"Bluejacking" - Ihr Handy wird gekapert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sergei.Gradski, 14. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sergei.Gradski

    Sergei.Gradski Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    47
    "BiTte abschalten!"

    Die Idee ist nicht nur ausgesprochen einfach, sondern auch ausgesprochen wenig praktikabel für jeden, der ein BT-Headset oder einen BT-fähigen PDA besitzt und diese Geräte mit seinem Handy benutzen will.

    Natürlich kann man diese Nachrichten so vermeiden. Aber das als praktikabel darzustellen ist in etwa so weitsichtig, als würde man allen Mégane-Fahrern, die unzufrieden mit der geringen Zuverlässigkeit ihres Autos sind, empfehlen das Auto einfach nicht mehr zu benutzen.

    Oder einem Opfer des Sobig-Wurms, einfach seinen Computer auszuschalten.

    Eine praktikable Lösung wäre in meinen Augen etwas Anderes. Aber vielleicht ist das ja auch nur meine verkorkste Sicht der Dinge. Ich weiß es nicht.
     
  2. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Weitere Infos rund um Bluetooth-Sicherheitslücken auch bei Heise:

    http://www.heise.de/newsticker/data/pab-13.11.03-001/

    "Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge weisen diverse Bluetooth-Handys gefährliche Sicherheitslücken auf. Angreifern sei es möglich, Daten aus Adressverzeichnis und Kalender abzuziehen, ohne dass dies auf dem Handy des Opfers angezeigt würde. ..."

    Mfg Manni
     
  3. Britschko

    Britschko Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2001
    Beiträge:
    79
    Die Leute, die man mit so einer Nachricht verunsichern kann, sind die, die gar nicht wissen, was BT ist. Und das sind verdammt viele. Trotzdem haben die es eingeschaltet, weil es standardmäßig so war oder warum auch immer. Es verbraucht zusätzlich Strom (wenn auch wenig) und bringt einem absolut nichts, wenn man kein anderes Gerät damit koppeln will. Da sieht man doch, wie "gefährlich" all diese neuen Techniken in den Händen von Ahnungslosen sind.
     
  4. Sharp

    Sharp Byte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    102
    Tja, so einfach ist es, unwissenden Leuten Angst zu machen...

    Aber mal eine andere Frage: Wie verschicke ich denn Nachrichten über Bluetooth zu einem anderen Handy? Ich besitze ein Nokia 6310i und habe eine solche Funktion noch nicht gefunden... :confused:

    (Außer "Visitenkarte senden")

    Weiß irgendwer, wie das versenden solcher Nachrichten geht? (Nein ich habe jetzt keine ähnlichen Absichten wie die "bluejacker" :rolleyes: )
     
  5. Brillenschlange

    Brillenschlange Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    488
    Vielleicht wäre es eine Lösung sich mal mit den Funktionen seines Handys zu beschäftigen. :rolleyes:
    Jeder will immer nur die besten und neuesten Hightechgeräte haben, aber hinterher interessiert sich kaum einer wirklich dafür was das Ding kann. Und dann ist die Panik groß, wenn mal irgendwas passiert, das man nicht versteht. Ich kenn Leute, die bekommen schon Panik, wenn sie eine ganz normale SMS bekommen. :aua: :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen