1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

BIOS-Update nicht möglich! Clevo 1300P

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gustelino, 19. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gustelino

    Gustelino Byte

    Hi,

    ich besitze einen Kapok (jetzt Clevo) Laptop Modell-Nr. 1300P, PII 366 MHZ mit 64 mb RAM und ein SystemSoft MobilePro BIOS Version 1.00.03. Das BIOS ist von 1996. Nun wollte ich ein BIOS- Update machen und habe mit das Flash-Bios-Tool und das aktuelle BIOS von der Clevo-Seite runtergeladen. Wenn ich allerdings das Flash-Tool (flash.exe) starte, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

    Model number: (null)
    Invalid flash ID: AA55H

    Wenn ich die fp.exe starte, folgendes:

    Model number: 110P
    Invalid flash ID: 88EEH

    Es ist mir also nicht möglich, das neue BIOS draufzuspielen. Ich habe es auch schon mit Uniflash probiert, doch mit dem Flash-Tool kann ich nur ein Backup vom aktuellen BIOS machen, aber keine neuere Version draufspielen. Den DIP Switch auf dem Mainboard habe ich in beiden Positionen auf ON gestellt, also müßte doch der Schreibschutz deaktiviert sein, oder? Im BIOS gibt es auch keinen Unterpunkt über einen BIOS-Schreibschutz. Hat jemand eine Idee oder vielleicht ein ältere Flash-Tool-Version für das Clevo 1300P oder ein anderes universelles Flash- Tool, das mit meinem Rechner/BIOS funktionieren könnte?

    Eure Hilfe wäre super, denn ich weiß echt nicht mehr weiter. Bei Clevo habe ich auf meine Anfragen bisher noch keine Antwort erhalten.

    Gruß Gustelino
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Könnte es nicht sein, dass bei Deinem Mobo die Dip-Schalter-Stellung : On bedeutet, dass die Flash-Sicherung aktiviert ist.Schau mal in Deinem Mobo-Handbuch nach.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen