Biometrie-Kontrollen bald auch in Europa alltäglich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 22. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    ... lautete die passende Zeile:

    ... mit nem Balkencode am Schniedel und ner Prüfziffer am Kinn...

    Wie wärs stattdessen mit Ohrmarken wie bei den Kälbern? Oder doch lieber gleich ein Chipimplantat? (Könnte man natürlich als Topterrorist bei fremden Leuten mal eben klauen und sich selbst damit ausstaffieren, ist ja völlig unsicher, diese Technik!)

    Der Mensch verkommt zur Industrieware.

    Modern times.

    Ist man eigentlich schon verdächtig, wenn man sich nicht vermessen, wiegen, scannen, durchrütteln lassen will? Da wird einem irgendwie der Gedanke sympathisch, doch demnächst mal den Tschador ((gemeint ist dieses (Ver-)kleidungsstück aus islamisch geprägten Ländern; berichtigt mich bitte, falls die Schreibweise nicht stimmt)) in der Öffentlichkeit zu tragen...

    MfG Raberti
     
  2. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    ich habe diese Tage einen 1000-Seiten-Thriller gelesen:

    "Befehl von Oben" (ins deutsche Übersetzt), welcher erstaunliche Parallelen zum Golfkrieg und der jetzigen Situation im Irak aufweist.
     
  3. HAL-2000

    HAL-2000 Guest

    Zu den Themen "11. September" und "Minority Report".

    In der Serie "24" wird eine Atombombe in einer Wüste in den USA zur Explosion gebracht. Wie sich heraustellt, ist dieser Terrorakt innerhalb der USA von einem mächtigen Wirtschaftsboss organisiert worden. Und zwar nur für den Zweck, die USA in einen Krieg mit dem Osten zu verwicklen.

    Mr. Bush junior gestand bereits, dass er schon vor Jahren einen Angriff auf den Irak plante. Wenn man jetzt weiterdenkt, kommt man auf ganz dumme Gedanken.

    Fragt sich nur, ob diese Gedanken wirklich so dumm sind?

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  4. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    die "Warum"-Frage ist durchaus berechtigt. IMHO ist es eben so, daß Macht diejenigen, welche sie ausüben oder real innehaben auf Dauer korrumpiert, und sie diese Macht auf jeden Fall behalten wollen.

    Aber man muß das ganze "Spiel" auch in einem größerem zusammenhängenden Maßstab betrachten, auf globaler Ebene.
    Da gehts um Wirtschaftsinteressen und darum abzuschätzen, wie stark politische "Freunde" / "Verbündete" sind, aber auch um die Stärke der Gegener.

    Dies beihnhaltet, die Einschätzung der sozialpolitischen Gegebenheiten aber auch ganz banale Dinge, wie die Gesundheit einer Bevölkerung, deren Gewohnheiten und vieles mehr.

    Ich mag in dieser Hinsicht ziemlich paranoid sein, aber wie ich denke, zurecht.
     
  5. kayJay

    kayJay Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    ..das sämtliche Regierungen die Gelegenheit nutzen, Persöhnlichkeitsrechte auszuhölen wissen wir bereits.....aber ich frage euch...warum..?? was bringt es dem Staat,der Regierung, dem Verwaltungsapperat ? Ist es Selbstbefriedigung der Überwachungs und alles Kontrollier gier? Die Illusion, alles in der Hand zu haben....ein Knopfdruck..und der Punkt, da auf dem Bildschirm hört auf zu leuchten ? Oder ist es einfach nur geil, allen die Freiheit zu rauben...?

    Mir gefällt der Film Minority Report.

    Solltet Ihr euch ansehen...passt irgendwie zum thema.
    Ich finde der Film hat alles... vor dem jetzt schon gewarnt wird....
    Scannen biometrischer Daten... RFID-..chips (zumindest das Prinzip) und Zielgerichtete Werbeterorisierung....keine Gewalt durch präventives Verhaften und ausspionieren.... OLED Bildschirme auf Kellogspackungen....... Keine schöne Welt, wenn auch eine sichere.
    ____________________
    in diesem Sinne...kann ich mich nur Raberti1's Comment anschließen: Lächle heute, morgen wird alles schlimmer. :heul:
     
  6. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    @RaBerti1:

    Diese ganze Entwicklung ist doch nur die Spitze des Eisberges. Wir werden doch schon längst seit Beginn des kalten Krieges durch die eigene Regierung und die der Weltmächte ausspioniert (Stichwort: Echolon usw.).

    Wie weit das geht, zeigt doch, daß M$ jetzt offensichtlich seine Produkte so umgestaltet, daß keine verschlüsselten Seiten mehr besucht werden können.

    Weiterhin hört man jetzt komischerweise nichts mehr von TCPA / Palladium, wobei ich mich angesichts der PC-Welt frage, warum die nicht mal an solchen Themen langfristig drann bleiben, anstatt das X-te mal mit Schlagzeilen "Ultrageheimtipp: So brennen sie trotzdem alles" zu versuchen, die Auflage zu steigern...

    Wenn man weiterhin bedenkt, in welchen sensiblen Bereichen bereits ein Datenabgleich stattfindet.... und ich mich frage, was die Datenschutzklauseln, welche genau dies eigentlich verbieten in der Praxis wirklich nützen, da ja der normale Bürger wohl kaum die Mittel hatt dies zu überprüfen...

    Und seit den Anschlägen vom 11. September wird weiterhin munter drauflospropagiert, daß der "internationale Terrorismus" bekämpft werden müsste, nur um die Gelegenheit zu nutzen, die Bürgerrechte weiter zu beschneiden...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen