1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bios 12v failed..HIlfe

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von rekam, 6. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rekam

    rekam Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Hi leute!

    Hab ein Problem......nach eigentlich erfolgreichen pc zusammenbau im bios cpu health status
    +12v failed

    der 12 volt stecker steckt aber!!!!!
    Und das system ist auch nicht unstabil (keine Abstürze e.t.c)!
    macht da bios ein fehler....>>>>bios updaten?????

    Paar daten :

    Gigabyte GA-K8NXP-SLI, S.939,
    NT Elan vital 500w,
    Amd 64bit winch.

    :aua:
     
  2. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    1. Am Meßpunkt des Bios liegt die Spannung nicht an, dann liegt ein Fehler auf dem Board vor.

    Die Lüfter funktionieren ja, sonst würde das System nicht stabil sein.

    2. Biosupdate: es gibt nur zwei F6(2004/12/30) und F7(2005/4/29), glaube nicht das es daran liegt.

    3. Die 12 Volt kommen mit Pin 10 und 11 (Stecker 24 Pin) aufs Board, Spannungen auf dem Board vorhanden ( an den Pins)?,
    weiter Pin 3 und 4 (Stecker 4 Pin) Spannungen auf dem Board vorhanden ( an den Pins)?
    in beiden Fällen, wenn nicht Fehler vom Netzteil.

    4. Ich nehme an das Board ist neu und hat Garantie wer weiß wo die Unterbrechung liegt. Es können ja noch weitere Fehler auftreten nicht nur die 12V Anzeige im Bios (Lüfter gehen nicht mehr oder setzen zeitweilig aus usw.).
    Also tauschen.

    Gruß México
     
  3. rekam

    rekam Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Danke für die Antwort!

    ....so ein scheiß!!!!

    mainboard umtauschen ist dann wieder so ein Akt!!!

    hab sowohl den 24 Pin Stecker als auch den 4 pin stecker drin!!!

    Hab auch schon daran gedacht dass es das mainboard sein könnte,
    wäre mir aber lieber gewesen wenn alles andere defekt wäre! :heul:
     
  4. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Hast Du mal die Spannungen gemessen an den Pins auf dem MB?

    Ist der Pin 3 mit 4 und Pin 10 mit 11 auf dem MB verbunden?
    Oder Widerstand messen zwischen 3 und 4 und
    zwischen 10 und 11, sollte jeweils Null Ohm sein.
    Zwischen 3,4 und 10,11 werden wohl keine Null Ohm sein, wenn ja ist es auch nicht falsch.
    Wenn nicht kann es doch sein, daß eine Leitung vom Netzteil keine 12 Volt liefert.
    Es kommen ja 4 x 12 Volt.
    Was ich allerdings nicht annehme.

    Gruß México
     
  5. rekam

    rekam Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Ne...ich werd das jetzt sein lassen.
    bringe es zurück zum laden, da kann man das ganze nochmal mit einem anderen Netzteil ausprobieren!!!

    Danke aber nochmals
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.001
    Ohne die 12V würde das Board überhaupt nicht laufen. Liegt also nur ein Meßfehler vor. Was sagen diverse Tools wie Everest oder Speedfan, wenn Du die Spannungssensoren ausliest?

    Gruß, Andreas
     
  7. rekam

    rekam Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Also doch ein Meßfehler????

    Auf die Idee mit speedfan bin ich noch garnicht gekommen!
    Werde es mal ausprobieren!
    Der Rechner ist aber bei meinem Bruder...werde ich mir morgen mal ansehen.

    Das komische ist auch das in der Anleitung steht das der Rechner ohne den 4-Pin(12volt) Stecker garnicht anspringen würde!!!
    Aber der 24-Pin Stecker reicht zum starten des Rechners ohne Fehlermeldungen aus!!!!
    Irgenwas stimmt da nicht ganz???????? :bse:

    Werde bescheid geben was Speedfan ausspuckt!!!
     
  8. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    @magiceye04

    Auch wenn nur ein Meßfehler vorliegt, scheint doch mit Board etwas nicht zustimmen.
    Von Everest werden doch auch nur die Spannungssensoren ausgelesen, auf die greift doch auch nur der Bios zurück.

    a. Wenn es nicht von den Spannungssensoren kommt, also mit Everest oder ..wird etwas ausgelesen, was dann?
    Dann sollte es doch nur vom Bios kommen und der kommt doch auch mit dem MB.
    Post #2 unter 2: Biosupdate
    und wenn nicht, wieder MB defekt Garantie!

    b. Mit Everest oder... Wird nichts ausgelesen...
    Post #2 1. Am Meßpunkt des Bios liegt die Spannung nicht an, dann liegt ein Fehler auf dem Board vor.

    Gruß México
     
  9. rekam

    rekam Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Habs mit Everest getestet und das Programm zeigt ,wie du schon vermutet hast, gar keine 12v Spannung an!!!!!!
    Nehme mal an, dass zumindest der Sensor auf dem Board nicht funktioniert!!!

    Ich hab da jetzt keine Lust mehr ....werde es nocheinmal mit einem
    Biosupdate probieren....sonst Garantie!!!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen