Boot Sektor Virus (immernoch)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von mo_On, 18. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mo_On

    mo_On Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    Hab schonmal vor 2 wochen oder so nen theard gestartet wo ich das problem hatte das mein pc von einem Boot Sektor virus befallen ist ... habe antworten bekommen fdsik - fdisk /mbr - format etc zu machen habe bei allen 3 festplatten das gleiche gemacht alle einzelnd formatiert fdisk fdisk /mbr und nochma format :) doch sobald ich wieder win98 installiern will meldet er virus im boot sektor - darauf hin habe ich im Bios die anti virus warnung abgeschaltet und windows installiert leider ohne erfolg den grad nach der installation hatte ich den virus wieder !!!!!

    Habe auch verschiedene win cds versucht bei allen das gleiche
    pls help
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    du solltest mit einem Diskeditor die ersten physikalischen Sektoren mit 00hex überschreiben, damit ist der Virus ganz bestimmt gekillt, damit versetzt du die Festplatte in den auslieferungszustand zurück, Norton Diskedit oder ähnliche Tools sind voll dafür geeignet
     
  3. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    jupp

    genau dieses teil hab ich mir vor laaaanger zeit auch mal gebastelt :-) .
    einmal mit recovery cd --> nie mehr ohne.ist genial dieses teil.
    ist auch was für leute,die glauben ohne disketten lw auszukommen (warum auch immer).

    gruss spliffdoc
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Bei zdnet gibt es eine schöne Anleitung für eine selbstgebastelte Recovery-CD,

    http://techupdate.zdnet.de/story/0,,t419-s2111198,00.html

    bei der ich für das DOS-F-Prot die aktuellen Virensignaturen per Diskette dazuladen kann.Ich finde, dass das eine sehr praktische Sache ist, weil ich damit ohne großen Aufwand und mit aktuellen Virensignaturen meinen Rechner von "außen" scannen kann. Wenn ich mir in die DOS-Bootkonstruktion noch NTFSDOS einbeziehe, geht das sogar bei NTFS-Partitionen.

    franzkat
     
  5. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    ok
    1 : 0 für dich :-)
    aber eigentlich ist das ja völlige nebensache,denn sein problem besteht weiterhin (ob nun dos oder linux).

    gruss spliffdoc
     
  6. AlexG

    AlexG Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    203
    bist du sicher, dass im bios der bootsektorvirenschutz ausgestellt ist??
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Dieser Virenscanner arbeitet nicht mit DOS (aus lizenzrechtlichen Gründen), sondern mit einer Linux-Basis.

    franzkat
     
  8. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    ansonsten kannst du versuchen mit einer mehr oder weniger aktuellen pc welt heft cd (müsste was von notfall cd draufstehn) zu booten und dann den integrierten f-prot virenscanner unter dos zu benützen....
    allerdings musst du glaube ich die virensignaturen noch von der f-prot seite runter ziehn und auf cd brennen (da du ja leider kein disketten lw besitzt).

    gruss spliffdoc
     
  9. mo_On

    mo_On Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    Ja mh das prob is 1. hab kein diskettenlaufwerk 2. ist egal welche cd ich nehme der virus is auf keiner !! bei anderen gehts auch einwandfrei .. ich kappiere nur nicht warum ich Norton anti vir 2003 Prof. habe und der nichts erkennt ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen