1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios und 2. Festplatte

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von franke243, 8. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Hallo Spezialisten!
    Ich habe eine 6 GB-Festplatte gegen eine 120 GB (Western Digital 7200 WD__BB) ausgetauscht. Installation und Einrichtung problemlos.
    Aber eine Besonderheit bleibt: Bei der kleinen wie jetzt bei der großen Platte sagt das Bios beim Start "None" und ich muss die Platte manuell im Bios eintragen und speichern. Diese Speicherung hält genau eine PC-Sitzung, schalte ich den Rechner aus und irgendwann wieder ein, ist die Platte wieder verschwunden.
    Wenn ich sie nicht manuell einrichte, habe ich beim Start den berühmten blauen Bildschirm mit vielen Zahlen, die mir absolut nichts sagen.
    XP SP2, Medion-PC, Bios-Update auf dem neuesten Stand, MBR-Platte Anschluss 1 als Master, DVD Slave; DVD-Brenner Anschluss 2 als Master, 2. Festplatte als Slave (wird auch nach Start der AuTO-Erkennung vom BIOS erkannt als solche.
    Das ist alles nicht besonders dramatisch aber doch lästig.
    Gibt es Tipps????
     
  2. scotsman

    scotsman Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    47
    wie alt ist dein Medion PC (6GB Platte muss schon älter sein)

    Falls das problem noch besteht mit nur dein kleine platte dan versuche mal nur mit dein Western Digital und Richte sie mit Data Lifeguard tools ein. Kann auch helfen falls dein Bios probleme verursacht mit die Platten Grösse. Schau mal auf link.

    Gruß

    Scotsman
    http://support.wdc.com/de/download/index.asp :aua: :jump:
     
  3. scotsman

    scotsman Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    47

    :eek: Warte mal! Hast du dein platte und DVD jeder auf ein anschluß, Falls ja dann solltest du probieren mit :
    IDE 1 Master: Platte 120 GB
    IDE 1 Slave : Platte 6 GB oder umgekehrt.

    IDE 2 Master DVD Brenner
    IDE 2 Slave DVD Spieler oder umgekehrt.

    denk an dein Jumper einstellungen :jump:
     
  4. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Der Medion ist drei Jahre alt und wurde mit einer 80 GB HD geliefert, sie ist also MBR-Platte und kann demzufolge nicht auf IDE 2 gesetzt werden.
    Die 6 GB HD stammt aus einem noch älteren Rechner und versah ihren Dienst problemlos bis auf die Bios-Erkennung.
    Vielleicht komme ich ja mit Lifeguard weiter.
    Danke erstmal.
     
  5. scotsman

    scotsman Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    47

    noch mal ein intressante link

    http://www.its05.de/html/mbr.html :jump: :aua:
     
  6. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Alles ausprobiert - kein Erfolg.
    Bios bleibt störrisch und erkennt die Platte nicht automatisch, auch nach dem Speichern im Bios nach Auto-Detecting bleibt das Laufwerk nur für diese Sitzung im Bios. Einige Neustarts nach blauem Bildschirm mit <IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL> oder <FILE_SYSTEM> (selten) sind nötig. Eigenartigerweise läuft dann alles normal, auch wenn ich die Einstellung auf "None" lasse.
    Geheimnisse von XP.
    Falls noch Tipps vorhanden sind, bitte ich darum.
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Frage 1:
    Das mit dem "im BIOS nicht abspeichern / erkennen" macht er aber nur, wenn BEIDE angeschlossen sind. Zeigt sich dieses Verhalten auch im EINZELNEN Fall?

    Frage 2:
    Wurde die jetzige Slave Platte (6 GB) nach dem Ein-/Umbau partitionsweise gelöscht, insbesondere das (A)ktiv-Flag deaktiviert?
     
  8. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Zu Frage 1: Einzeln habe ich das nicht ausprobiert.

    zu Frage 2: Die vorherige Slave-Platte habe ich vor dem Ausbau gelöscht bzw. umgebucht und dann formatiert. Sie war nicht partitioniert. Zu "(A)ktiv-Flag deaktiviert" kann ich nichts sagen, da ich nicht weiß, was das ist, aber vermutlich ist es durch die Formatierung so geschehen. Im übrigen hat das Bios die 6 GB-Platte auch nicht immer erkannt, aber die Störungen beim Hochfahren blieben aus und ich konnte die Platte verewenden.
    Danke schon mal. Zum Glück gibt es noch User, die geradeaus schreiben können.
     
  9. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    > Einzeln habe ich das nicht ausprobiert.

    Zu Frage 1: Tu das.


    Und wenn Du dabei bist, checkst Du das A-Flag mit FDISK (auf der slave = 6 GB-Platte). Hierzu braucht man eine Boot-Diskette (W98SE). Die bekommt man von http://www.bootdisk.com/bootdisk.htm . - Du kannst es auch auf der grossen checken, aber DA gehört eines hin, 2 gleichzeitige verwirren das System.


    zu Frage 2:

    > Sie war nicht partitioniert.
    Doch war sie. - Es gab / gibt eine primäre Partition, wenn die 6 GB-Platte mal Startplatte war. Solltest Du Dich zu einer "Erneuerung" entschliessen, richte dort (per FDISK) eine sog. erweiterte Partition ein UND eine / mehrere sog. logische darin. Anschl. FORMATieren. BTW setzt man A-Flag durch FDISK (und nicht durch FORMAT).

    _____________

    P.S.:
    > Zum Glück gibt es ...
    Bedenke hierbei den Nick des Vorposters und dass er es ggfs. in seiner Muttersprache besser verkaufen könnte ;-)
     
  10. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Danke, danke!
    Es fehlt mir oft die Zeit, allles das zu tun, was nötig ist - zu viel Zeit am Rechner.
    Aber - phänomenal: Ich habe meinen Virensucher und die Firewall (F-Secure) deaktiviert (natürlich nur offline), und siehe da, der Rechner startet jetzt problemlos, viel schneller und ohne Störung, auch das Herunterfahren geht flugs. Wo hier wohl ein Zusammenhang besteht? Zwar erkennt das Bios meine neue Platte (120 GB) erst nach manueller Eingabe, aber das kann auch unterbleiben, da ich die Platte auch so nutzen kann.
    So schalte ich halt mein Virenprogramm erst ein, wenn ich online gehe, vorerst jedenfalls.
    Vielen Dank für deine vielen Tipps, ich habe mir alles notiert und komme vielleicht gelegentlich dazu, alles zu erledigen.
     
  11. franke243

    franke243 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    106
    Lösung des Problems:
    Ich habe die neue Platte am 2. Anschluss auf Master gesetzt und dementsprechend den Brenner auf Slave. Jetzt läuft auch die Erkennung und alles sonstige problemlos.
    Danke nochmals für die Tipps.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen