Bluetooth- Netzwerk unter Win2k

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von fireraizor, 23. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fireraizor

    fireraizor Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo,
    ich habe 2 Rechner, davon ist einer an ein Wohnheimnetzwerk angeschlossen. Ich möchte nun mit meinen 2 Rechner via Bluetooth Daten austauschen, sowie Remote administrieren u.ä.
    Wie stelle ich das am besten an, ich möchte nicht das der 2 Rechner ins Wohnheimnetz eingebunden wird, aber dennoch in meiner Netzwerkumgebung aufgelistet ist.

    Danke im Voraus für eure Hilfe
     
  2. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi

    so wie du dir das vorstellst geht das mit Bluetooth leider nicht, da bräuchtest du schon WLAN. Bluetooth ist kein Netzwerkadapter im herkömmlichen Sinne.
    Bluetooth funktioniert über Profile.
    Mach es so: gib dem Rechner im WohnheimNetz ne feste IP (also dem Bluetooth Netzadapter), am besten was schön einfaches wie 192.168.0.1
    Dann musst du in der Bluetooth Umgebung noch überprüfen, ob das Profil "Netzwerkzugang" aktiviert ist (ich beziehe mich hierbei auf den ACER BT-500 Dongle weil a) ich den hab und b) der mit der Widcomm Software kommt - wie fast alle Dongles auf dem Markt).
    Dann gehst du an den 2ten Rechner, rufst die Bluetooth Umgebung auf, gehst auf den anderen Rechner, dort gibt es die erwähnte "Netzwerkverbindung". Klicke doppelt und wähle dich ein (das funktioniert als virtuelle Nullmodemverbindung). Wenn das nicht geht, gehe in die "Netzwerk- und DFÜ Verbindungen" deines 2ten Rechners, und wähle dir die "BluetoothNullConnection", öffne deren Eigenschaften, und vergebe im "NEtzwerk" eine Adresse a la 192.168.0.2.
    Dann sollte es gehen. Wenn du eingewählt bist, ping mal die 192.168.0.1 an. Wenn es geht: die Verbindung steht.

    Anders geht es leider nicht - oder besser ich habs noch nicht anders hingekriegt. Wenn du noch surfen willst... ich habs nur über nen Proxy hingekriegt: installiere am besten den von analogx.com - klein und handlich, kann alles nötige - und vor allem: wenn du im Wohnheimnetz AUCH hinter einem Proxy hängt, konfiguriert sich der 2te Proxy (von analogx) automatisch, dass du auch damit surfen kannst.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen