Billiger telefonieren: Die Fritz!Box als Least Cost Router

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Il Tedesco, 27. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Erwähnenswert wäre sicher auch gewesen, daß die Nutzung dieser LCR-Erweiterung keineswegs kostenlos ist. Oder haben die Kollegen von tecChannel.de das bei der Recherche ihres 15 (!) Seiten langen Artikels nicht herausgefunden? :aua:
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Verstehe ich jetzt nicht, was soll das kosten wenn Telefon-Sparbuch.de diesen Service kostenlos zur Verfügung stellt.
     
  3. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Ist leider nicht so. Schau ruhig nochmal genauer unter LCR Download nach. Du kannst es zwar kostenlos testen. Nutzt Du es aber dauerhaft, steht dort ebenso:

     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Naja so wie ich das auf der Website verstehe ist das freiwillig ob du etwas zahlst oder nicht.
     
  5. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Leider steht aber nicht da, was passiert, wenn man nicht zahlt. Wählt er dann die teuersten Verbindungen? :eek:

    Und wenn man von "Kostenbeitrag für die Nutzung des LCR Updaters" spricht - und nur die Höhe offen läßt - klingt das für mich nicht nach Wahlmöglichkeit. Zumal eine gesonderte Testversion samt DeInstallation angeboten wird.

    Außerdem wird auch erwähnt, daß einige spezifische (Telefon-) Daten des Nutzers zum Server von telefon-sparbuch.de übertragen werden. Ich nehme an, daß die LCR -Funktionen nach nicht erfolgter Zahlung oder Ablauf des Testzeitraums deaktiviert werden (per automatischem Tarif-Update). Wenn der Nutzer das nicht merkt, wird´s u.U. erst richtig teuer ...

    Sollten andere Nutzer Genaueres wissen, wäre ich für Hinweise dankbar.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen