1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bios-update fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mheiker, 16. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    tag auch zusammen.
    ich hab bei mir ein mittelgroßes bis großes problem!!
    ich hab mir vor kurzem ne neue platte bestellt (80 gb), die dann nicht vom bios erkannt wurde. da ich auf der pc-welt-seite des öfteren gelesen habe, dass das durch ein bios-update behoben werden kann, hab ich das ganze mal gemacht.
    das problem: nachdem der rechner den arbeitsspeicher prüft bleibt der rechner jetzt hängen. die tastatur funzt nicht mehr, der bildschirm friert ein, es tut sich gar nichts mehr.
    jetzt ist die frage, ob ich mein altes bios noch irgendwie wiederbekommen kann?
    das ganze ist ein asus-board mit award-bios. die boardbezeichnung ist asus P2L97. ich hab schon nachgeschaut, ob das bios gelötet ist. ist es NICHT.
    wäre hilfreich, wenn ihr mir helfen könntet.
    mfg
    mathias

    ps: ich hab das alte bios noch auf ner diskette gespeichert.
    [Diese Nachricht wurde von mheiker am 16.10.2002 | 22:58 geändert.]
     
  2. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Na supi! Kannst den ja mal fragen ob er auch Flashplatinen verkauft! Das sind Steckkarten für den PC (ISA) mit der du den EEPROM einfach neubeschreiben kannst! EIn Angebot was ich ma gelesen habe hat für eine solche Platine 12 ? verlangt...also nicht viel Geld!

    Ich such nochma in Google ob ich nen Bauplan finde, ansonsten, frag den Elektrohändler einfach mal!

    Gruß Masterix
     
  3. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    das mit dem selber basteln gefällt mir wohl. hab bei nem elektrotechniker mal praktikum gemacht. der hat eigentlich auch ahnung von computer und alles, was dazu gehört. könnte ich den ja mal fragen. aber was braucht man dazu?
    mfg
    mh
     
  4. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hmm...mega company kenne ich leider nciht, sorry!
    Aber wenn das ein großer versierter Handel ist, die auch reparieren (also nicht so ein SAFTLADEN wie comtech) dann kannste dort mal fragen, ob die das machen und was das kostet!

    Kannst dort ja einfach mal anrufen!

    Gruß Masterix

    P.S.: Hast du vielleicht irgendwelche Elektroingenieure als Freunde? Weil die evtl. eine Flashplatine basteln können :) Dann musste nix bezahlen! ;-)
     
  5. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    tag auch.
    den ersten punkt hab ich auch schon geteste, half aber nichts.
    mein board ist ein asus p2l97. die aktion mit f2 drücken hab ich noch nicht getestet, wird aber wahrscheinlich auch nicht funzen, weil der blöde rechner keine tastenschläge annimmt.
    mir bleibt also nichts andere übrig als bas bios rauszunehmen (ist zum glück nicht gelötet) und das zu ner firme zu schleppen. weißt du zufällig ob mega company so was machen kann?
    mfg
    mathias
     
  6. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    tag auch.
    ich hab schon mal alles vom board gehabt außer das wichtigste (strom, 1 ram-riegel, grafik). ins bios bin ich trotzdem nie gekommen. der bleibt dirket nach der prüfung des arbeitsspeichers stecken. das bios hab ich mir dirket von der asus-page geladen. war die beta 8/2001.
    mfg
    mathias
     
  7. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Jop stimmt...da kannste dich totumpolen *lol*
    Aber soweit ich weiß, ist das nur der Fall bei Multiprozessorfähigen Boards! Ist ja schließlich wichtiger bei Servern :)

    Ansonsten eben den CMOS Reset Jumper für ne minute oder auch 2 betätigen! Raucher dürfen dann ma eine rauchen und dann umstecken nich vergessen :)

    Gruß Masterix
     
  8. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Also es gibt soweit ich es sehe 3 Auswege!

    1. Du bekommst es hin soweit den Rechner hochfahren zu lassen, dass er aufs Diskettenlaufwerk greifen kann und flashst dann das alte BIOS rüber! Um ins DOS booten zu können, kannst du versuchen entweder alle Komponenten bis auf die notwentigsten (Mainboard, Prozi, Lüfter, RAM, Grafikkarte, tastatur, netzteil :)) drinstecken zu lassen!
    Allerdings vermute ich nicht dass das klappen wird, wobei ich einen ähnlichen Fall auch schon hatte, dass das IDE Kabel für meine CD-ROM Laufwerke defekt war und der Rechner dann nicht mehr booten wollte! Neues Kabel (oder wars umgejumpert?!?) und schon gings wieder!

    2. Wie heißt dein Board? Evtl. hat es einen 2. Flashrom zum zurückspielen des BIOS aus dem Herstellerausgang! Dann gibts eine Taste (meistens F2) die man beim hochfahren drücken muss! Danach wird das Menü eingeblendet um neuzuflashen!

    3. Sollte alles nicht klappen, empfehle ich dir den BIOS Baustein bei einem Händler um die Ecke rausnehmen zu lassen und entweder dort neuflashen zu lassen (neues BIOS dann gleich auf Diskette mitbringen, sonst kostets mehr) ODER den Baustein zu einem Internethändler einschicken, der den Flashrom dann mit dem gewünschten BIOS flasht! Wenns wirklcih das richtige BIOS auch ist, dann soltle es nach dem Einbau des Flashroms wieder gehn!

    Wenn mir nochwas einfällt melde ich mich nochma ;-)

    Soweit...

    Gruß Masterix
     
  9. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Das beste was man machen kann ist Die Batterie rauszunehmen und dann kurzzuschließen! Das geht auch am schnellsten! 10sek warten reicht meistens schon!
    Eine Stunde lang zu warten, halt ich für Zeitverschwendung! Solange dauert das nun wirklich nicht und auch länger kurzschließen bzw, umjumpern bringt nichts!

    Gruß Masterix
     
  10. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Kling seltsam und irgendwie nicht nach dem guten alten P2L97 - da muss was ziemlich schiefgelaufen sein .
    Mal die IDE-Kabel vom Board abmachen und Start versuchen .
    Klappts nicht alle Steckkarten und Speichermodule bis auf Grafik und ein Speichermodul raus und probieren .

    Kommst Du eventuell noch ins Bios - beim Einschalten DEL gedrückt halten - und kannst die Setup Defaults laden ?
    Welche Biosversion hast Du runtergeladen ? > Aktuell ist ein Beta von 8/2001 die bei mir gute Dienste leistet .
     
  11. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    tja, dass hab ich auch schon gemacht, zwar nicht für ne stunden. hab aber die batterie rausgenommen und dann die kontakte auf dem board kurzgeschlossen.
    mfg
     
  12. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    ich komm ja dummerweise nicht mal soweit, dass der rechner auf das diskettenlaufwerk zugreift. der bleibt nach dem prüfen des ram-speichers stecken.
    die richtige version des bios hab ich mir runtergeladen.
    mfg
    mathias
     
  13. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    japp, hab ich. altes bios ist auch noch auf der disk drauf.
     
  14. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    hab schon ein cmos-clear gemacht. hat leider nichts geholfen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen