Boot Magic funktioniert nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von snoopy7, 24. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    ich hab ein Problem mit BootMagic.
    Als ich es das erste mal installierte funktionierte noch alles einwandfrei.
    Aber nachdem ich verschiedenen Partitionen zusammengeführt habe und die alte FAT Partition gelöscht habe konnte ich mit BootMagic nichts mehr anfangen. Also richtete ich eine neue FAT Partition ein.Aber es kam wieder die Fehlermeldung das die Partition auf der es ursprünglich installiert wurde nicht gefunden werden kann... was kann ich da jetzt machen???

    Snoopy
     
  2. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Ich hab es jetzt mit fixboot sowie fixmbr probiert aber leider hat nichts funktioniert.
    Wenn ich BootMagic neu installieren möchte kommt die Meldung, dass auf die Partition auf der BootMagic ursprünglich installiert wurde nicht mehr zugegriffen werden kann und ich die Partition eventuell sichtbar machen muss usw.
    Am Anfang hatte ich zwei Partitionen (c- Windows, j- Daten(primär)),hab dann noch eine FAT-Partition (i-(primär))hinzugefügt und dann BootMagic installiert. Danach hab ich allerdings versehentlich die FAT-Partition gelöscht, wonach immer diese Fehlermeldung kam.Jetzt hab ich mit hilfe euer Tips den Bootsektor auf c neu geschrieben sowie den MasterBootRecord.Aber es tut sich leider nichts. Hab ich da etwas falsch gemacht oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

    Snoopy
    [Diese Nachricht wurde von snoopy7 am 28.04.2003 | 10:20 geändert.]
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich denke, dass das problemlos funktionieren müsste, denn der Sinn einer DOS-Version kann ja nur der sein, dass man unabhängig von der windows-installierten Version ist, sonst bräuchte man ja keine DOS-Boot Magic-Diskette.

    franzkat
     
  4. SSam2

    SSam2 Byte

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    74
    Also soweit ich weis schreibt sich Boot
    Magic in den MasterBootRecord(=MBR) und von dort dann einen Verweis auf die Fat Partition auf der du es installiert hast (muss es so machen da es bei mir zumindest 14Mb groß ist und der MBR nur der erste Sektor deiner Platte) Wenn du jetzt Fixmbr machst überschreibt Win den MBR und du bootest automatisch von der Partition auf der die Win installation ist bei der du dich in der Konsole von der Win CD angemeldet hast! Du müsstest dann Boot Magic nochmal installieren:-(
    Henryk
     
  5. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Ich hatte leider erst nachdem ich die Partition auf der BootMagic installiert war gelöscht hatte, eine Boot Magic Dos Diskette erstellt. Beeinflusst das die Konfiguration jetzt?

    Vielen Dank für deinen Tipp!

    Snoopy
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Boot Magic selbst richtet sich im Master Boot Record ein und ruft von da aus die Partitionen auf, die aktiv gesetzt werden.Wahrscheinlich ist bei Dir ein Bootsektor nicht mehr vorhanden oder beschädigt. Je nach Betriebssystem mußt Du mit fixboot (XP) oder mit dem Befehl sys c: (unter Win 9x) den Bootsektor der Partition neu schreiben.Wenn Du versehentlich die Partition gelöscht hast, auf der das Programm installiert war, kannst Du Boot Magic auch von der sicherlich angefertigten Boot-Magic-DOS-Diskette aus konfigurieren.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen