1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BIOS boot problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von zero100, 12. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zero100

    zero100 Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    17
    Hi,

    Also ich hab mir einen neuen PC gekauft, und bei der Installation von Windows XP tritt ein Fehler auf. Es kommt am Anfang der Blaue Bildschirm wo alles geladen wird und wenn es fertig ist kommt folgender Fehler:

    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.
    Wenn sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten sie den Computer neu starten. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen sie folgende Schritte folgen:
    Überprüfen sie den Computer auf Viren. Entfernen sie all eneu installierten Festplatten bzw. Festplattencontroller.
    Stellen sie sicher, dass die Festplatte richtig konfiguriert und beendet ist. Führen sie CHKDSK /F aus, um festzustellen, ob die Festplatte beschädigt ist, und starten sie anschließend den Computer erneut.
    Technische Information:
    ***Stop:0x0000007B.....

    Die Fehlermeldung kommt jedes mal. Es ist eine SATA Festplatte wenn das hilft. Die Teile müssten eigentlich auch funktionieren.....
    Wahrscheinlich brauch ich die richtigen BIOS einstellungen. Hab ein "Neo2 915P Platinum" Mainboard. Könnte mir vielleicht jemand die genauen BIOS Einstellungen sagen.

    BIG THX 4 ANSWERS
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  3. zero100

    zero100 Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    17
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wurde die Virus Warnung im Bios deaktiviert ?
    hast Du auch direkt am Anfang der Installation die S-ATA Treiber von Diskette geladen ? Taste F 6 drücken ?
    mfg ossilotta

    arbeite das mal ab
    http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=15&seite=30

    Testberichte zu einem Board sowie alles über technische Details sollte man eigentlich vor der Installation des OS durchgearbeitet haben.
     
  5. zero100

    zero100 Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    17
    THX,

    hab jetzt die vollen Technischen Informationen:

    ***STOP:0x0000007B(0xF7C7A524,0xC0000034,0xC00000000,0x00000000)

    Was kann ich jetzt damit machen?
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  7. zero100

    zero100 Byte

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    17
    kay,

    Höchstwahrscheinlich wirds am Treiber liegen....
    Nur das Problem dabei ist
    a) Hab kein Floppy Drive^^"
    b) Die CD wo "Drivers & Utillitys" obensteht ist nicht bootable.

    Hab bis jetzt noch keinen Treiber istalliert, was soll ich jetzt machen?
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ohne Treiber läuft da nichts. Floppy Laufwerk nachrüsten. Die Treiber für S-ATA werden ja bei der Install von XP bei Drücken der F6 Taste ins System eingebunden. Dann kann auch die Platte erkannt und angesprochen werden.
    Hast Du schon mal beim drücken der F6 Taste die Treiber CD eingelegt, was dann passiert ? ( eigentlich kann aber nichts passieren, da es sich ja nur um die mainboard CD handelt) einen Versuch ist es aber wert.
    Generell liegt der S-ATA Platte immer eine Treiber Diskette bei!
    Da sieht man mal wieder wie nützlich ein Floppy laufwerk ist, das gerade mal 6 oder 7 Euro kostet, aber daran wird gespart.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen