Bitkom: Urheberrechtsabgabe verteuert Multifunktionsgeräte um bis zu 613 Euro

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von der_Isch, 3. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
    interessante Beiträge hier - wie so oft.
    Schade, daß die um die es da geht das wahrscheinlich nie zu lesen kriegen.

    Ich nehme mal an daß es derart bescheuerte Abgabenverordnungen in anderen (EU-)Ländern wohl nicht gibt und so könnten die Händler und Hersteller in D-Land ja mal dagegen klagen weil so Wettbewerbsnachteile entstehen.

    Unabhängig davon: dann bestelle ich mir mein Multifunktionsgerät eben online in einem EU-Land wo es diese Aufschläge nicht gibt - fertig.
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Es sei ein Mensch, der einen Computer, einen Scanner und einen Drucker sein eigen nennt.

    Nun leiht sich dieser Mensch von seinem Nachbarn die Zeitschrift PC-Welt und will dort insgesamt 20 Seiten kopieren. Dazu scannt er diese Seiten ein und druckt sie dann aus. Das dauert ungefähr eine Stunde und kostet knapp 2? an Material.

    Die Frage: lohnt sich das?

    Nun leiht er sich von seinem Nachbarn das neueste Buch von Harry Potter, er scannt die ca. 1200 Seiten ein und druckt sie aus. Das dauert ungefähr 70 Stunden und kostet ungefähr 100 ? an Material.

    Die Frage: lohnt sich das?

    In beiden Fällen ist die Antwort einfach, es lohnt sich nicht, es lohnt sich nur, wenn man mal ab und an eine Seite aus einer Zeitschrift kopiert und das ist doch schon in der normalen Abgabe auf Drucker und Co. enthalten.

    Fazit: Die Forderungen der VG Wort sind absolut haltlos und dienen nur dem Füllen der eigenen Taschen.

    gruß

    Greg
     
  3. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    So wie ich das sehe ist die Abgabe da um Geräte zu besteuern die Kopien von Medien anfertigen wie z.B. Bücher, CD?s oder Bänder(Kassetten). Wenn ich aber dafür bezahle ist es doch legal, oder ?? Also mache ich mit meinen besteuerten Geräten weiterhin kopien, oder ?? Also, sollten sie es belassen wie es ist, sonst kopiert jeder wie er will und die Softwareindustie kann in ein anderes LAnd abwandern. Dies zufolge hätte doch eine noch höhere Arbeitslosigkeit !!!!

    Vielleicht nicht ganz am detail orientiert aber der Gedanke zählt !!!

    :confused: :confused: :confused:
     
  4. der_Isch

    der_Isch Byte

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    33
    ja was solls - man kann den Preis ruhig verdoppeln. Aufgrund der sich schnell verbreitenden Massenarmut wird in Zukunft sowieso keiner mehr diese Geräte kaufen können.... Dann werden nämlich auch schon 100 ? zum Kraftakt. Sofern man sich überhaupt noch einen Computer leisten kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen