1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bios-update

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von sir.ralf, 22. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sir.ralf

    sir.ralf ROM

    Registriert seit:
    6. März 2004
    Beiträge:
    6
    mahlzeit,hat jemand von euch erfahrung mit einem bios-update?
    habe neue festplatte 160gb ,es werden aber nur 137gb erkannt.lt versandfirma könnte man ein b-update machen.da ich aber in der sache noch keine erfahrungen habe ,traue ich mich da nicht so an die sache ran.flashprog hab ich mir heruntergeladen.mein bord ist das k75....gruss ralf
     
  2. sir.ralf

    sir.ralf ROM

    Registriert seit:
    6. März 2004
    Beiträge:
    6
    mahlzeit,danke für die guten tips-mein bios erkennt jetzt die vollen 160gb an,der rest mit dem betriebssystem war ein kinderspiel.
    wichtiger hinweis für alle die noch w 98 arbeiten -grosse festplatten werden nur bis 130gb anerkannt.der rest wäre verschenkt und undefinierbar.also besser gleich mit xp-pro arbeiten-dann klappt es auch mit dem...
    danke allen für die gedult beim antworten und grüsse bis denne...ralf
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
  4. Gast

    Gast Guest

    Servus!!

    Du sollst zuerst mal KEINE 2 Disketten benutzen.

    Du machst folgendes:

    1. Deine Floppy FORMATIEREN, nicht loeschen
    2. Ordeneroptionen->alle Dateien anzeigen
    3. Auf den so erstellten Diskette dürfen sich nur folgende Dateien befinden: COMMAND.COM, IO.SYS, MSDO.SYS. Nochmal: Bei der Kontrolle achte darauf dass du dir auch die versteckten Dateien anzeigen laesst.
    4. ami.exe und bios.rom zusaetzlich mit draufladen
    5. ab in's bios und 'load bios default'5.
    6. zusaetzlich EXTERNAL CACHE und (CPU) INTERNAL CACHE auf DISABLED
    7.von floopy booten
    6. flasbefehl eingeben -->amiXXX.exe 290204.rom<--
    zwischen diesen beiden ausdruecken steht ein leerzeichen
    7.mit yes bestaetigen

    so sollte es gehen!!!
    Gruss
     
  5. sir.ralf

    sir.ralf ROM

    Registriert seit:
    6. März 2004
    Beiträge:
    6
    mahlzeit,danke für die antworten.auch ich habe mich n`bischen bemüht-aus dem netz habe ich mir bei ami-das flashprogr.und die dazu gehörige binärdatei geladen.nach dem ich lt.anweisung den pc mit der win-startdisk.gebootet habe und nach diskwechsel das flashprogr.aufgerufen habe ,wird mir im unteren fenster des prog. mitgeteilt,,system bios does not have flashsupport'.???
    es ist kein neuer pc,sondern ein zusammen gebauter.mainbord und prozessor waren die grundlage.k7s5a+800mhz amd.

    bis denne ralf
     
  6. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    K7SEM ?
    K7S5A ?
    K7S5A-Pro ?
     
  7. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    hast du nen komplett PC gekauft?

    Bios Update nur, wenn die Stabilität des Rechners gefährdet ist und nur nach Anleitung des Mainboardherstellers! Auf deren Internetseiten gibts Anleitungen dafür. Würde dir aber keins empfehlen, da es unwahrscheinlich ist, das der Fehler am Bios liegt!
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    @Marian R.:
    Wenn er die vollen 160GB nutzen will, kommt er um ein Bios-update wohl nicht drumherum.
    Ma abgesehen davon, würde ich kein update machen, wenn die Stabilität gefährdet ist, sondern nur, wenn sie sichergestellt ist...

    @sir.ralf:
    Wie schon erwähnt, gibts auf der Homepage des Boardherstellers evtl. ne ausführliche Anleitung.
    Hauptsache Du hast auch wirklich das richtige update. Meist gibts noch verschiedene Revisionen und Ausstattungsvarianten, die jeweils andere updates brauchen, also aufpassen.

    Grob gesagt funktioniert es so: Bootdisk erstellen, Rechner davon booten, flashen, fertig.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen