1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios Problem mit AWD Flash Exe

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von STOI, 2. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    Hi@all,

    ich habe ein etwas größeres Problem und brauche schnell Hilfe.
    Ich wollte bei meinem Bruder ein BIOS Update durchführen (Motherboard: http://www.dfi.com.tw/Product/xx_product_spec_details_r_us.jsp?PRODUCT_ID=1279)
    nachdem ich die Diskette nach Anleitung vorbereitet hatte wollte ich wie in der Anleitung (die findet ihr hier am linken Bildschirmrand: http://www.dfi.com.tw/Support/Downl...DUCT_ID=1279&CATEGORY_TYPE=null&STATUS_FLAG=A) beschrieben von dieser booten - der Effekt war dass er die Diskette als nicht bootfähig erkannte.
    Dann habe ich den Befehl Alt + F2 benutzt umd die AWDFlash.exe direkt zu starten - so bin ich auf den Eingabe bildschirm gekommen an dem ich ">AWDFlash.exe hätte eintippen sollen nur lies sich nichts eintippen und ich musste abbrechen. Dann habe ich es nochmal probiert jedoch derselbe Effekt. Dann hab ich es nochmal und nochmal probiert und jetzt erkennt er nicht mal mehr die AWDFlash.exe die er sofort beim Systemstart verlangt.
    Weiß jemand Rat, also ich meine ausser neues Board und wenn ja dann gleich mit einem Vorschlag welches.

    Ich wäre euch sehr dankbar!!!

    MfG
    Stoi
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Du kannst die Features mir denen, die auf der Homepage des Originalherstellers beschrieben sind vergleichen, weicht das Board davon ab, ist es mit großer Sicherheit eine OEM-Version.

    Da wären z. B. weniger Schnittstellen, andere Revisionsnummern, weniger Anschlüsse, billigere Elkos und andere Bauteile, dort stimmt keine BIOS-Version mit der, die dein BIOS hat überein.

    Eventuell ist eine OEM-Nummer im BIOS-String des BIOS enthalten, die dir ein Analysetool, wie AIDA anzeigt.

    Da gibt es schon einige Möglichkeiten festzustellen, ob du ein OEM-Board hast.
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Selber gekauft im Originalkarton mit Zubehör oder im Komplettsystem drin ?
     
  4. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    Woran kann ich sehen ob das Board ne OEM Version ist??
     
  5. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Die Geschichte mit dem Bios-Lock kommt meistens wenn eine OEM-Version eines Mainboards oder ein Mainboard aus einem Komplettsystem mti einem originalbios des Mainboardherstellers bespielt werden soll .
    Abhilfe kann ein älteres Flashprog bringen das mit der Bios-Lock Geschichte ncihts anfangen kann oder Uniflash bzw Aminf33x
     
  6. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    Also eine Standardtastur ist angeschlossen.
    Die Board Revision ist A1 und das BIOS soll auch für diese Version geeignet sein (hier die Seite mit dem Board: http://www.dfi.com.tw/Product/xx_pr...PRODUCT_ID=1279 ). Mein altes BIOS habe ich nicht gesichert da ich das für problemlos eingestuft hatte ( :aua: )
    Das heißt ja, dass dieses BIOS mit meinem System nicht kompatibel ist oder:confused:
    Und warum ist dann kein BIOS von der www.dfi.com mit meinem System kompatibel??
    Wäre es möglich, dass der BIOS Baustein irgendwie beschädigt ist und sich nicht beschreiben lässt? Oder das eine Art Schreibschutz aktiv ist?
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Wenn das Booten von Diskette noch geht kann man versuchen das BIOS automatisch zu flashen, so dass es ohne Tastatureingabe geht.

    Folgende Anleitung habe ich aus dem BIOS-Kompendium:

    Sie müssen mit einem Texteditor (auf einem zweiten PC) auf der Stardiskette eine AUTOEXEC.BAT Datei mit folgender Zeile erstellten: flashprogrammname.EXE namedesaltenbios.BIN /py /sn - wobei flashprogrammname der exakte Name des von Ihnen benutzten Flashprogramms und namedesaltenbios der exakte Name des zuvor gesicherten alten BIOS (z. oldbios) ist. Die Parameter /py und /sn bedeuten p(rogram BIOS): y(es) sowie s(ecurity Copy) n(o). Dadurch wird das alte BIOS automatisch ohne weitere Tastatureingabe zurückgeflasht. Booten Sie mit dieser Startdiskette Ihren PC neu hoch und das alte BIOS wird neu aufgespielt. Erlischt dann die LED-Leuchte am Diskettenlaufwerk, ist der Flashvorgang beendet. Entfernen Sie die Diskette und booten Sie Ihren PC neu hoch.
    Haben Sie mit diesen Maßnahmen keinen Erfolg, dann hilft nur ein neu brennen des BIOS Bausteins. Die meisten Händler sagen das Sie einen neuen Baustein benötigen. Das ist nur in den seltensten Fällen so. Machen Sie beim Brennen Preisvergleiche, es lohnt sich.

    Quelle
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Eine Frage: Hast du dein altes BIOS sichern können? Dann brauchst du kein anderes zum reflashen.
     
  9. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    also der Link ist ja in dem anderen Beitrag und wenn das das falsche BIOS sein sollte, kannst du mir vielleicht mal einen Link schicken wo das richtige BIOS ist (kann auch eine alte Version sein)
     
  10. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    :heul:
    danke für den Vorschlag aber andere BIOS Bausteine kann mir mein Vater aus dem Geschäftmitbringen (umsonst) also das wäre eine Notlösung.
    Hat vielleicht noch jemand eine andere Idee?
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Ich sehe keine große Hoffnung mehr, das Update zu retten. Schauh dir mal das Angebot hier an. Falls dir dein Board noch was wert ist, kannst du ja mal drüber nachdenken. Ich habe mit dem Anbieter nichts zu tun. Ich habe selbst mal ein BIOS zerschossen. Das war 1998. Und damals habe ich 40DM für einen neuen Baustein mit aktuellen BIOS gezahlt.
     
  12. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
  13. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    also das mit der DOS Startdiskette habe ich jetzt versucht hat allerdings nicht geklappt. Dann habe ich die Diskette nochmal vollständig formatiert und die AWDFlash.exe und die 6A6LMD4F.BIN auf die Diskette kopiert und dann hat er die AWDFlash.exe weider gestartet, jedoch konnte ich keinen Befehl eingeben da er den 6A6LMD4F.BIN selbst ausgeführt hat und dann kam folgende Meldung:
    The program files's BIOS-Lock String does not match with your system!
    Und wenn ihr das braucht/ wenn es euch hilft, da steht noch Flash Type_MXIC29F002(N)T/5V.

    Weiß da jemand Rat?
     
  14. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    danke,
    mein problem ist nur dass ich nicht mehr in den eingabebildschirm oder ins Bios komme:)
    wenn ich den rechner versuchte zu starten hat er die AWDFlash.exe nicht mehr gefunden (egal welche diskette oder wie es aufgespielt ist).

    trotzdem danke
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Wenn die Tastatur nur mit einem extra Treiber geht, und der beim Start mit der Start-/Boot(was auch immer) Disk nicht geladen wurde, konntest du sie nicht benutzen.
    Im BIOS gibt es eine Option, wo man einstellen kann, bei welchen Fehlern der Bootvorgang abgebrochen werden soll. Wenn dort nicht die Option "all, but Keyboard" aktiviert war, kann es schon möglich sein, dass das BIOS das System gestoppt hat, als du die Tastatureingabe, im Flashprogramm gemacht hast. Und jetzt will dein BIOS beim Starten eben genau an dieser Stelle weitermachen, an der abgebrochen wurde.
    Versuche mal im BIOS die oben erwähnte Einstellung einzustellen, aber vorher steck ein standard Keyboard von einem anderen Rechner in den PC. Wenn dann das Booten und flashen immer noch nicht geht, wird dir nichts anderes übrigbleiben, als das BIOS-Eprom neu programmieren zu lassen oder auszutauschen.
     
  16. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    ach jetzt verstehe ich was ihr meint, danke das werde ich probieren kann aber einbisschen dauern weil dazu das board erst wieder anschließen muss. Ich sage dann bescheid was dabei rauskommt.

    MfG Stoi

    P.S.: Wie in meinem obersten beitrag erwähnt konnte ich keine eingabe machen, ich habe eine schreibtastatur an meinem rechner und keine standard tastatur. Kann das daran gelegen haben?? (Im DOS modus ist die Tastatur eigentlich jedoch voll funktionsfähig)
     
  17. Bazuzu

    Bazuzu Byte

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    99
    Hi!

    Du musst, in diesem Fall, beachten das du keinen Tastaturtreiber hast. Also werden Y und Z vertauscht, etc...
     
  18. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    ja das habe ich selbstverständlich gemacht (eine bootfähige diskette erstellt) und auf die passen die daten auch rauf aber auf eine Win98SE Startdiskette passen die beiden dateien zu flashen net drauf da kann ich machen was ich will. Ich habe eine SD an meinem Rechner und eine an dem rechner meines bruders erstellt und eine runtergeladen (von dem obrigen link) und da ist halt nun mal kein platz für die beiden flashdateien.
     
  19. Bazuzu

    Bazuzu Byte

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    99
    HI STOI!

    Wie hast du das geschafft? Ich hoffe du hast awdflash.exe und BIOS-Datei schon entpackt auf die Diskette kopiert, ohne die ZIP Dateien. Ich habe eine meiner Flashdisketten jetzt kontrolliert, und bei mir sind immernoch etwa 350 KB frei (mit flashtool - etva 300 KB- und BIOS - etwa 265 KB - drauf). Und noch was... Auf die Seiten die du gibst steht nichts über wie man eine Bootdiskette macht... Also wenn du NUR was da steht gemacht hast, dann kann deinen armen PC die Diskette nicht als bootfähig erkennen.
    Um eine Bootfähigediskette zu bekommen, musst du in Windows-Explorer mit der rechten Mousetaste auf "Diskette" klicken, dann "Formatieren", dann Häckchen bei "MS-DOS-Startdiskette erstellen" und "Starten". Jetzt hast du ein Bootdiskette und kannst BIOS und Flashtool drauf kopieren und davon booten. Und du musst natürlich auch die BIOS Version die zu deiner Revision passt. Sehr wichtig! ;)
     
  20. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    Also
    1. Des MSI kriegt mein Vater und mein Bruder K7VT4-4X
    2. Mein Vater hat einen 2500+ unlocked
    3. Noch wollen wir nicht übertakten
    4. Wir haben zwei neue PC 400 512MB DDR RAM
    5. Das Board das wir bei Arlt bekommen haben weichen von dem Board das bei Arlt im INternet steht ab und deshalb wird da heut noch mal hingegeangen!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen