1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BIOS beim Notebook flashen!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Mario Hana, 9. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mario Hana

    Mario Hana Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    83
    Hallo!

    Ich habe ein IBM Thinkpad 390e Notebook. Jetzt ist nach so vielen Jahren der Akku platt (normal!). Also bestellte ich mir einen neuen und der wird nicht geladen, obwohl der Status "ladend" angezeigt wird. So ging ich zum Fachmann und der meinte ich sollte den BIOS flashen, weil der Akku kein original IBM-Akku ist und der vom PC nicht richtig erkannt wird.

    Ich saugte die neueste BIOS-Version von der IBM Homepage; erstellte Diskette; startete PC und dann die Fehlermeldung: "Programm benötigt einen vollgeladenen Akku, damit beim Flash nichts schiefgehen kann" (frei übersetzt).

    Fazit: ohne vollen Akku kein Flash und ohne Flash kein voller Akku!

    Was kann ich jetzt noch tun?

    MfG
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Nochmal zu dem "Fachmann" gehen, der Dir den Tip mit dem Flashen des BIOS gegeben hat. Dessen Gesicht würde ich mir nicht entgehen lassen wollen..... Und vielleicht hat er doch ´ne Lösung parat.
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Alten Akku rein - aufladen - hoffen das er wenigsten kurze Zeit seine Ladung behält und Ladegerät beim Flashen eingesteckt lassen.....
     
  4. Mario Hana

    Mario Hana Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    83
    Der alte Akku wird gar nicht mehr erkannt. Beim Fachmann war ich gestern und der meinte ich hätte die falsche Datei runtergeladen! Also schaute ich wieder bei IBM vorbei und festgestellt, daß ich nicht die falsche Datei geladen hatte. Die "self-extract" EXE erstellt eine bootfähige Service-Diskette, also nicht nur BIOS-flash.

    Es gibt also nur eine Lösung für mich, ich muss jemanden mit dem gleichen Notebook finden und dessen Akku benutzen. Kennt ihr jemanden :°)

    Gruß
     
  5. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    und warum hollst du dir nicht nen originalen akku
    dann hättest du dir den ganzen ärger doch ersparen können :D

    ja ich weiß das die ori von IBM schweine teuer sind
    dafür bietet IBM aber auch ja ne gute garantie an
     
  6. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    Das ist jetzt aber ziiiemlich dumm.
    Ein Notebook müsste mit einem eingestecktem Netzanschluss(Strom) ohne Probleme laufen.
    Ich denk mal so, dass es mit BIOS rein gar nichts zu tun hat, wenn schon, dann die Elektronik.

    MfG.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen