1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

BootBlock nach Biosupdate

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Teoc, 11. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Teoc

    Teoc ROM

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    3
    hi leute,
    also ich brauch dann mal hilfe. ich hab nen pc mit epox 8k5a3+ mainboard und da dieses meinen 2600+ prozessor nicht erkennen wollte hab ich kurzerhand ein biosupdate versucht (hab noch nie probleme mit biosupdates gehabt). das update hab ich vom hersteller (datum 09 16 03). hab vorher auch schon ein update älteren datums draufgehabt. Betriebssystem is W2k.
    das problem ist jetzt allerdings dass mein pc nicht mehr hochfährt.
    folgendes steht beim starten:


    AwardBootBlock Bios v1.0
    copyright(c) 2000, Award Software, Inc

    Bios ROM Checksum error

    Detecting Floppy drive A media...
    Insert System Disk and press Enter


    ok sieht wohl so aus als on ich das bios geschrottet hab... allerdings bin ich mir sicher dass ich das richtige file genommen hab...

    hab ne startdiskette mit dem flashprogramm und ner biosdatei von epox. die startet auch ich komm ins progi rein und kann das flashen starten, allerdings passiert dann rein gar nix.
    habs schon mit 3 von 4 möglichen biosdateien versucht. mein altes bios hab ich nicht mehr (alt f2 methode)
    was ist da los??
    bitte helft mir
    muss ich jetzt nen neuen bioschip kaufen?

    mfg
     
  2. Teoc

    Teoc ROM

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    3
    hab vor dem update keinen reset gemacht. hat bis jetzt immer ohne geklappt. nach dem reset hab ich den entsprechenden jumper schon auf reset gesetzt.keinerlei wirkung. im moment probier ich noch ob es was nützt die mainboard batterie für 30min rauszubauen

    dass das am diskettenlaufwerk liegt,dass beim flashen nix passiert ist unwahrscheinlich oder?
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Epox empfiehlt vor dem BIOS-Flash ein CMOS-Reset. Hast du den gemacht? Hast du nach dem Update ein Reset gemacht?
     
  4. darnold

    darnold ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo! Hast du die Lösung gefunden? Habe dasselbe Problem und bin ratlos...Gruss Dani
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen