Blue-Screen mit VxD

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von SeRo1, 10. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SeRo1

    SeRo1 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    133
    Hi,
    ich bekomme öfter einen Blue-Screen mit der Meldung, dass ein Fehler mit VxD zustande gekommen ist.
    Was ist VxD?
    Gibt es da übliche Fehler?

    SeRo1
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Windows hat aber zum Teil auch sinnlose Fehlermeldungen. Hatte schon oft nur die Meldung das in der VXD bzw. eine VXD einen Fehler verursacht hat, welche stand aber nicht dabei.
     
  3. SeRo1

    SeRo1 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    133
    OK, beim nächsten Mal werde ich es mir genau aufschreiben, wird ja sicher nicht lange auf sich warten lassen.

    Ich habe mitlerweile einen weiteren Blue-Screen mit einer anderen Fehlermeldung. Es handelt sich um "0E0F:000015B9"
    Kann man sagen, worum es sich da handelt?
    Gibt es Internetseiten, die einem Informationen über diese Meldungen anbieten?

    SeRo1
     
  4. WERNER.3

    WERNER.3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    442
    Der schwere Ausnahmefehler im Modul emu10k1.vxd beim Systemstart hat unter Umständen seine Ursache in der Verwendung einer Soundblaster-Soundkarte wie die Player 1024 zusammen mit einem Pentium III mit Coppermine Kern (ab 650 MHz oder kleiner mit der Bezeichnung "E" oder "EB").

    Abhilfe schafft man wie folgt. Über Regedit (Start-Ausführen) fügt man unter

    HKEY_Local_Machine\ Software\ Creative Tech\ DeviceInfo\ PCI\ VEN_1102DEV_0002
    eine neue Zeichenfolge mit der Bezeichnung MMX und dem Wert 1 ein.

    Sollte dies immer noch nicht das Problem beheben, bootet man Windows mit F8 im DOS und löscht dann manuell mit im Ordner Windows\System die Datei emu10k1.vxd. Danach installiert man die Soundkarte neu (zuvor den oben beschriebenen Registry-Hack durchführen).
    mfg.Werner
     
  5. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Bei vxds oder dlls wo man ja einen Dateinamen hat fällt das Suchen per Suchmaschine (ich nutze Google) leicht.

    Bei solchen Fehlermeldungen wo man nur einen Zahlencode hat ist es schon etwas schwerer - meist wird man da fast nur bei M$ fündig.

    Mal gucken gehen .. ;)

    Es gibts massig Sites die sich mit Fehlermeldungen und Fehlercodes befassen .. ich mache lieber immer eine spezifische Suche anstelle mich erst durch Datenbanken kämpfen zu müssen ...

    Gruß .. dieschi
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Bei einer VXD handelt es sich um eine virtuelle Gerätetreiberdatei (Virtual Device Driver).

    Um dir helfen zu können müßtest du uns sagen wie die betreffende *.vxd heißt und ob in der Fehlermeldung auch eine Pfadangabe zu dieser Datei angegeben wird.

    Windows ist so voll mit vxds da fällt das raten wirklich schwer :(

    Gruß .. dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen