1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Boot failure Guard

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Miezkater, 18. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Miezkater

    Miezkater Byte

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    habe mir n' Board zugelegt, weil echt Preiswert, und "besser" als das jetzige!

    Besser deshalb in "" weil das Bios nur englisch ist.

    ( P4pe = x Sprachen und Postreporter )

    Also ein ASROCK P4VT8+

    Ich hab das Kerlchen mal ( auf dem Tisch ) Luftverdrahtet, den jetzigen Prozi ( 2,533 / 5333 ) in Sockel pumpsen lassen. Alles drangemehrt, was so sein muß. Es schnurrt.

    Alos keine Probs, nur 3 Fragen:

    1. was ist der "Boot failure Guard" ? ( Wenn man das Bios zerammelt hat funzt er doch noch ? )

    2. Muß ich bei seriell ATA 2 HDD andocken. bringt eine alleine mehr wie ne "normale" auch wenn ich nicht raid 1 oder 2 machen will? Was müsste ich da noch beachten?


    3. das Board hat nicht diesen separaten Stecker, der würde dann nicht wie beim wie P4pe in "seinem Loch" stecken, sondern rumschaukeln. ( wenn man das so bezeichnen will! )

    kann das ärger machen?

    Zumal es ja FSB 800 & HT und 400er RAM unstestützt, sicher auch mehr aus dem Netzteil saugen will?!

    Wie immer, keine Eile, möchte nur mich mal wieder kundig machen. Seriell ATA hatte ich noch nicht!


    Ich bedanke mich, ...der Miezkater
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Tolle Nebenwirkung, das : Das kann zu ungewollten Kabelversteifungen und dies wiederum zu Ausbeulungen am Gehäuse führen ;-).
    Kann man da Geld mit machen?
    Henner
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    >2. Muß ich bei seriell ATA 2 HDD >andocken. bringt eine alleine mehr wie >ne "normale" auch wenn ich nicht raid 1 >oder 2 machen will? Was müsste ich da >noch beachten?

    Derzeit sind S-ATA-Platten noch nicht schneller als P-ATA.


    3. das Board hat nicht diesen separaten Stecker, der würde dann nicht wie beim wie P4pe in "seinem Loch" stecken, sondern rumschaukeln. ( wenn man das so bezeichnen will! )

    kann das ärger machen?

    Das kann zu ungewollten Kabelversteifungen und dies wiederum zu Ausbeulungen am Gehäuse führen ;-)
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Nächster Tip: Asrock ist zwar nicht gerade das, was man als "Luxuskutsche" bezeichnet (genau gesagt ist es die Billigmarke von ASUS), insofern kann man anscheinend von dem Manual wohl nicht das Normale erwarten, trotzdem muß es auch bei ASROCK eine Hotline/einen Support geben - und der wäre, weil eben Hersteller, der erste Ansprechpartner, schließlich haben die das Ding gebaut. Bei ASUS gibt es eine ziemlich lange FAQ-Liste, die schon durchaus nützlich sein kann - dann braucht man nicht mal Email schreiben. ;)
    Gruß
    Henner
     
  5. Miezkater

    Miezkater Byte

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    32
    Sorry,

    aber ich habe das Hadbuch aufgeschlagen, und auch die parr Seiten in Deutsch gelesen!

    Sonst hätte ich wohl hier kaum gepostet!

    Bis jetzt hab ich nur Antworten erhalten, die weiter geholfen haben!

    tschüß.....miezkater
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Viele Fragen - eine Antwort: Handbuch aufschlagen, nachgucken.
    Falls dann noch Fragen: Forum.
    Gruß
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen