Boot-Partition

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von hydrixos, 12. Dezember 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hydrixos

    hydrixos Byte

    Hallo,
    ich habe Linux, Win95 und Win2000 auf meinem Rechner installiert, das war aber mit Aufwand verbunden. Ich musste zuerst eine FAT16-Boot-Partition erstellen, dann die Linux-Partition und dann erst konnte ich die FAT32-Partition erstellen. Win2000 akzeptiert die Linux-Partitionen nicht (behaupted, dass Win2000 keine weitere Partition erstellen kann) und Linux kann aber auch nicht installiert werden, wenn ich Win2000/95 von einer FAT32-Partition aus starte. Warum??
    Und warum akzeptiert LILO / NTLDR nicht den NT2000 bzw. den Linux Startsektor (Startsektor auf der Partition...)?
    Irgendwie macht Micro$oft alles so kompliziert. Warum musste Micro$oft nur diese dumme Bootsektor-Aufbau-Konvention machen??????? Habe gestern 3 Stunden gebraucht um Linux, Win95 und Win2000 auf einer Festplatte zu installieren...
    Gibt es eigentlich für Linux einen FAT32-Treiber, so wie es einen VFAT oder NTFS-Treiber gibt?

    cu

    FG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen