Blaster-Wurm geht immer noch um

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von _sid_, 6. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das kann ich leider nur bestätigen... wenn ich einen PC aufsetze und ihn direkt ans Netz lasse (ohne Router), dann dauert es keine Minute, bis der Rechner einen Shutdown machen will. Ein anschliessender Check fördert immer Sasser zutage.

    Schade, dass es heute so weit gekommen ist. Ich verstehe bis heute nicht, was eigentlich der Sinn dieser Viren sein soll. Vom Traum "Internet" spüre ich dabei nicht viel.
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    :nixwissen keine ahnung warum das teil so zäh ist. eigentlich hätte ich - schon alleine wegen der deutlichen & recht lästigen "infektionsanzeichen" - gedacht dass der wurm nach dem hype recht schnell "ausstirbt" -> klare fehlprognose meinerseits

    bestärkt mich aber wieder mal in meiner meinung: das internet ist keine spielerei sondern ein mächtiges werkzeug - und wie die meisten guten werkzeuge ist es bei falscher/naiver verwendung sehr gefährlich.
     
  3. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    Ist es nicht! Es lässt sich ausrotten! Das hat auch nix mit ServicePack 2 zu tun (schlaue Kampagne von MS hier wieder einige dazu zu bewegen, den Quatsch ein zu spielen), sondern mit der Tatsache, das es draussen wirklich total verblödete User gibt, die
    1. nicht wissen was auf ihrem PC drauf ist, und
    2. wenn sie es wissen, es ihnen egal ist wen sie infizieren!

    Sorry, aber die gehören alle erschossen.
     
  4. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    @ gyniko-onkel: ich habe selten solchen dämlichen Mist gelesen (das betrifft das SP2 und das Erschießen der User).

    Was die Blödheit etlicher User angeht, hast du allerdings recht - leider .
     
  5. Matmun

    Matmun Kbyte

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    438
    @sid: erstell dir doch eine WinXP CD mit integriertem SP2, dann passiert so was nicht mehr bei dir!!!
     
  6. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    natürlich lässt sich der wurm recht einfach entfernen, das "vergnügen" hatte ich ettliche male bei bekannten - meine pcs haben ihn sich nichtmal eingefangen.

    zäh ist die "krankheit" als ganzes, nicht der einzelne wurm.
     
  7. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    ...na dann wurde es aber auch mal wieder Zeit, nicht wahr? :bussi:
     
  8. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    ich kann Winnie The Pooh nur Recht geben, und ziemlich offensichtlich bist du einer von denen, die man deiner Ansicht nach erschießen sollte.
    Bleibt nur zu sagen, du wärst ein Philosoph geblieben, hättest du geschwiegen.


    Grüße Jasager
     
  9. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    ... na du bist ja ein ganz süßer! :bussi:

    Ich möchte hier feststellen:
    1. Mein Beruf ist Informatiker, und musste mich mit einem ganzen Haufen DAUs rumärgern, die sich einen Bullshit um Sicherheit im Netz scheren; aber schreien wenns brennt!
    2. Ich gebe Geld dafür aus, damit nichts auf meinen Rechner gelangt. Virenscanner, PFW, Router. Damit stelle ich auch sicher, das die Leute mit denen ich Kontakt aufnehme, sauber bleiben. Und was machen andere: entweder gar nichts, kostenlose Freeware installieren und auf alles klicken was unterstrichen ist.:kotz:

    Aber ich muss leider auch meine weiter oben gemachte Aussage korrigieren. Wenn ich alle meine Spezies abknallen würde, hätte ich keine Tausende Euros Nebeneinkünfte mehr.
     
  10. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    Nicht wahr, finde ich auch.
    Das wundert mich nicht, wenn immernoch Leute in Foren posten:
    Jeder, der sich einigermaßen mit dem Thema Sicherheit auskennt wird dir sagen das die Systemaktualität das wichtigste ist um den Computer zu schützen, ohne diese hilft auch:
    nichts.
    Ich kann mir durchaus gut konfigurierte Systeme vorstellen, die ohne Firewall(sowohl Router als auch Desktop) und Virenscanner auskommen und trotzdem sicher sind.

    Zum Thema Desktopfirewalls werde ich mich mal nicht weiter äußern.

    Das jemand auch noch Geld damit verdient andere Systeme zu konfigurieren und die obige Aussage zu SP2 trifft, da wird mir ganz anders, ich hoffe du bist gut gegen Schadensersatz abgesichert.


    Grüße Jasager
     
  11. steveh2

    steveh2 Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    112
    >Neue Opfer findet der Wurm etwa in PCs, die mit alten Windows-CDs ohne SP2 neu aufgesetzt werden und in diesem Zustand ungeschützt an das Internet angeschlossen werden.

    Konsequenzen ziehen!
    Also sollte M$ einen kostenlosen Umtausch-Service alter WinXP sp0 oder XP sp1 CD's gegen neue XP SP2 CD's einführen. Sei es über den PC-Handel und die Elektromärkte, sei es über den Zeitschriften-Handel. Neue M$ CD gegen Abgabe einer alten XP Original-CD (entweder M$ oder OEM).

    es gibt auch andere Alternativen die schon angewandt werden aber anscheinend nicht immer greifen:
    damit fortfahren SP2 auf Computer-Zeitschriften-CD's packen, aber den Leuten "einbläuen" dass sie das SP2 auch wirklcih benutzen müssen. Z.B könnte M$ den SP1's und SP0's den Hotmail-Zugang sperren. :D

    Oder:
    M$ könnte eine speziell angepasste Knoppix-CD ausliefern, die dazu und nur dazu dient ins Internet zu gehen und alle fehlenden Updates für Windows herunterzuladen. :ironie:
     
  12. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Die Konsequenzen sollten wohl eher die Anwender ziehen.

    Erstens hat Microsoft den Blasterpatch zwei Wochen vor dem großen Crash bereitgestellt! Außerdem lag die SP2-CD im Sommer 2004 sämtlichen Computerzeitschriften bei...

    Zweitens kann man doch bei Microsoft eine CD mit dem SP2 bestellen und bekommt sie kostenlos zugeschickt (wem das zu lange dauert, kann es auch runterladen).

    Drittens ist bei Windows XP die automatische Updatefunktion standardmäßig voreingestellt - und wenn der Anwender meint, er brauche das nicht, weil Programme wie XP AntiSpy die Deaktivierung anbieten (nach dem Motto: jetzt hab ichs denen in Redmond aber gezeigt, die kriegen keine Daten von mir!), dann muß er sich verdammt nochmal selbst darum kümmern, daß er die bereitgestellte Patches installiert, damit sein System aktuell bleibt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen