1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bitte an alle Hauppauge WinTV-PVR User!

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von scotty1701, 23. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scotty1701

    scotty1701 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    21
    Da ich momentan riesen Probleme mit meinem Rechner habe (2 zerschossene Mainboards), benötige ich zur Fehlereingrenzung nur eine kleine Auskunft:

    Mir fiel bei der Störungssuche auf, dass die WinTV-PVR ungewöhnlich heiß wird. Ich hab}s noch nicht genau nachgemessen, aber es sind schätzungsweise mindestens 50°C bei geöffnetem PC-Gehäuse. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich gerade mit der Karte fernsehe, einen MPEG2-Film aufnehme, oder aber überhaupt nichts mache.

    An allen PCI-Karten ist mir nichts ungewöhnliches aufgefallen, eben nur die extreme Wärmeentwicklung der WinTV-PVR.

    So, und jetzt hoffe ich, dass jeder in seiner Antwort bestätigt, dass auch seine PVR wie blöd heizt, denn ich würde das Teil wirklich nur sehr ungern zum Recyclinghof bringen
     
  2. dual

    dual ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    also das es mit AMD und VIA zusammen hängt glaube ich nicht (mein System: XP2000+, MSI K7T266 Pro/R mit VIA Chipsatz) Das Problem mit der Alten WinTV PVR ist, denke ich, bei Hauppauge bekannt, sonst würden die nicht auf auf den neuen PVR 250 Karten einen Passiven Kühler draufsetzen. Also zurück zum Problem, ich würde wie schon gesagt einen Aktiven Lüfter auf die PVR aufkleben, dann wirst Du das Problem los sein(hoffe ich für Dich). Vielleicht hat die große Hitzeentwicklung das Board beschädigt.

    Gruß dual
     
  3. scotty1701

    scotty1701 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    21
    Danke für deine Antwort! Ich habe noch eine "alte" PVR, die keinen Kühlkörper auf dem Encoderchip hat und wie bereits gesagt insgesamt so ungewöhnlich heiß wird, dass meine Geforce 4 Ti dagegen wie ein Kühlschrank erscheint.

    Mich interessiert es deshalb, weil ich vermutete, dass meine WinTV irgendeinen kleinen Fehler (Kurzschluss, Kriechstrom...) haben könnte, der 2 VIA Mainboards (KT133A bzw. KT333) zerstört hat, sich aber bei Intel-Boards nicht derart fatal auswirkt. Da nach deiner Bestätigung auch deine PVR so heiß wird bin ich schon etwas beruhigt, denn ich würde mich nur ungern von dieser wirklich genialen Karte verabschieden...

    Nun stehe ich aber immer noch vor dem Rätsel, auf welche Hardware meine VIA-Boards so fürchterlich allergisch reagiert haben...

    Zur Erklärung: Ich hatte bisher ein Abit-KT133A-Board mit nem 1000er Athlon T-Bird, in dem eigentlich alles funktionierte. Da mich aber der VIA-686B-Southbridge-Bug des KT133A-Chipsatzes zur Weißglut brachte, legte ich mir ein Gigabyte GA-7VRXP mit KT333-Chipsatz und DDR333-RAM zu. Nachdem ich die komplette Hardware Schritt für Schritt wieder eingebaut hatte, und alles perfekt zu funktionieren schien, stürzte der Rechner plötzlich ab, funktionierte zunächst nur noch mit 100MHZ FSB, schließlich aber überhaupt nicht mehr (Black Screen...). Dann wurde nach ein paar vergeblichen Einschaltversuchen auch noch der Athlon mit Qualm und Gestank gegrillt, obwohl vor dem Absturz die Temp perfekt bei 37°C (Idle) bzw. 53°C (Volllast) und auch die Spannung richtig eingestellt war. Ein neu beschaffter Athlon XP 1800+ brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. Der Rechner startete zwar sogar hin und wieder, aber blieb sogar im BIOS hängen. Wenigstens wurde der aber nicht gegrillt. :-(

    Dann baute ich wieder alles zurück in das alte KT133A-Board, und Überraschung, auch dort kam nach ein paar Stunden trotz perfekter Temperatur und Spannung der Absturz, gefolgt vom Black-Screen. Alles habe ich ausgetauscht: CPU nochmals, Speicher, Netzteil, Grafikkarte... Keine Chance. Selbst wenn alles, bis auf das Keyboard, und die GraKa abgestöpselt und das CMOS vorher gelöscht hatte, blieben beide Boards im BIOS hängen bzw. machten überhaupt keinen Pieps...

    Also habe ich alles wieder Stück für Stück in ein altes Intel-BX-Board bzw. ein noch älteres HX-Board geschraubt. Ergebnis: Alles funktionierte PERFEKT!!!

    Was mir beim Testen eben auffiel, war die "glühende" WinTV-PVR und ein spinnender, sich selbst immer wieder abschaltender Monitor.

    Dass nun eben Intel SUPER und AMD/VIA ein "elendes Klump" sein soll, will ich aber auch nicht behaupten, denn vor meiner "Aufrüstaktion" funktionierte ja alles im alten VIA-Board. Nur kann ich mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen, was da schief gelaufen ist. Ich werde wohl oder übel ein weiteres "frisches" Athlon-Board als Versuchskaninchen benutzen und bei Misserfolg auf einen Pentium-II-400 "upgraden" müssen! ;-)
    [Diese Nachricht wurde von scotty1701 am 30.10.2002 | 21:49 geändert.]
     
  4. dual

    dual ROM

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich habe eine PVR250, die Karte wird auch sehr heiß aber sie hat einen passiven Kühler. Da mein System im allgemeinen sehr gut gekühlt ist habe ich damit auch keine probleme. Wenn die PVR von Dir zu heiß wird dann setze doch einen Kühler drauf.

    Gruß dual
     
  5. scotty1701

    scotty1701 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    21
  6. scotty1701

    scotty1701 Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    21
    Huuuhuu! Ist wirklich niemand im Forum, der eine WinTV-PVR sein Eigen nennt???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen