Boot von USB 2.0 HDD

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von proudheart, 22. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. proudheart

    proudheart Byte

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    26
    Guten Abend,

    ich habe mit eine externe HDD mit USB 2.0 Anschluss zugelegt.
    Aus Spass an der Freude dachte ich mir ich inste einmal Knoppix auf dieser Festplatte.
    Soweit so gut, Installation lief ohne Probleme nur das booten funktioniert nicht wie gewünscht.

    Ich habe 2 Primary Partitions eingerichtet, eine 100mb Boot Partition (sda1) und 15GB für Knoppix (sda2), die obligatorisch Swap ist (sda3)
    Wenn ich per F8 beim Systemstart die Bootioptionen aufrufe und dann die USB HDD auswähle wird Grub wunderbar geladen, aber sobald ich einen der Knoppix Kernel booten will kommen Fehlermeldungen.

    Die Grub conf:

    Code:
    title		USB Knopper  
    root		(hd2,2)
    kernel		(hd2,0)/boot/vmlinuz-2.6.8-USB root=/dev/sda3 ro ramdisk_size=100000 init=/etc/init lang=de apm=power-off nomce vga=791 
    initrd		(hd2,0)/boot/initrd.img-2.6.8-USB
    savedefault
    boot
    
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel  
    root		(hd2,2)
    kernel		(hd2,0)/boot/vmlinuz root=/dev/sda3 ro ramdisk_size=100000 init=/etc/init lang=de apm=power-off nomce vga=791 
    initrd		(hd2,0)/boot/initrd.img
    savedefault
    boot
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.6.6 
    root		(hd2,2)
    kernel		(hd2,0)/boot/vmlinuz-2.6.6 root=/dev/sda3 ro ramdisk_size=100000 init=/etc/init lang=de apm=power-off nomce vga=791 
    initrd		(hd2,0)/boot/initrd.img-2.6.6
    savedefault
    boot
    
    title		Debian GNU/Linux, kernel 2.4.26 
    root		(hd2,2)
    kernel		(hd2,0)/boot/vmlinuz-2.4.26 root=/dev/sda3 ro ramdisk_size=100000 init=/etc/init lang=de apm=power-off nomce vga=791 
    initrd		(hd2,0)/boot/initrd.img-2.4.26
    savedefault
    boot 
    
    
    Da kommt dann immer ein Fehler ala "Error 15 File not found".
    Wenn ich an der Kommandozeile Kernel Initrd und Root angebe fängt der Kernel an zu booten, bricht dann aber mit "Kernel Panic, cannot mount root fs" ab.

    Als erstes kam mir die Initrd und die USB/SCSI Module in den Sinn und ich habe einen neuen Kernel gebacken und alles fest einkompiliert aber immer noch das selbe Problem.

    Hat eventuell einer von euch eine Idee was es noch sein könnte?

    mfg

    proud
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Knoppix auf HD ist schon mal Müll. Es ist und bleibt ein Livesystem. Warum man Knoppix auf HD installiert, ist mir schleierhat, es gibt 350 und mehr Distributionen die dafür ausgelegt sind aber nein, Leute wollen unbedingt ein Livesystem auf festplatte haben, aber bitte, man kann sich auch ne Bratwurst kaufen und die dann so lange kochen bis man sie trinken kann.


    Hast Du im Kernel die nötigen USB-Treiber, die für das Filesystem usw.?

    grüße wickey
     
  3. proudheart

    proudheart Byte

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    26
    Niemand hat das bestritten.


    Um zu testen ob es überhaupt möglich ist ein System von der HDD zu booten.
    Normalerweise nutze ich Gentoo, aber bevor ich mir umsonst eine Stage 1 Install antue probiere ich es mit was anderem aus.
    Und etwas besseres als Knoppix hatte ich nicht zur Hand.
    Deine Aufregung ist mir schleierhaft und irgendwo nicht nachvollziehbar.

    Ich hab die Knoppix Standard Kernel probiert, und mein selbst erzeugter Kernel hatte die FS, USB und SCSI Treiber.
     
  4. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    Hiho,
    > "Kernel Panic, cannot mount root fs"
    heisst: der Kern findet keine root-Partition.

    Kandidaten sind:
    * der Kern weiss nicht, dass /dev/sda2 deine root-Partition ist.
    -> teile das dem Kern mit: root=/dev/sda2

    * USB wurde vom Kern nicht erkannt.
    Funktioniert USB, wenn du das gleiche Image von CD bootest?
    Schau die Meldungen beim Boot an, suche nach USB und SCSI...

    * stecken SCSI-Platten in deinem Rechner?
    kann sein dass die zuerst aufgezählt werden
    und die Schein-SCSI-USB-Platte nachher kommt
    -> Kernel boot meldungen genau ansehen

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen