1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

BIOS + WIN erkennen HDD falsch

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von mankiss, 26. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mankiss

    mankiss Byte

    Brauche Hilfe:
    Habe in einem System eine 40GB-Platte von IBM eingesetzt, die wird aber vom BIOS und von WIN (egal welches) nur als 6,4 bzw. 7,5GB -Platte erkannt.

    Auch eine völlige neue FDISK-Behandlung brachte keinen Erfolg.
    Bin verzweifelt auf der Suche nach Hilfe für meine IBM-Platte:
    IC35L040AVER07-0
    Habe ein 80-poliges Kabel dran und ansonsten ein QDI-Board Kinetiz 7T mit neuestem BIOS-Update(02/04), sowie 2x 128MB SD-RAM und einer AGP-Grafikkarte 32MB RIVA TNT.
    Wäre nett, wenn irgendjemand ne Idee hätte, wie ich die Platte wieder zu ihrer vollen Größe kriege.
    Achja, auch eine manuelle Wahl im BIOS brachte nicht den gewünschten Erfolg, da machte das BIOS eine 33GB-Platte draus.
    Danke für jede Hilfe.:( :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen