1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bitte helft mir herauszufinden was def. ist!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Ti52, 11. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ti52

    Ti52 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    694
    hallo ich habe ein problem... mein pc stürzt sehr oft ab wenn ich mal einen text koppiere oder wenn ich einen ordener öffne .. das ist ganz verschieden aber er stürzt am tag sicher 5 mal ab!
    auch wenn ich musik höre und nebenbei im internet surfe, dann bleibt die musik oft hängene und ich muss auf pause drücken und wieder weiter spielen lassen, damit die musik wieder normal spielt!
    ich habe meinen pc heute neu aufgestetzt, da ich dachte es könnte helfen .. fehler es ist das selbe!
    ich habe schon den arbeitsspeicher gegen einen neuen von meinem bruder getauscht das hilft nichts!
    ich habe den verdacht, dass mein motherboard def. ist!
    wie könnte ich testen ob es das motherboard ist oder ich weiß nicht was könnte noch def. sein? CPU eher nicht ... das würde sich anders auswirken!
    ... lg danke für eure hilfe
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
  3. Ti52

    Ti52 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    694
    Also Ram ist ok habe ja getauscht .... und getestet ..
    Minimalkonfiguration habe ich auch schon probiert es liegt nicht an einem LW oder Soundkarte!
    OS: Win XP!
    Ich muss gestehen ich habe vor 4 Wochen versucht meine CPU zu tunen und habe auch die Spannung und den FSB erhöht das lief sehr unstabiel.... ich habe zwar alles wieder auf die vohrigen Werte eingestellt aber ab diesem Zeitpunkt ging das los mit dem Systemabstürtzen ....
    tja ich denke ich habe irgendeine Hardware geschrotten und da es nicht der Ram ist denke ich es ist was auf dem Motherboard oder liege ich falsch!?
    Da ja beim Versuch zu übertakten die Frequenz und Spannung erhöt wurde könnte es doch sein das dadurch etwas def. geworden ist?
    lg Sebastian
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Wenn das ganze nach dem Übertakten losging und der RAM definitv ok ist dann bleiben eigentlich nur noch CPU und Mainboard übrig. Um rauszufinden welches von beiden bleibt nur testweiser Austausch.
     
  5. Ti52

    Ti52 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    694
    das ist scheisse denn ich habe keine Möglichkeit CPU bzw Mainboard zu tauschen... und es drauf ankommen zu lassen (also neue CPU zu kaufen) ist auch nicht gerade die besste Möglichekeit ... kann man die beiden Komponenten nicht ev. irgendwie testen?
    lg
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Fürs Mainboard wüsste ich kein Tool.

    Die CPU könntest du mit prime95 testen. Die wird auch mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt sein, is halt nur die Frage ob das Mainboard auch was abbekommen hat.
     
  7. Ti52

    Ti52 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    694
    Also wenn ich Prime 95 starte!

    Test 1: (nenn ich mal so!!)
    Small FFTs Test (max FPU Stress, data fits in L2 chace, Ram not tested much) haltets der PC aus da lass ich den Test 10 min laufen ohne Probleme

    Test 2
    In place lage FFTs (max. heat, power consumption, some RAM tested)
    bricht er auch gleich mit 1 error ab!

    Test 3
    Blend (test some of everything, lots of Ram test)
    Bricht nach 20 sek ab 1 errors 0 warnings!

    Results FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
    Hardware failure detected, consult stress.txt file.!

    Kann damit wer was anfangen?
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Schon gemacht? Sieht aber eindeutig nach defekter CPU aus.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    CPUs sind eigentlich selten so defekt, daß sie trotzdem noch laufen würden. Die sind entweder tot oder 100% funktionsfähig.
    Liste doch bitte mal Deine komplette Hardware incl. Meßwerten für Temperaturen und Spannungen im Leerlauf und unter Vollast auf (Tools dafür: Everest oder Speedfan).
    Gruß, Andreas
     
  10. Ti52

    Ti52 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    694
    Also hier die Daten:

    Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 (64 MB)

    Festplatte WDC WD1200BB-00DWA0 (111 GB, IDE)

    CPU Typ Intel Pentium 4HT, 2800 MHz (14 x 200)

    Motherboard Name Biostar P4VTB

    Motherboard Chipsatz VIA VT8763 Apollo PT800

    Arbeitsspeicher 512 MB (PC2100 DDR SDRAM)

    OS: XP

    Spannungen im Leerlauf:
    CPU Core 1.74 V
    +2.5 V 1.76 V
    +3.3 V 3.31 V
    +5 V 5.19 V
    +12 V 11.90 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.13 V

    die Spannungen unter Volllast sind ähnlich ....

    Die Themperaturen passen .. cpu nicht über 40°C ..

    Nur die Themp. vom Motherboard wird mir sehr seltsam angezeigt .. einmal 1°C dann 11°C dann 25° C geht immer hin und her aber meistens bei + 11°C ... der Sensor is ev. def. oder funkt nicht mehr so ganz...

    Also an euch Profis is bei mir eher die CPU hin oder das Board?
    lg
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Probier mal ein anderes Tool zum Auslesen der Spannungen/Temperaturen.
    Mit den 1,74V Core-Spannung würde der P4 zum Grill mutieren und nicht mehr bei 40°C verbleiben.
    Ich würde am ehesten aufs Mainboard tippen. Es muß ja nicht mal defekt sein, kann durchaus sein, daß die Entwickler einfach Einiges versaut haben. Aber es muß nicht zwagsläufig daran liegen.
    Wenn Du ein Neues kaufst, nimm eines mit Intel-Chipsatz von einem namhaften Hersteller (Abit, Asus, Epox, Gigabyte, MSI, Shuttle - Hauptsache kein Asrock, Elitegroup/ECS , Biostar kenn ich nicht sonderlich gut, scheint auch eher im Billigsegment zu wildern).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen