, KT600, PT800

    auf anderen Chipsätzen (Intel, nForce..., ältere VIAs) laufen diese RAMs gar nicht, werden nur zur Hälfte erkannt oder führen zu ständigen Systemabstürzen - die Foren sind voll davon ... :rolleyes:

    :danke: ossilotta für´s pinnen ! ;)
     
  2. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    ich habs gelesen. ein tipp, den ich noch nicht kannte. warum sind es die 128Mx4? was ist denn da der unterschied ausser der spezifikation bzw. was bedeutet 128Mx4?
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Beitrag nach Ram/Arbeitsspeicher verschoben und gepinnt.
     
  4. UlfySmurf

    UlfySmurf Byte

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    16
    Intels 8xx Chipsätze unterstützen keine 128Mx4 soweit ich weiss.

    -------------

    Was bedeutet 128Mx4?

    Ist die interne Organisation der einzelnen Chips auf dem Modul.

    Speichertechnologie im Einzelnen zu erklären wäre hier etwas aufwendig. Versuchs mal bei suchmaschine oder Techchannel mit den Begriffen "Chiporganisation" "DRAM" "Speichertechnologie".

    Gängige Chiporganisationen sind:
    16Mx16, 32Mx8, 64Mx8, 64Mx4, 128Mx4, 128Mx8

    --------------

    Mein Tipp beim Speicherkauf.
    a) Sich gründlich beraten lassen!
    b) auf A-Marken Hersteller der Module bauen
    und auch mal deren Webseite besuchen.
    Viele bieten eine Kompatibilitätssuche passend
    zu Motherboards an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen