Boot Problem unter WinXP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Hilikus, 31. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Moin!

    Ich hätte da mal ne Frage an Spezies:
    Mein rechner hat sich während des Betriebes aufgehängt und auch der Task Manager wollte nicht kommen, also ein beheztes Reset. Beim Booten kam dann "Unmountable Boot Volume". Daraufhin einfach noch mal Neustart, worauf ohne Windows zu starten der Fehler "Datenträger kann nicht gelesen werden" oder so ähnlich kam. Also von Winxp CD gestartet, in die Repair Konsole rein chkdsk gemacht. ANtwort: "Es scheint mind ein nich behebbarer Fehler vorzuliegen". Ab zum Compi Shop mit der Platte, der meinte ich sollte Fixmbr ausprobieren. Ausprobiert und erfolgreich abgeschlossen, trotzdem "Datenträger kann nicht..." ALso wollte ich nochmal mit der WinXP CD booten, aber er hat zwar angefangen alles zu laden etc, hat aber bevor er den AUswahldialog "Install, Repair oder exit" aufgehört und einen schwarzen Bildschirm gebracht.
    Was soll ich tun????
     
  2. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Moin, frag mich nicht wieso, aber heute morgen ging die boot cd von winxp wieder. Hatte jetzt folgendes vor:
    XP Auf andere Platte installieren, Laufwerk C mit Norton Ghost oder so versuchn wieder herzustellen, Dateien sichern, Windows 2000 Pro druffhauen (Hab jetzt schon mehrfach gehört, dass das besser sei). Das Dateisystem von meiner alten Platte scheint irgendwie im Eimer zu sein, nicht nur der BootSektor. Als ich xp nämlich auf andere Platte installieren wollte, aht er meine kaputte Windows Install Platte komplett leer angezeigt und ohne Namen. Noch eine kurze Frage zu Win2000. Ist es besser und v.a kann es NTFS??
    thx
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    irgenwo muss man einmal anfangen den Fehler einzugrenzen. Hänge einmal die Festplatte völlig ab (Stromversorgung und IDE-Kabel). Im Bios auf booten von CD schalten. IDE-Kabel vom CD-Rom Laufwerk einmal abziehen und neu stecken.

    Grüße
    Wolfgang
     
  4. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Achso, Bios geht
     
  5. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Netzteil wurde ausgetauscht, da das alte nach 5 Jahren nicht mehr wollte, Rechner hat keinen Bildschirm mehr angezeigt. Lüfter wurden um Altersschwäche vorzubeugen ausgetauscht und wegen der Lautstärke. Nein das Booten von der xp CD klappt nicht, deswegen kann ich die Tipps auch nicht befolgen. RAM könnte ich ausprobieren. Wie kommst du darauf, dass es daran liegt? habe ein 256 und 2 128.
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    warum wurden Netzteil und Kühler/Lüfter ausgetauscht...gleiche Symptome wie jetzt ?.
    Ich vermute mal dass du keine Ersatzteile rumliegen hast. Sollten zwei RAM-Module verbaut seien könntest du mal einen ausbauen.
    Alle Steckverbindungen kontrollieren...!
    In das Bios kommst du noch ??. Erneutes booten von der XP-CD aucg gescheitert ??.

    Grüße
    Wolfgang
     
  8. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Genauere ANgaben zum Netzteil außer 350 W, neu, bisher tadellos funktioniert, kann ich im Moment nicht machen. Ich hab in die Kiste reingeschaut und alle Lüfter rotieren fleißig vor sich hin. Die sind das einzige, was ich im letzten Monat ausgetauscht hab, lief aber auch mit denen tadellos bis jetzt. Kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es an denen liegt.
     
  9. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Rechner ist Celeron 1GHz auf einem Slot 1 Adapter Netzteil ist jetzt ein Monat alt, Kühlung wurde vor ca 1 Woche ausgetauscht (Gehäuselüfter + CPU Lüfter). Temperatur war auch immer ok. 512 MB SDRAM, Die Platte ist eine Samsung mit 80 GB. Mainboard ist ASUS P3BF mit aktuellster BIOS Version (seit ca 1 Monat). Ich hoffe das hilft weiter
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    was sollst du tun ??. NaJa würde mal sagen Rechner ist "kaputt", muss also repariert werden. Vermutlich liegt ein Hardwarefehler vor (bitte um Angaben über die eingebaute Hardware...CPU, Board, Netzteil, Kühler, Grafikkarte usw.). Hast du die Maschine bereits aufgeschraubt und die Kühlung überprüft. Wurde in letzter Zeit Hardware neu eingebaut ?. Wichtig sind Angaben zum Netzteil und den RAM-Modulen.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen