1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

BIOS Konfiguration

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von woldec, 23. Mai 2018.

  1. woldec

    woldec Byte

    Hallo,
    ThinkPad X230 mit win 7
    win 7 soll runter und ein Linux-Distri rauf

    Über F1 bin ich im BIOS und habe einige Konfigurationen durch, um mein USB-DVD-LW nach Neustart zum Laufen zu bringen - Legacy, USB-CD beim booten an erster Stelle, Secure Boot AUS........
    Komme aber nicht weiter. Mein USB-LW zuck zwar beim reboot,aber win7 kommt immer wieder hoch.
    Das Handbuch https://www.manualslib.com/manual/499808/Lenovo-Thinkpad-X230.html?page=3#manual erleuchtet mich auch nicht.

    Kann mir jemand die dezidierten Konfigurationseinstellungen im BIOS/UEFI zum Start des USB-LW nennen?
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    brauchst doch nur beim Start F12 drücken und kriegst ein Bootmenü, wo du das Startlaufwerk auswählen kannst ...
     
  3. woldec

    woldec Byte

    auch das hab ich schon probiert - funktioniert aber nicht
    LW wird zwar erkannt, reagiert aber nicht
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Also auf meinen X220/X230 Kisten funktioniert das problemlos. Hast du mal die USB Optionen im Bios überprüft? Wenn alles in Ordnung ist, ein anderes Laufwerk probieren oder einen bootfähigen USB-Stick versuchen.
     
  5. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Schreibe dir den Stick mit Rufus neu. Kein unetbootin und Konsorten dazu hernehmen.
     
  6. woldec

    woldec Byte

    ich hab unter Ubuntu-Derivate mal nachgelesen - 64 bit-OS kann legacy und uefi
    also neu gebrannt und im BIOS alles auf UEFI, Secure Boot....konfiguriert - nun klappte es
    jedenfalls hab ich mein Lubuntu drauf und die Kiste geht ab wie ne Rakete
    und meine graphische CPU-Auslastung im Panel trallert nicht mehr bei 100 % - wenn die Maschine mal gefordert wird
    morgen werd ich trotzdem mal im BIOS schauen, ob da was ggf. noch zu optimieren ist
    Danke
     
  7. woldec

    woldec Byte

    kennt jemand einen BIOS-Kommentar für die einzelnen Konfigurationen?
    Ist mühsam, sich alles Einzeln im web zusammen zu suchen

    und wenn ich mir die Kommentare im web zu Intel AMT = Fernwartung, AntiTheft, Computertrace usw. so ansehe, dürfte aus individuellen Sicherheitsgründen ne Kontrolle/Konfiguration angezeigt sein
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Bei den ganzen Funktionen geht es um die TPM-Plattform und den entsprechenden Chip auf dem Mainboard. Letztlich soll die in Unternehmensnetzwerken sicherstellen, dass keine Daten ungewollt abfließen. Daneben ermöglicht es die Datenverschlüsselung und die Fernwartung auf Bios/Hardware-Ebene. Durchaus alles sehr hilfreich und nützlich. Im Gegenzug muss sich so ein System weitgehend dem Einfluss des Anwenders entziehen, sonst wären die Sicherheitsmechanismen ja nutzlos. An der Stelle kommt noch mangelnde Transparenz dazu, so dass nicht klar ist, welche Institutionen potentiell diese Technik für sich nutzen könnten. Aktuell scheint die Plattform aber eher an ganz normalen Bugs zu leiden, denn an absichtlichen Hintertüren.
     
  9. woldec

    woldec Byte

    Danke
    hab die BIOS/UEFI-Konfiguration in den Griff bekommen
    und auch die Abschaltungen der für einen privaten Einzelplatz nicht notwendigen Feature wie ATM etc.

    jedenfalls ist es ein Genuß, auf diesem superschnellen Gerät Internetrecherchen durchzuführen - ganz gut, das ich meinen Minimalismus hier verlassen habe
    die 220,- € für dieses gebrauchte, wie neu aussehende Gerät waren eine gute Investition
     
  10. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Sicher eine ganz andere Benutzererfahrung wie mit deinem alten N270. Was wirst du mit der alten Kiste machen?
     
  11. woldec

    woldec Byte

    nachdem der X230 bestens lief, hab ich auf dem EeePC Lubuntu runter und das spezielle win XP ULCPC wieder rauf gemacht. Nebst Treiber. (XP läuft sogar ein Tick schneller als Lubuntu)
    Ordentlich auf Verringerung der Angriffsflächen+Schnelligkeit durchkonfiguriert, eingepackt und als Notsystem sicher deponiert.
    Wenn mal länger der Strom ausfällt - läuft mit ner 12 V Autobatterie.
    Oder wenn mal eine beförderungsgeile Jung-Staatsanwältin der Polizei befiehlt, hier zu kontrollieren/zu durchsuchen und zur "Beweissicherung" den PC mitzunehmen.
    Mein weiß ja nie, wer gerade versucht einen anzupinkeln - Grundstücksnachbarn, Ex-Ehefrau, RegierungsDienste, Ordnungsamt, (Abmahn-)Anwälte, Konkurrenz, ehem. Mitglieder meines Schützenvereins......

    Mein altes HP-NB compaq nx6325 hab ich in den Flur gelegt. Ohne LW da kaputt und die Bildschirmhelligkeit ist nicht mehr zumutbar.
    Wenn eingebrochen werden sollte hoffe ich, das die Gier und Zeitnot die Kriminellen veranlasst, die Krücke mitzunehmen, anderes zu übersehen und abzuhauen.
     
  12. Boss im Block

    Boss im Block Wandelndes Forum

    Das nx6325 ist ein richtig gutes Notebook. Zwar extrem langsam, aber langlebig.
     

Diese Seite empfehlen