1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios Vergisst Einstellungen!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ak180271, 19. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ak180271

    ak180271 Kbyte

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    203
    Guten Abend!

    Mein Rechner vergisst Einstellungen nach abschalten. Die Uhr geht nach dem Mont Datum ist immer so um 1900. er vergisst sogar welsche Festplatte und DVD Laufwerk er hat. Als ins Bios alles wider neu einstellen und Neustart. Rechner Läuft. Aber wenn ich nach der Arbeit Rechner ausschalte und neu starte ist alles wider weg. Kann mir jemand Bitte Sagen was das sein kann. Ist es vielleicht das Bord ist es kaputt. Nun der Rechner hat schon einige Jahre auf denn Buckel. Es ist ein P3

    Ich danke schon im Voraus für eure Hilfe.

    Gruß andreas
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    da ist nur die Batterie vom MoBo leer! ;)
     
  3. ak180271

    ak180271 Kbyte

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    203
    Grüße!

    Danke für die schnelle antwort. Da gibt es eine Batterie??? Das ist mir neu, nun werde mall nachsehen kann ich auch nix kaputt machen wenn ich die rausnehme. Oder muss ich was beachten. Denn ich benötige doch die Alte als Muster.

    Also muss ich was beachten. Denn in denn Eingehweiten war ich noch nicht.

    Gruß andreas
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Die Batterie (Knopfzelle) müsste nur durch einen kleinen Bügel gehalten werden. Du kannst sie problemlos rausnehmen.Passieren kann nichts, ausser das das BIOS seine Einstellungen vergisst. Aber das tut es ja eh...
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
  6. ak180271

    ak180271 Kbyte

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    203
    Grüße noch mall!

    Ich habe jetzt mall reingeschaut, und musste Festellen das mein Prozessor weg war. Westplatten auch. Ich habe nix mehr gefunden. So viel Staub habe ich noch nicht gesehen. Mann ist mir das Peinlich. Ich werde die Kiste zu einen Techniker schaffen. Der Macht mir das alles Sauber für 15,00 Euro. Und dann noch das Material keine Ahnung was die Kostet. Aber ich denke nicht mehr als 3 bis 5 Euro. Ich rechne mit nicht mehr als 20,00 Euro. Denn das Bios muss ja wider eingesteht werden. Da kann ich wenigstens nix Falsch machen.

    Als wie gesagt Danke für eure Schnelle Hilfe.

    Gruß andreas
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Das Netzteil kann man auch reinigen, sollte man dann auch machen, da die auch anfangen können zu brennen, wenn sie überhitzen.
     
  8. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    fahre zur tanke und puste deinen rechner mit druckluft aus. die findest du bei den stellen zum reifenaufpumpen. die batterie kannst du selbst am günstigsten wechseln. dann rechner starten und die setup defaults einstellen. müsste eigentlich reichen.
     
  9. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    16.063
    Wer als "Otto-Normal-User" ein Netzteil öffnet, der steht auch für alle Folgeschäden (Stromschlag, Brand,...) vor dem RICHTER.

    Das sollte man geflissentlich einem ausgebildeten Fachmann überlassen!

    Der Vorschlag ist absolut lebensgefährlich !

    Gruß chipchap
     
  10. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Also von Öffnen habe ich nichts gelesen. Da finde ich das mit dem "zur Tanke" fahren schon merkwürdiger...
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Ich lebe noch und dabei habe ich keine Ausbildung dafür, wie man ein Netzteil öffnet, den Staub enfernt und nicht dran rumspielt.

    Der TO würde das auch nicht selbst machen, da er schon schrieb, dass er den PC reinigen lassen will.

    Das man dabei auch das Netzeil überprüfen lassen sollte, gehört doch dazu.

    Oder sollte man sich grundsätzlich nach 2 Jahren ein neues kaufen, wenn man zwei linke Hände hat?

    Wir sind doch hier nicht in Amiland, wo man sogar beim heißen Kaffee warnen muss, dass man sich dran verbrennen kann, um keinen Schadenersatzprozess in Millionenhöhe zu riskieren.

    So viel Verstand kann man wohl erwarten, dass man vor dem Öffnen von elektrischen Geräten den Stromstecker zieht.
     
  12. CG49

    CG49 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    18
    Das mit der Tanke ist prinzipiell schon OK -
    löst aber noch nicht Dein Problem mit der Batterie.

    Ich selbst habe schon mit einem Staubsauger
    (mit verengter Verlängerung) gute Erfahrungen gemacht -
    und ein Batterie-Wechsel bereitet mir auch kein Problem.

    In Deinem Fall würde ich aber zu dem Angebot Deines
    PC-Technikers raten - eine Komplettreinigung mit
    Batteriewechsel und anschließendem Test für 20,--
    ist vom Preis her nicht zu beanstanden.

    LG
    CG49
     
  13. ak180271

    ak180271 Kbyte

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    203
    Hallo läute!

    Habe meinen Rechner wider. Habe fürs reinigen und der Batterie 18,00 Euro Bezahlt. Der Techniker meinte so viel Staub da drinnen war hätte ich glück gehabt das er sich nicht dem Hitze Tot ergeben hat. Er läuft nun wider er ist auch leiser Gehworten denn ein Lüfter war auch nicht mehr der beste.

    Ich danke noch mall für eure Hilfe.

    Gruß andreas
     
  14. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Ich find`s immer wieder merkwürdig, wie manche ihren PC ersticken lassen ;)
    Ich hab meinen PC nun ca. 3-4 Jahre und da hat sich noch nicht so eine große Staubschicht gebildet...solltet vielleicht mal Staubfilter einbauen.
    Alle 3 Monate mal durchsaugen ist auch eine gute Alternative ;)
     
  15. zwilling

    zwilling Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    3.460
    Mit "vorher" meinst Du hoffentlich "vor dem Ziehen des Netzkabels". Danach ist die Kiste nicht geerdet; da nuetzt auch das Anfassen nichts.

    MfG zwilling
     
  16. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Ich habe ein Servernetzteil gereinigt, das schon 8 Jahre in Betrieb war und auch noch heute läuft und es war noch nicht mal allzu viel Staub drin. Da sag ich nur staubfrei Bude. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen