1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

bootblock???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von mayameister, 20. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mayameister

    mayameister Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    72
    hallo,

    gibt es ein programm oder eine möglichkeit, den bootblock meiner festplatte einzusehen und einträge zu löschen???(w98)

    thx
     
  2. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Zuerst unter objekt(ALT+O) -laufwerk-physikalische LW-hard-disk1 auswählen. Dann wieder objekte oder je nach dem was man machen will. Unter werkzeuge ist ein rechner für BIN/DEZ/HEX. Für win98 sind einige daten zu finden
    http://www.tecchannel.de/software/522/2.html
    Mbr, partitionstabelle usw. sollte man sich ausdrucken.
    gm
     
  3. mayameister

    mayameister Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    72
    das mit dem disk editor hat ja geklappet, doch wenn ich so auf der
    platte herum gucke, finde ich leider nichts was auf den bootblock hinweisen könnte (und schon garnicht auf bestimmte dateien im bootblock).gibt es eine bestimmte einstellung, um den bootblock anzeigen zulassen und vielleicht sogar die einträge dort?

    vielen dank für den support

    beste grüße pr
     
  4. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Falsch machen kann man immer etwas. In den produkten für unternehmenslösungen ist der diskeditor etwas genauer beschrieben. Im handbuch für privatanwender steht fast nichts.
    http://selfforum.teamone.de/archiv/2000_2/t15579.htm
    http://www.hbla.at/Download/Datenrettung.pdf
    Am besten mit verschiedenen suchmaschinen suchen. Man sollte sich auch mit den aufbau von festplatten vertraut machen. Zb
    http://www.schule-heckes.de/ITA/BENE/festplatten.htm
    http://www.nickles.de/c/s/4-0007-239-1.htm
    KOSTENPFLICHTIG http://www.koenigstraum.de/html/festplattenaufbau.htm
    gm
     
  5. mayameister

    mayameister Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    72
    danke für die antwort, gibt es vielleicht eine anleitung im netz oder so(für dummies :-), sozusagen zum nichts falsch machen???

    mfg pr
     
  6. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Mit einen diskeditor (unter anderen ist in den norton utilities einer)
    Mit einer bootdiskette (rettungdiskette)starten und diskedit aufrufen dannach muß der editor noch extra einschalten(er steht auf nur lesen) im menu werkzeuge - konfiguriren. Wenn man fehler macht kann man mit ihn den zugrif auf daten der platte unmöglich machen.
    gm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen