Boot.ini Experts Willkommen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Fabio-84, 16. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fabio-84

    Fabio-84 Kbyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    214
    Ich habe hier nen alten REchner mit Win 98 auf C:\Windows\

    wegen der Audigy2 muss ich nun win me,2k,oder xp installieren.
    hab ich dann auch getan.
    Win XP liegt nun auf C:\windowsXP\ (platte wurde nicht formatiert)

    in meiner boot.ini von win xp sind folgende einträge:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /Execute /fastdetect

    Ich würde nun gerne auch Windows 98 booten können. (Bootmenü im Dos)

    Welche Einträge muss ich in meiner boot.ini vornehmen um C:\Windows\ (also windows 98) booten zu können.

    Wer hilft ?

    Lieben Dank
     
  2. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Les hier mal den Teil wo es um die boot.ini geht:
    http://www.chip-link******/DUALBOOT.html

    Oder schaue doch mal in das Windows NT/2000 Forum. Da ist oben ein Eintrag von Ace Piet angepinnt. Da steht auch was zur boot.ini

    Gruß
    schwarzm
     
  3. falcon25

    falcon25 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    568
  4. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  5. Bambolino

    Bambolino ROM

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    @ Ace Piet
    Posten ohne nachzudenken ist auch nicht clever.

    Wie unschwer aus dem Eingangsbeitrag festzustellen ist, wurde Windows XP nicht im Verzeichnis WindowsXP erstellt, sondern im Verzeichnis Windows, wie der BOOT.INI-Eintrag erkennen lässt. Damit dürfte Windows 98 im Datennirwana gelandet sein.

    Für BOOTCFG ist die Wiederherstellungskonsole vonnöten, da 1. in der Home-Edition von XP bootcfg nicht in der Eingabeaufforderung zur Verfügung steht, und 2. die erforderlichen Parameter, die in der R-Console für bootcfg vorhanden sind, in der Konsolenversion von XP-Prof nicht zu Verfügung stehen und 3. sich die Boot.ini einfachst über die Option Starten und Wiederherstellen in der Systemsteuerung ändern lässt.

    Daher der Rat für die Zukunft: Lesen, Denken, Posten.

    Gilt besonders für Hausmeister.
     
  6. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Posten ohne nachzudenken ist auch nicht clever.
    Stimmt :D


    > Wie unschwer aus dem Eingangsbeitrag festzustellen ist,...

    ...besitzt der TO "Professional", faseln über "Home" überflüssig.


    > wurde Windows XP nicht im Verzeichnis WindowsXP erstellt,
    > sondern im Verzeichnis Windows,

    Zugegeben. Der ARC-Pfad gibt es her, dass die Aussage "Win XP liegt nun auf C:\windowsXP\" wohl Wunschglaube ist.

    Ich bleibe dabei: BOOT.INI -Bearbeitung mit einem Editor a la [1]-> Aufbau-> 7 *fertig* ist fast der schnellste Weg. - Vielleicht abgesehen von folgendem...

    attrib -H -S -R c:\boot.ini
    echo c:\="Win98" >> c:\boot.ini

    wo ich auch prinzipiell ARC-Pfade hineinbewegen kann, die ich auch über BOOTCFG (unbequem) über die Konsole bearbeiten kann. - Übersehen? Oder nicht nachgedacht? *MUHAHA*

    -Ace-
    ____________

    [1] http://www.pcwelt.de/forum/showpost.php?p=812385&postcount=1
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen