1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Biospasswort Latitude D600

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bakterienkultur, 17. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bakterienkultur

    bakterienkultur ROM

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    1
    Hi!

    Ich bzw. ein bekannter hat folgendes Problem:

    Dell Notebook Latitude D600
    A12 Bios
    Ver. #3TNC61J-595B

    Er hat ein Biospasswort gesetzt und sich wohl vertippt und kommt nun nicht mehr an den Laptop ran...

    Biosbatterie rausnehmen geht nicht, da die wohl verlötet ist, und Jumper gibts auch nicht.

    Es soll wohl ein vom Hersteller benutztes Masterpasswort geben, leider war bisher sämtliche Suche vergeblich - es gibt zwar Tools die das errechnen können, allerdings scheint mir das für die Version 595B sehr selten im Netz zu sein...

    Hat jemand ne Ahnung wie das Passwort lautet?

    Meiner Meinung nach bleibt sons nur noch die Variante die Batterie kurzzuschließen....
     
  2. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Da muss er sich wohl zweimal vertippt haben, da zum Setzen des Passwortes selbiges zweimal eingegeben werden muss.

    Da Bios-Passwörter bei Laptops gleichzeitig auch als Diebstahlschutz dienen, wird es sehr schwer sein, es zu löschen. Ich kenne diesen Typ zwar nicht, aber mittlerweile werden Laptop-Passwörter z.T. in einem nicht flüchtigen Speicher abgelegt, so dass das Entfernen der Batterie nichts bringt. Da hilft nur aktives Löschen, entweder durch Eingabe eines Masterpasswortes oder Jumper. Das Kurzzschließen der Batterie kann selbige sehr leicht zerstören.

    Abhilfe könnte ein Kontaktieren mit dem Hersteller sein, allerdings braucht man dazu einen Eigentumsnachweis.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen