1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BIOS sichern auf CD oder Diskette?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von machmadas, 9. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. machmadas

    machmadas ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    hab mal von jemand gehört,wenn die kleine Batterie im PC
    alle ist und man sie auswechselt,muß das ganze BIOS neu eingestellt werden.
    Meine Frage:
    Stimmt das ?
    Wenn ja,wie kann ich mein BIOS oder die Einstellungen sichern
    um sie wieder aufzuspielen wenn es mal soweit sein sollte?

    Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.

    MfG
     
  2. machmadas

    machmadas ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Also , :danke:an alle für eure Unterstützung.
    Meine Frage wurde somit beantwortet.
    Es war mir eben wichtig zu wissen,dass der PC nach dem wechseln der Batterie wieder läuft.
    Dank nochmal an" Kommputer",werde dieses Programm auf jeden Fall noch benutzen,somit kann nicht?s mehr schief gehen.

    Grüßle
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Da gibts aber noch einiges, was solche BIOS-Einstellungs-Sicherer nicht können, nämlich zB: Beim Zurückschreiben auch gleich das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit einstellen.

    Also muß man nach dem Zurückschreiben auf jeden Fall noch was korrigieren. Da kann man die paar anderen Einstellungen eigentlich auch gleich noch mit erledigen. (Busmaster anknipsen, ggf. FSB anpassen, LPT1 auf bidirektional ändern, Smart-Funktion aktivieren, Onboard-Modem ausknipsen (ist gar nicht vorhanden) , sonstnochwas? Egal.)

    MfG Raberti
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das von kommputer empfohlene Programm erfüllt genau den Zweck der CMOS-Sicherung, um den es dir geht. Es ist einfach zu bedienen und zuverlässig.
     
  5. machmadas

    machmadas ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Also wenn es um die Benutzerdefinierten Einstellungen geht
    hast du vieleicht schon recht,aber wenn ich die Batterie mal aus wechseln muss,fährt der PC dann auch wieder normal hoch?
     
  6. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Also es macht eigentlich keinen Sinn die spezifischen Daten zu sichern. Die paar Einstellungen sind schnell gemacht ;)
     
  7. machmadas

    machmadas ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Danke erst mal für eure Tip?s.
    Ich kann mit diesen Fachbegriffen leider nicht viel anfangen,
    da ich mich nicht so gut auskenne (hätt ich vielleicht erwähnen müssen).
    Was oder wie muss ich da genau vorgehen um keinen Mist zu bauen ?
    BIOS ist glaub ich soviel wie das Herz des PC.
    Also am besten klärt ihr mich mal richtig auf,ungefähr so wie mit der Biene und den Blumen,nur auf das BIOS bezogen.

    Grüßle
     
  8. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Wenn das Bios nicht allzualt ist, kannst Du es im Cmos-Bereich sichern unter sowas wie "save custom defaults" oder so. Auf Diskette kannst Du es mit einem Flashprogramm sichern, das aber deine benutzerdefinierten Einstallungen nicht mitschreibt, nur die Standardwerte..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen