Bis 180 Euro - Mittelklassegrafikkarten im PC-WELT-Testcenter

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Keules, 23. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keules

    Keules Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    11
    Mittelklasse???

    Vielleicht von der Leistung her, aber vom Preis???

    Ich habe mir vor 4 Monaten eine Tachyon Readeon 9700 Pro gebraucht gekauft und mit aktuellen Treibern, danke noch mal PC-Welt für den Beitrag zu den Treibervergleichen, kann ich Far Cry bei 1280 x 1024 zocken und das bei höchster Auflösung und allen Details. Wenn ich mich recht erinnere hat die Karte neu mal um die 550 Mark(!) gekostet, also aus heutiger Sicht im Mittelklasse -Segment, war aber damals High End und auch preislich in der Oberklasse.

    Wurden einfach die Preise von DM auf Euro umgemünzt??? Wenn aktuelle High End Karten um die 500 Euro kosten frage ich mich, wer das denn kauft, anscheinend gibt es genug Dumme die Hardware kaufen die noch nicht mal ein Spiel als gleichwertiges Gegenstück haben um wirklich mal ausgelastet zu werden. Aber das kennen wir ja schon und es gab auch unzählige Beiträge dazu.

    Aber mal ehrlich, die Karten mögen zwar im mittleren Segment der Preise liegen, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach *** mies.

    Schaut lieber bei Ebay nach einer guten 2 Jahre alten Karte aus dem "ehemaligen" High End Bereich und Ihr kommt locker noch damit hin. Übrigens, auch HL2 läuft sauber und ohne ruckeln, und Nein, ich habe kein Mega-Computer, sondern nur einen 2,2 GHz AMD.

    Ciao
    Keules
     
  2. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    Hallo Keules,

    die Einteilung ist nicht willkürlich gewählt. Wir versuchen halt die neuen (nicht die alten neu aufwärmen) Modelle zu kategorisieren. Und da gibt es eben billige, sagen wir mal bis um die 100 Euro. Das nennen die Grafikkartenhersteller Einsteigermodelle mit den Chips ATI X300 und Nvidia Geforce 6200. Die Mittelklasse bewegt sich zwischen den genannten Modellen bis um die 300 bis 350 Euro. Hier sind die X700- und Geforce-6600-Chips zu finden. Alles was noch teurer ist, ist dann als High-End zu betrachten. Da gibt es Modelle für 800 Euro. Alle Spiele können Sie dann mit um die 100 Bilder/s genießen.

    Das Dumme ist, dass wenn neue Grafikchips kommen, der Anwender nicht weiss, wie die alten Karten demgegenüber aufgestellt sind. Zudem haben die neuen Modelle neue Namen und die Hersteller bringen pro Chipgeneration locker mal zehn neue Chipuntertypen. Hier sollten wir noch deutlichere Vergleiche, Kaufberatungen und übersichtliche Vergleichstests bringen. Das haben wir vor.

    Zumindest haben wir schonmal im Heft immer die Toplisten, in denen auch noch ältere Modelle zu finden sind.
     
  3. Preazics

    Preazics Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    173
    Nun, die Einteilung der Grafikkarten in Euro-Preisen mag stimmen. Das Leitungsniveau der 6600GT dürfte aber nur um wenige Prozente (~20 ?) unter der einer High-End-GK liegen. Dass die Preise so dermaßen gestiegen sind, liegt am Prinzip von "Angebot und Nachfrage". Solange diese Karten zu den Preisen gekauft werden gibt es keinen Grund die Preise zu senken.

    Und die Definition was "flüssig" ist und was nicht: Sorry, aber bei mir fängt flüssig erst bei konstanten 70-80 FPS an. Alles was dadrunter ist bezeichne ich nicht mehr als flüssig.
     
  4. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    >wenige Prozente (~20 ?)
    mindestens 20 Prozent.

    Naja, wenn Sie auf 70 bis 80 Bilder/s Wert legen, kommen Sie für die aktuellen Ekel-Kracher wie etwa Doom 3 um ein High-End-Modell nicht herum.

    Die Einteilung der Grafikkarten nach Leistungsniveau ist ja durch die Preiseinteilung indirekt gegeben (Preis->Grafikchip->Leistung). Und dies immer deutlicher rüberzubringen unsere Aufgabe.
     
  5. DonnieD

    DonnieD Byte

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    22
    Zum Vergleich einer 9700 Pro für 550 DM zu den heutigen Preisen:

    Alte High-End-Modelle werden natürlich billiger, bevor sie vom Markt verschwinden. Aber auch die R9700 Pro hat bei Markteinführung über 800 DM gelegen.
    Ich kann mich noch gur erinnern, das die ersten Geforce 2 Ultra nach Erscheinen im Laden 1350 DM gekostet haben. Die maximalen Preise blieben also auch nach dem Währungswechsel halbwegs konstant.
    Oder wie wäre es mit einer ATI Rage 2 mit 4MB, die im Laden mal 350 DM gekostet hat? Wo war da das Preis-Leistungs-Verhältnis?
     
  6. Lupusxxl

    Lupusxxl Byte

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    27
    Zumindest haben wir schonmal im Heft immer die Toplisten, in denen auch noch ältere Modelle zu finden sind.[/QUOTE]


    Nur zu dumm, daß Sie mit dem neuen Layout auch die Angabe, in welchem Heft man den Test der älteren Modelle nachschlagen kann, weggelassen haben. :bse: Wahrscheinlich ist das der Versuch, jahrelange Abbonenten zum Deluxe zu zwingen.

    MfG Lupus
     
  7. --- schulligung - falscher eintrag ---
     
  8. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    Ja, stimmt. Dies wird sich mit der kommenden Ausgabe ändern. Dann erscheint in den Toplisten zu jedem Gerät der jeweilige Webcode. So finden Sie den Testbericht noch schneller, als mit der Angabe des jeweiligen Hefts. Und auch, wenn Sie das entsprechende Heft nicht oder nicht mehr haben.
     
  9. Lupusxxl

    Lupusxxl Byte

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    27
    Schön zu hören, ich war schon kurz davor das Abo u. a. aus diesem Grund zu kündigen. Trotzdem, die schönen Zeiten mit diversen PC-Welt-Ausgaben auf dem Sofa zu liegen und zu blättern scheinen damit vorbei. :heul:

    LG Lupus
     
  10. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    Na, das wollen wir doch nicht hoffen! :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen