BIOS Passwort

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Burtonjs, 8. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Burtonjs

    Burtonjs ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    ich hab mir ein gebrauchtes HP Laptop gekauft und da ist der USB Anschluß deaktiviert! Ich denke, das er im BIOS deaktiviert ist. Nur hab ich das Passwort dazu nicht! Kann mir da jemand helfen?
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    A) Was hat das mit der aktuellen Ausgabe der PC-Welt zu tun?
    B) Durch längeres (10 min) Entfernen der Bios-Batterie werden in der Regel alle Bios-Werte (auch das Passwort) auf default gesetzt.
     
  3. Burtonjs

    Burtonjs ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Tut mir leid, dass in dieser Rubrik erschienen ist! Bin neu hier und habs erst im nachhinein gemerkt!
    :rolleyes:

    Die Frage ist allerdings, wo ich diese Batterie finde?
     
  4. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Also entweder du schaust auf deinem Mainboard nach .. die is eigentlich nicht zu übersehen ... eine runde flache batterie in einer haltung ... oder du schaust auf dem handbuch zu deinem motherboard nach .. oder im i-net vom hersteller .. da sollts auch irgendwo einen plan geben vom board
     
  5. Burtonjs

    Burtonjs ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Das es sich ja um ein Laptop handelt ist es nicht ganz einfach ranzukommen oder?
     
  6. wonoscho

    wonoscho ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Es gibt die Möglichkeit die Checksumme im BIOS zu verfälschen, dann startet der Rechner normalerweise beim nächsten Boot automatisch das BIOS Setup.

    Man bootet mit einem DOS (von Diskette).
    Auf einem vollständigen Disketten-DOS ist auch das benötigte Programm DEBUG.
    Nach dem Booten des DOS
    das Programm Debug starten also eingeben:

    Debug

    im Debug nun die folgenden befehle eingeben:

    O 70 2E
    O 71 FF
    Q

    Danach den Rechner neu booten.

    Er sollte dann meckern -falsche Bios Checksum- oder so und das BIOS Setup sollte starten.

    Gruß

    Wolfgang Nohl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen