1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bios wiederherstellen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Roberto66, 28. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Roberto66

    Roberto66 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    3
    Wer kann einem hilflosen und verzweifelten Österreicher helfen :jump: ?

    Hab leider am 01.03.2003 ein Gericom Notebook Radeon 9000 Mobile (Blockbuster 251s1) bei Hofer (=Aldi) erstanden.

    Nach Performanceproblemen wurde mir vom Supportteam ein Bios-Update von der Gericom HP (http://download.gericom.com/NOTEBOOK/Blockbuster-251S1/BIOS/) empfohlen. Nach der Durchführung läuft das System nun merklich langsamer und macht Multimediandwendungen/Spiele fast unmöglich. Hab leider das alte Bios nicht gesichert und bekomm nun vom Support keine Hilfe mehr!

    Hat jemand zufällig das Ursprungsbios für mich oder weiss wie ich dies wiederherstellen kann? Bitte um Hilfe :bet:
     
  2. Pcprofi1980

    Pcprofi1980 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    296
  3. Roberto66

    Roberto66 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    3
    tut mir leid, der link hilft mir nicht, da es sich dabei um das eingespielte update handelt. bräuchte die originalversion aus dem jahr 2005. aber trotzdem vielen dank.
     
  4. n00bst00per

    n00bst00per Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    12
    Normalerweise bieten frimen einen Desktop loader zum BiosFlashen an . Dort sollte dann auch die alte version zur auswahlstehen .
    Falls dies bei deiner Board firma nicht der fall sein sollte kannst du das motherboard auch einschicken .. das macht man alerdings normalerweise nur wenn man garkein oder ein fehlerhaftes bios drauf hat !
     
  5. andy.macht

    andy.macht Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    18
    hallo,

    ich habe exakt das gleiche problem.
    ich habe mit meinem laptop ein bisoupdate unternommen (auch der blockbuster von gericom mit einem Pentium 4 und 2000Mhz 512mb ram und radeon 9000 )
    seither scheint es so dass die cpu nur mit einer SEEEHHHRRR langsamen geschwindigkeit arbeitet (ca 100mhz).

    :bitte: ich brauche hilfle, ich hab das update zum dritten mal draufgespielt, leider keine änderung.

    hat denn keiner hier die originalversion von dem bios????
    sonst muss mich mir wirklich wegen einem "defekten" bios einen neuen pc kaufen.

    oder kann man ein frühers bios wiederherstellen?

    mit verzweifelten:aua: grüßen

    Andreas Ihle
     
  6. dreamslayer

    dreamslayer Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    57
    Also, das alte bios könnt ihr vergessen, das ist überschrieben und kann nicht wiederhergestellt werden. Den Blockbuster hab ich leider auch nicht, sondern den Supersonic M6T (hilft euch glaub ich nicht viel). Aber, kann es sein das eure Notebooks leiser sind als sonst und die Lüfter langsamer drehen? Werden die Notebooks schnell heiß?
    Wenn das so ist und es kein Prozess im Hintergrund gibt der fast alle Resourcen zieht, könnt ihr ja mal im Notebook staubwischen ;-)

    Ich hab das letztens gemacht. Besonders der Bereich zwischen Lüfter und Headpipes war bei mir deutlich staubig. Und jetzt läuft mein Rechner besser. Vielleicht hilft euch das ja.
     
  7. ramdisk

    ramdisk Byte

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    65
    ich weis nicht wo euer Problem liegt.

    so mache ich ein korrektes Bios update:

    am besten ein Flash Tool benutzten,
    das alte Bios zu erst sichern 00112_old_bios.bim z.b
    wenn das ein Iso. Datei ist, zuerst checken weches Bios
    derzeit drauf ist und ggf. sich dies zum dem Neuem
    auch noch mal besorgen.

    wenn das Neue Bios mist ist,
    das alte wieder drauf spielen und beim Hersteller beschweren;
    im Eurem Fall erkunden welches Bios "Auslieferzustand)
    das besorgen und zurück updaten
    sonst muss mich mir wirklich wegen einem "defekten" bios einen neuen pc kaufen.

    Was ich von dieser Firma halte in Sachen Computer und Books und Services darüber möchte ich mich nicht auslassen. :mad:
     
  8. andy.macht

    andy.macht Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    18
    das problem war, dass ich mein bios nicht gesichter hab, weil ich kein flashtool verwendet hab. ich habe das update nur mit der file von der gericom homepage unternommen. jetzt wende ich mich an den support von gericom und versuche das alte bios dort zu erhalten.

    danke für die schnelle "hilfe"

    mfg andreas ihle
     
  9. ramdisk

    ramdisk Byte

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    65
    mal eine dumme Frage:

    wo zu macht man ein Bios Update,
    wenn der Rechner rund und gut läuft (?)


    Normalerweise sollte man nur ein Bios Update durchführen, wenn man z.b. den PC aufrüstet und
    feststellt, das ein oder andere inkompatibel auf ein mal ist,
    oder der Rechner so wie dieser ausgeliefert wurde nicht optimnal läuft.
    Aber egal ich würde das alte Bios wieder rauf machen
    und dann das so allsen wie es ist.
     
  10. andy.macht

    andy.macht Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    18
    ich wollte die funktion über usb zu booten haben, und da ich gehört hab, dass ein freund von mir den gleichen laptop hat nur mit einem aktuellern bios und das bios dies unterstützt habe ich das update unternommen. hat irgend jemand die version 1.12 für mein lappy????:bitte:
     
  11. Timmäh!!!

    Timmäh!!! Megabyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.044
    Habt ihr schonmal geschaut, ob der Prozessor auch richtig taktet ?
    Ein BIOS Flash wirkt meist so, als würde man das BIOS reseten.
    Schaut mal mit Everest unter Computer ---> Overclock nach, und schaut wie der Prozessor immoment taktet, nebenbei könnt ihr auch mal die temps posten, wenn diese verfügbar sind.

    Gruß Tim
     
  12. andy.macht

    andy.macht Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    18
  13. andy.macht

    andy.macht Byte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    18
    jetzt läuft das teil wieder wunderbar
     
  14. aromaeule

    aromaeule ROM

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo andy.macht,
    ich habe auch so eine Kiste..Gericom Radeon 9000 Mobility 251S1 am 1.3.2003 bei Lidl erworben...(würde ich nie wieder tun..bei Auslieferung die Audiotreiber am *****....die Hotline...auweia, nach 5 1/2 Monaten Akku kaputt usw. usf.) und bin nun auf der Suche nach einem neuen Bios (nun bald 4 J. alt) auf eure Beiträge gestossen...Frage: Hat es sich gelohnt, das Uniwill Bios draufzuspielen?
    Und aufschrauben lohnt sich: Vor 1 1/2 Jahren stürzte die Kiste immer ab, CPU wurde heiß - nach langem hin und her, MM5 und diversen andenen "Kühlmöglichkeiten" habe ich einfach das Ding aufgeschraubt (die Verblendung über dem Lüfter) und da war cm-dick der Staub...seitdem läuft er soweit wieder....
     
  15. MrGreen

    MrGreen ROM

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    6
    Jetzt muss ich diesen Fred nochmal aus der Versenkung holen. 1.000 Dank für den Tipp mit der 1.06er Version des Uniwill-BIOS!!! Nachdem ich ebenfalls den Fehler gemacht und dieses unsägliche offizielle Gericom BIOS geflasht hatte, kroch die CPU meines Blockbuster-Notebooks mit gefühlten 20 statt 2000 MHz dahin.

    Nochmals: Vielen Dank und viele Grüße!!!
    MrGreen
     
  16. Marcel GX

    Marcel GX Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    1.528
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen