1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BIOS Updaten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ZeDoM, 25. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ZeDoM

    ZeDoM Byte

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    8
    hallo

    ich habe mir ein neues Mainboard mit CPU gekauft und es läuft alles einwandfrei, aber sobald ich ein Spiel starte, schließt es sich nach ca 10 sek oder der PC friert ein. ich habe windows 2000, CPU 3200+
    mainbaord von PCCHIPS, K7 Model: M848A
    1 gig ddr ram und 60 gig festplatte.

    auf dem Kaufzettel stand nebenbei BIOSUPDATE ERFORDERLICH

    ich habe mir das update (neuste) auf der herstellerseite heruntergeladen aber ich weiss nicht, was ich damit anfangen soll. es ist eine .rom - datei. mein handbuch steht komplett auf spanisch, chinesisch, englisch und französisch und etwas deutsch. ich brauch eure hilfe !!!
    bitte postet eure erfahrung über dieses mainboard


    MfG ZeDoM
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.424
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    Ist noch Zeit das Board zurückzugeben?
    Ein misslungenes BIOS-Update fällt nicht unter die Garantie; geschieht sozusagen auf Risiko des Besitzers.
    Außer der Händler macht das. Dann haftet der für Bullshit.
     
  4. ZeDoM

    ZeDoM Byte

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    8
    also ich habs erst am samatsg gekauft, aber es war ein sonderangebot und kann nicht wieder umgestauscht werden. allerdings habe ich gelesen, dass wenn das handbuch nicht auf deutsch übersetzt ist, dass man es nach einem deutschen verbrauchergesetz zurückgeben darf.

    gibt es aber noch andere möglichkeiten, wie ich das bios update machen kann????
    sagt mir, welche mainboards ihr benutzt und welche nicht zu teuer und billig sind, wenn ich mir dann ein neues kaufe, danke
     
  5. ZeDoM

    ZeDoM Byte

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    8
    zu scasi,

    da steht aber dass es nur für 98 und nicht für windows XP/2000 geeigenet ist und dass man es unterlassen soll, steht im handbuch auf der page.ich habe wie oben egschrieben windows 2000

    Beware: Windows 2000 / XP are not allowed to make a DOS boot diskette.
     
  6. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi,
    versuch es mal hiermit: Win2000:
    auf der Win2000-CD im Ordner "\Valueadd\3rdparty\Ca_antiv" die Datei "MAKEDISK.BAT" ausführen. Eigentlich zum Starten eines Antiviren-Programms gedacht, erstellt diese Batchdatei auch eine fürs BIOS-Flashen dienliche Bootdiskette. Es müssen evtl. noch überflüssige Dateien gelöscht werden, die nicht dazu gehören.

    Snake
     
  7. ZeDoM

    ZeDoM Byte

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    8
    also ich habe die datei: MAKEDISK.BAT gefunden, allerdings wenn ich dann eine beliebige taste drücke, er sich automatisch schliesst. wie geht es dnen weiter???
     
  8. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Ein BIOS-Update wird generell von einer Boot-Diskette oder Boot-CD durchgeführt, NIEMALS unter Windoofs! (Es sei denn, Du liebst die Gefahr.)
    Lies Dir also die passende Anleitung zur Erstellung durch. Wenn Du die Boot-Diskette erstellt hast, hältst Du Dich genau an die Beschreibung des Herstellers und schaltest während des Updates Deinen PC auf keinen Fall vorzeitig aus. Viel Erfolg!
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    Die Anleitung ist ja wohl für die Tonne.
    Ein BIOS-Update von einer MS-DOS Bootdiskette, hat mit dem auf der Festplatte installierten Betriebssystem gar nichts zu tun, da beim Booten der Disk ja nur MS-DOS davon geladen wird.
    Ansonsten keine unnötigen Treiber und Programme, die jedes für sich das Risiko, dass was beim Updatevorgang schief gehen könnte erhöhen. Das ist ja der Witz bei der Sache, weshalb man ein Update aus einer Windows-Umgebung vermeiden soll, wenn es auch mit einer MS-DOS Bootdisk geht. Bei Win9x gibt es noch die Möglichkeit nur den MS-DOS-Modus ohne grafische Oberfläche übers Bootmenü zu booten, was auch das Risiko etwas minimiert, um dann das Update von der Platte auszuführen. Das ist vorteilhaft, weil eine defekte Diskette einen Updatevorgang abbrechen könnte (defekte Sektoren) was bei den meist uralten Disketten, die noch in Gebrauch sind, vorkommen kann.

    Unter www.bootdisk.com gibt es Installationsdateien zur Bootdiskerstellung.

    Unter win2k/XP ist meist das Dateisystem NTFS eingerichtet, womit MS-DOS ohne extra Treiber nichts anfangen kann. Dann muss man alles von der Disk aus machen. Irgendwie scheint die Anleitung auch das wohl zu meinen.

    Ich persönlich würde dem Händler das Board zurückgeben mit der Begründung, dass die CPU in dem Board nicht läuft. Wenn er dann sagt, dass ein BIOS-Update dazu gemacht werden muss, soll er eben eins machen. Schließlich wäre er fein raus, wenn das beim Käufer in die Hose ginge (Board unbrauchbar und Garantie futsch).
    Und dann würde ich mir das Abit NF7 (ca. 45€) oder MSI K7N2 (ca.55€) beide mit Nforce2 Chipsatz holen.
     
  10. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.424
    mich würde zudem auch interessieren, was dieses "Sonderangebot" gekostet hat und was für eine CPU tatsächlich enthalten ist - gerade bei diesen "Super-Upgrade-Angeboten" ist meist irgendwas frei erfundenes dabei und damit´s nicht abfällt, oft sogar festgelötet ! :p
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    @ZeDoM

    Nur mal so am Rande:
    Wenn du win2k nicht neu installiert hast, kommt es unweigerlich zu Problemen mit den passend zu dem Vorgängerboard installierten Chipsatztreibern (AGP-, IDE-, Treiber für Onboardkomponenten)
    Die versucht win beim Booten zu laden und es kommt zu Konflikten, da ja jetzt andere benötigt werden. Das beißt sich, weshalb win2k neu aufgesetzt werden sollte. Eine Reparaturinstallation kann auch für Abhilfe sorgen, ist aber nicht garantiert.

    Das hat jetzt mit dem geforderten BIOS-Update nichts zu tun, außer dass es noch gefährlicher ist, in dem jetzigen Zustand eins unter win zu machen.

    Nach dem BIOS-Update ist dann win aber neu aufzusetzen oder zu reparieren. Wie auch immer: Es muss an die neue Hardware angepasst werden.
     
  12. sorkalla

    sorkalla Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    10
    hi
    ich Habe ein Flächer der under xp get nach lanen suchen habe ich auch eine Bios updäde gefunden 2006 Für das PC chips m848a v5 http://k7jo.de/tools.htm Da habe ich den Flächer Her für win:rolleyes: :cool:
     
  13. sorkalla

    sorkalla Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    10
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen