1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Booten erst ab 45°? Ist doch nicht normal!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von jiyugo, 30. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    hi,
    habe folgendes Problem mit meinem Rechner. Wenn ich ihn starte klickt es zweimal (Festplatte?), dann starten die Lüfter aber ansonsten rührt sich nichts . Kein Reset möglich.
    Nach ca. 5-6 mal fährt er dann hoch, aber nur bis zum Windowsstartbildschirm und bricht dann ab, d.h. Monitor aus, USB aus (Empfänger optische Maus leuchtet nicht mehr). Kein Reset mehr. Aber lüfter laufen noch.
    Es funktioniert besser je höher die Temperatur ist. Netztteil funktioniert an anderen, hungrigeren Rechnern perfekt, ist es also nicht. MoBo sieht normal aus, nix geplatzt oder so.
    Wenn ich dann nach x Versuchen drin bin und er die ersten 2 Minuten schafft läuft er rund.
    Bleibt mir noch GraKa, MoBo oder CPU. Was kann es sein?

    MfG
    Robert

    Mein System:
    AthlonXP 2400+
    1024 Ram Infinion
    MB: Leadtek K7NCR18 Pro
    WinXP mit Sp2
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Kenne ich von einem meiner Notebooks - ich tippe auf einen Defekt des Mainbords (in meinen Fall der verlötete Videospeicher bzw. der "Weg" dort hin)...

    Gruss, Matthias
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Dein PC ist auf dem direkten Weg zum finalen Ausfall. Darauf deutet der Kältefehler hin. Mit etwas Geduld und Spürsinn könntest Du ihn einkreisen. Nimm einen Föhn und erwärme mit dem Luftstrom die Stelle (erwärmen, nicht braten), wo Du den Fehler vermutest. Startet der PC dann sofort, hast Du zumindest die Region getroffen, wo das Übel liegt.
    Bei einem Mainboardfehler bleibt Dir nur der Austausch. Glücklicherweise ist der Ersatz für ältere Boards recht billig.
     
  4. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Hi,
    danke für die Tipps. Mit dem Fön probier ich mal.
    Muss ich mir da irgendwelche Sorgen machen wegen Aufladung oder so? :comprob: Mir ist schon klar das er dabei abgesteckt bleiben muss. Wollte aber lieber noch mal fragen.

    Gruß Robert
     
  5. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    So, habs mal probiert.
    Nachdem ich den oberen Teil erwärmt hatte kam ich immerhin für 10 sec in Windows rein.
    Grafikkarte kann ich damit ausschliessen. Jetzt habe ich nur noch eine Frage. Im oberen Teil meines MB sitzt auch der Prozessor und der wird irgendwie miterwärmt.
    Könnte es sein, dass ich mir jetzt ein neues MB hole und eigentlich liegts am Prozessor?

    Gruß Robert
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Wir können nicht raten, welche Taktungs-Torturen der Prozessor bereits hinter sich hat. Sollte das der Fall sein, ist natürlich auch ein Defekt des Prozessors denkbar. Die wirkliche Ursache lässt sich durch einen testweisen Austausch der Teile oder eine genauere Steuerung des Föhn-Luftstroms (bestimmte Teile abdecken) ermitteln.
     
  7. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    keinerlei Quälerei mit dem Prozessor veranstaltet. Lief auch immer super.
    Nen Freund von mir meinte wenn er klickt bevor er ausgeht weisst das auf ein Relais hin, welches einen kurzschluss oder Spannungsabfall hat ähem :grübel: leider war Elektrotechnik nie so wirklich meine Leidenschaft, daher kann ich da nur verständnisvoll nicken.
    Hab das Board auch mal gereinigt vor kurzem, weil ich dachte liegt vielleicht daran und gleich ein bisschen Wärmeleitpaste auf die CPU aufgetragen.
    Hatte aber nur den Effekt, dass die CPU und System kaum über 40° kommt (vorher CPU bis 48°, wenn ich einfach mal im Bios blieb) und ich kaum mehr booten kann. Oder nur mit Fön :aua:

    Gruß Robert
     
  8. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Also bei Prozessoren ist es in der Regel so, dass sie ganz oder gar nicht laufen. Da er ja normal läuft, wenn er die ersten zwei minuten gepackt hat, denke ich, dass man den Prozessor als Fehlerquelle ausschließen kann...
     
  9. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    tja, werd mir wohl ein neues Motherboard holen müssen. Meld mich wieder, ob es damit dann geklappt hat.
     
  10. jiyugo

    jiyugo ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Hi,
    habe mir heute ein neues Board geholt. Und weil es so schön war gleich eine neue Soundkarte dazu (über irgendwas muss man sich ja freuen wenn man seinen Rechner auseinander und wieder zusammen schraubt).
    Jedenfalls geht jetzt alles wieder. Schien wohl doch das Mainboard zu sein.
    Danke für die Tipps (speziell mit Fön war ne gute Idee). Hätte mir wohl sonst noch ein teuren Fehlkauf zugelegt.

    Robert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen