1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios erkennt nicht die komplette HDD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ford0091, 19. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo hat mal jemand einen Diskmanager für eine Maxtor HDD, da mein
    Bios nicht die gesamte Platte (32GB) erkennt. Es erkennt nur 8GB. Ein Biosupdate hatte ich auch schon gemacht, aber es scheint nur ein Diskmanager zu helfen.
    Danke schon mal im voraus für eure
    Mitteilungen

    Sven
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Was für ein Board hast Du denn das bei 8GB kleben bleibt ?
    Hersteller/Modellnummer
    Eventuell lässt sich da noch was finden ...
     
  3. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo,
    na wenn du so nett wärst und es mir schicken könntest?
    Adresse ist:
    Mail@kirschsven.de

    Danke
     
  4. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Hallo Sven!

    Von Maxtor gibt ein entsprechendes Tool. Zitat: "Durchbricht alle Grenzen!" Irgendwo auf der Hompage versteckt. Maxblast.exe

    Wenn du möchtest kann ichs dir auch per email schicken. Is ja freeware.

    Mit Linux kanns jedoch Schwierigkeiten geben. Was solls, Linux braucht sowas eh nicht....

    mfg
    Raphael

    PS: Dieses Programm ist nur für Rechner mit mind. einer Maxtor-Platte. Einmal hatte ich aus Versehen nur eine Fuji drin (ging auch ;-) )
     
  5. SEmqeO6p

    SEmqeO6p ROM

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo Sven,
    vielleicht hilft Dir folgende Anleitung:

    Festplatten neu formatieren:

    Mit Bootdisk starten,
    Fdisk ausführen,
    Platte wie folgt partitionieren:

    1.
    Platte C:Primäre DOS-Partition erstellen,
    als aktive Partition festlegen.
    Wenn keine Aufteilung von C:\ erfolgen soll, weiter bei Punkt 3.

    ------------------------------------------------------------------------------
    2.
    Platte D:Erweiterte DOS-Partition erstellen
    Logisches DOS-Laufwerk in der erweiterten Partition erstellen

    ------------------------------------------------------------------------------
    3.
    Danach nochmals mit Bootdisk starten und Platte mit "format C: /s " formatieren.
    und (evtl.) format D:
    Falls danach die Platte nicht korrekt erkannt wird, muss der Master-Boot-Record (MBR), der in den ersten Spuren der Platte liegt noch einmal mit "fdisk /mbr" neu geschrieben werden.
    [Diese Nachricht wurde von SEmqeO6p am 19.02.2003 | 20:22 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen