1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BIOS ansatzweise geflasht, PC bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Benutzer0815, 28. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Benutzer0815

    Benutzer0815 Byte

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    9
    Hab mir vor ein paar Tagen 'nen neuen PC zugelegt und schön Kohle dafür hingeblättert. Dummerweise sind alle Spiele die ich mit meiner X800Pro spielen wollte nach unbestimmter Zeit (10 sek. - 10 Minuten) abgeschmiert und ich fand mich auf dem Desktop wieder. Keine Fehlermeldung, kein gar nix. Einfach aus die Maus.
    Hab ich meine alte Geforce4MX 440 eingebaut, hat gefunzt. Spiele laufen wieder.

    Losgelaufen und PCG Hardware wegen den Treibern gekauft. Sind mir die neuen Mainboard-Treiber mit dem Hinweis "Behebt Probleme mit dem 3D Mark 2001 und dem X800Pro Chipsatz" ins Auge gefallen. Hab ich mir doch gedacht: "Das wird's sein!"
    Treiber (BIOS) also auf Diskette kopiert, vorher als Startdiskette formatiert, und neugestartet.
    Programm von Diskette gestartet und ENTER gedrückt!
    Programm läuft an, macht und tut, steht da folgendes: "Erasing done"
    Hab ich mir gedacht: "BIOS schon gelöscht??" Nunja...
    Nächster Schritt: Anzeige Fehlermeldung (Read-Error auf Diskette oder so ähnlich)

    Geil, bei 'nem BIOS-Flash ein Fehler wünscht man sich ja immer!
    Optionen: Abort, Retry, Ignore, Failure

    Retry --> funzt ja nie, warum auch jetzt...
    Ignore --> gleiche Fehlermeldung
    Failure --> Programm bricht ab --> DOS-Prompt

    neu gestartet (das Programm) --> Fehlermeldung --> Abort (macht ja keinen Sinn...)

    PC neugestartet und nun das: Schwarzer Bildschirm!
    Da geht nix mehr! Da kommt nix mehr! Der will nich mehr...

    CMOS gelöscht --> nix

    So siehts aus, meine Vermutung: BIOS falsch geflasht bzw. einfach gelöscht und nix drüber kopiert, ergo PC tot.

    Was nun? Wer weiß rat? Neuer BIOS-Chip? Neues Mainboard? Gibts 'ne möglichkeit wie ich ein neues BIOS drauf bekomm?
    Zum Händler laufen und sagen main Mainboard funzt nich? ^^

    MfG
     
  2. Benutzer0815

    Benutzer0815 Byte

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    9
    Hab mittlerweile auch noch mal versucht ein BIOS Recovery durchzuführen (Strg+Pos1).
    Hat aber nich funktioniert.

    Warum kommt hier so wenig Feedback? Ich wollte eigentlich nur Wissen ob ich mein Mainboard bzw. meinen BIOS-Chip vergessen kann.
     
  3. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Kann es auch nicht ohne BIOS. Tastatureingaben werden durch diese Software erst ausgewertet.
    Vielleicht weil du jeden Tastendruck genauestens beschreibst, aber keinerlei Angaben zu deinem PC/Mainboard machst und man sich alle Infos mühsam zusammensuchen muss?

    Habe mal kurz das Handbuch vom MS-6702 überflogen und es gibt anscheinend keine Wiederherstellungsmöglichkeit per Jumpereinstellung.

    Dein Mainboard ist nicht verloren. Schicke den BIOS Baustein zum Neuprogrammieren an den Hersteller oder lass dir einen neuen zuschicken. Preis: 15 - 20 Euronen.

    MSI - Fragen und Antworten

    Gruß Gert
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    BIOS "blind flashen" könnte helfen.
    Wie es geht steht hier:
    Link
    Ich tippe, dass der Fehler auftritt, weil die Grafikkarte überhitzt oder das Netzteil zu schwach ist für die Geforce 6800, wiel die GF4MX problemlos lief.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen