1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios Update bei P4P800

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Marc_01, 1. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    Hi Leute,

    habe ne Frage zu einem Biosupdate von meinem Mainboard P4P800.

    Und zwar habe ich mir auf der ASUS Site mal das neuste Bios runter geladen, jetzt ist das eine ami Datei und was muss ich jetzt machen?
     
  2. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    vielen Dank für diesen Tipp den werde ich auf jeden Fall ausprobieren da wahrscheinlich mit der anderen Methode was schief gelaufen wäre.
     
  3. Evita4

    Evita4 Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    53
    Guten Morgen, Entschuldigung, wenn ich mich einmische:) , Du kannst ein Bios-update, wenn Du, wie Du schreibst, ein P4P800 (Deluxe) besitzt, ganz einfach mit dem Asusupdate-tool von Asus machen. Dieses tool, wenn Du es runtergeladen hast, sucht Dir im Web die neueste Bios-Version für dein Board, läßt Dich die alte Version sichern und updatet unter Windows !! auf die neueste Version. CMOS-clear Funktion ist als default schon gesetzt. Bei Aufruf des tools und Verbindung ins Web updatet es sich auch selbst auf die neueste Version.
    Mache das mit den Asus-Boards, die diese Funktion bieten, schon seit Jahren und habe bisher nie!! Probleme damit gehabt. Mein jetziges Board ist ein Asus P4P800 Deluxe und ich hab das Bios auf diese Art und Weise schon 2-mal auf den neuesten Stand gebracht. Klar, man hat immer ein bischen Herzklopfen dabei und es gibt hier im Forum sicherlich einige, die das Flashen unter Windows strikt ablehnen.
    Nun denn, good luck :D
     
  4. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    ok danke für die Hilfe!
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Du musst noch ne MS-DOS Bootdiskette erstellen. Dann startest du von der, nachdem du die boot-reihenfolde geändert hast, holst die diskette raus, legst die andere, mit der flashdatei und dem flashtool, ein, startest das flashtool und updaten
     
  6. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    gut ok dann bin ich so weit fertig und muss ich jetzt diese ami Datei auf eine Diskette ziehen und dann irgendwie in der Bootreihenfolge ändern damit er erst auf die Diskette zugreift oder wie weiß das Board bescheid das es jetzt diese Datei aufrufen soll?
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    jo, mein ich
     
  8. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    wenn du mit CMOS Clear ein Bios Reset meinst dann weiß ich was du meinst.

    Aber danke.
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Guck in deinem Handbuch in der Jumper-Section müsste es einen Jumper geben, mit dem man einen CMOS Clear machen kann. Oder du gehst einfach ins BIOS und wählst die "Setup Defaults"
     
  10. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    wie geht ein cmos clear?

    sorry wegen den Fragen, aber ich kenne mich auf diesem Gebiet absolut nicht aus.
     
  11. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen