1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

"bios rom checksum error"...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Alex7, 6. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alex7

    Alex7 ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    ...wird bei starten des rechners immer angezeigt.

    was kann ich tun?

    bios updaten?

    nur folgendes problem: ich habe keine bezeichnung von dem mainboard!
    warscheinlich so ein 0-8-15-billig mainboard.
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo Alexander!
    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen (Bernd Rüter), hier noch eine Adresse: www.motherboards.org/ , das ist Motherboard Home.
    Wenn Du das Board ausgebaut hast, jeden verfügbaren Zettel abgeschrieben (Bios-Baustein !), alle Slots (AGP ja/nein, PCI ja/nein und wieviele, ISA ja/nein und wieviele, RAM-Bänke welche und wieviele ) usw., kannst Du diese Angaben dann in die Suchmaske von MoboCop eingeben und suchen lassen. Dann werden Dir eine oder mehrere Alternativen angezeigt (vielleicht sogar mit Bild, sodaß Du genau vergleichen kannst) - und da solltest Du es dann finden.
    Vielleicht steht sogar eine FCC-ID- Nummer drauf, dann kannst Du bei FCC-ID danach suchen lassen. Auf die Art kriegst Du es mit Sicherheit raus (ach ja: FCC ist so eine Art amerikanischer Motherboard-TÜV, bei dem viele Boards registriert sind, wie eine ABE für ein Auto in Deutschland, deshalb hast Du automatisch damit alle relevanten technischen Daten).
    Trotzdem geht es mir nicht in den Kopf, daß Du keinen Bios-String beim Booten sehen kannst, daraus könntest Du auch Hersteller des Boards, Chipsatz und Revision rauskriegen - versuch nochmal, den darzustellen, spart einen Haufen Arbeit und ist absolut eindeutig!
    Gruß
    Henner
     
  3. BigWumpus

    BigWumpus Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    55
    Hallo,

    bitte CMOS-RAM nicht mit BIOS-ROM verwechseln.

    Hier ist eindeutig der Inhalt des BIOS-ROM (EPROM, EEPROM, Flash-ROM, etc.) verändert. Das NOT-BIOS will wohl von Diskette booten und dadurch ein BIOS-Flash (Update) ermöglichen.
    Der Hersteller des Boards gibt da weitere Tips...

    ALLSO ist es wichtig, den Typ des Boards zu ermitteln. Da kann schon jede Beschriftung oder jeder Aufkleber helfen !!!
     
  4. martiniusdin

    martiniusdin Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    209
    Wenn die Batterie leer ist, startet trotzdem meistens noch das Betriebssystem, das man im Startup hängen bleibt, ist eher die Ausnahme.
     
  5. SSam2

    SSam2 Byte

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    74
    Achso! Dann hab ich was falsch verstanden! Sorry! Gibt dein Bios wenigstens noch seinen Herstellerkennung aus? (Letzte Zeile ganz unten) Und: Ist dein PC ein Fertigcomputer???
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >BIOS ROM checksum error
    >Detecting floppy drive A media...

    Das ist doch mal eine Meldung mit der man etwas anfangen kann.

    Dein Bios ist "irgendwie" kaputtgegangen. Könnte zum Beispiel durch CIH oder ähnlichem verursacht worden sein - oder durch einspielen einer inkompatiblen Bios-Version.
    Wie dem auch sei, du must eigentlich nur 3 Dinge tun.

    1: Das Handbuch zum Motherboard finden, oder den Rechner aufschrauben, und herausfinden welches Board da drin ist.

    2: Vom Boardhersteller das Bios für dein Board herunterladen und auf eine Diskette entpacken.

    3: Diese Diskette einlegen und den Rechner einschalten.

    >Detecting floppy drive A media...
    Das ist der "Hilferuf" deines Rechners nach einem BIOS.

    J2x
     
  7. Alex7

    Alex7 ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    das ist ja alles schön und gut...
    aber was bringt mir ein programm wenn ich nicht booten und windows starten kann ?!? ;-)
     
  8. SSam2

    SSam2 Byte

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    74
    Mit dem Pc Mark 02 gibts eventuel ne möglichkeit rauszufinden, wer dein mb hergestellt hat: Pc Mark02 kann unter System Info deinen Board Model anzeigen! Such dan eifach mal bei Google nach der Modell Nummer!
    (Das erste ist der Chipsatz, was das zweite sein soll hab ich noch net rausgefunden.) Bei mir ist die modell Nummer i845G-W83627 und google hat auf http://www.plasma-online.de/ was gefunden! Ist zwar net viel aber es sollte einem mal weiter helfen!
     
  9. Alex7

    Alex7 ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    auf dem mb ist wirklich überhaupt keine bezeichnung...
    habe schon mehrmals genau nachgeschaut!

    ram habe ich auch schon umgesteckt, ...sogar anderen ausprobiert.

    das mb ist schon älter.
    ca. 3 jahre.
    socket 370 (agp, 5pci, 2isa, 3sd-ram bänke
     
  10. SSam2

    SSam2 Byte

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    74
    Schau einfach mal auf deinem Board nach, da sollte die Modell-Bezeichnung und alles andere draufstehen! Dann sollte ein Bios-Upgrade möglich sein!
    Eventuell könnte es helfen den Ram umzustecken! Konnte ja nen fehler in den ersten paar Kb haben und jedesmal, wenn sich das Bios dann ins Ram läd andern sich paar Bit und dann stimmt die Checksumme natürlich nicht mehr! (Aber da kenn ich mich net so ganz genau mit aus)
    Ne Frage:Von wann ist dein Mainboard???
     
  11. Alex7

    Alex7 ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    also folgendes ausprobiert:

    batterie herausgenommen --> 30 min. gewartet
    NEUE batterie reingesteckt.
    cmos gelöscht.
    rechner eingeschaltet --> immernoch dieselben "fehlermeldungen"

    was kann ich tun? :-(
     
  12. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Entweder Tipps siehe unten befolgen....oder....Diskette ist ja keine im Diskettenlaufwerk.......?
     
  13. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    Hi,

    Bios - Baterie ist sicherlich leer > Tauschen

    und dann mußt du die Bios - einstellungen neu machen > Vorher noch mal alles mit dem Clear - CMOS - Jumper löschen ( Dabei Rechner AUS ) >
    neu starten und die Bios - einstellungen vornbehmen > Speichern & verlassen, Y & Z sind vertauscht

    dann müßte es laufen.

    Mfg
     
  14. Alex7

    Alex7 ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    das problem ist halt, dass ich noch nichtmal ins bios komme.

    erst wird das grafikkarten bios angezeigt und dann steht folgendes da:

    Award BiosBlock BIOS v1.0
    Copyright (c) 1998, Award Software, Inc.

    BIOS ROM checksum error

    Detecting floppy drive A media...
     
  15. SSam2

    SSam2 Byte

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    74
    Tag!
    Beim Pc meines Bruders hatn nen Clear-Cmos (per jumper/oder kurzzeitiges(25 min) entfernen der Mainboard-Batterie) geholfen!
    Gruß Henryk
     
  16. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hi,

    ein Freund von mir hat mit seinem Sockel370-Board von ECS-Elitegroup (wen wundert es...) genau das gleiche Problem.

    Um in Windows zu gelange, muss er bei jedem Start des Rechners genau die Prozedur durchführen, die bereits Plinius beschrieben hat. Ein BIOS-Update hatte nicht geholfen...

    Grüße,
    psy
     
  17. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Folgendes probieren:
    Rechner neu starten, in das BIOS gehen (meistens mit Entfernen-Taste) und in den Einstellung "Load Setup Default" aktivieren, anschließend diese Einstellungen abspeichern und das BIOS verlassen. Rechner hochfahren lassen.

    Du solltest dir trotzdem sicherheitshalber alle vorherigen Einstellungen notieren.

    salve
     
  18. flash_blaster

    flash_blaster ROM

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    3

    ---Kenne das problem!

    ---habe einen K7VZA REV: 3.0 von Elitegroup und das gleiche Problem!
    ---Hatte per Jumper den Bustakt auf 100mHz gesetzt...(weil Duron 950)
    -Dann ging es!

    --Wenn keine Jumper da sind oder fest gelötet (wie beim K7VZA REV: 1.0), dann BIOS Resetten!
    -Danach sollte der rechner einmal wieder "normal" starten können...
    -das nutzen wir natuerlich aus um per "entf" in's BIOS zu gelangen!
    -im BIOS die Busfrequenz auf 100mHz Stellen!
    -Fertig!

    PS: habe davor alles ausprobiert, vom Batteriewechsel, Reset, Karten periodisch herausnehmen, Platten und Laufwerke abklemmen, BIOS Update und sogar 'nen neuen BIOS Chip bestellt!!! Half alles nichts!
    Aber die lösung war einfacher....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen