1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Booten vom USB-Stick mit USB 2.0 Treibern

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Thalyana, 17. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thalyana

    Thalyana ROM

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,...

    Ich habe folgendes Problem. Ich möchte gerne von einem USB-Stick booten mit MS-DOS (das geht übrigens einwandfrei), dann aber in der config.sys den USB 2.0 Treiber "aspiehci.sys" von IOmega, damit der Stick unter DOS auch schön schnell wird (ich habe nämlich diverse Datensicherungen und Images auf dem Stick, und momentan dauert die Rücksicherung unter PQDI4.0 45 Minuten. Ghost macht das zwar etwas schneller, aber das ist auch nicht so das gelbe vom Ei, wenn ich sehe das er im Netzwerk nur 4 Minuten braucht).
    Sobald aber der Treiber geladen ist, hat der USB Stick nicht mehr den vom Bios zugewiesenen Laufwerksbuchstaben A: sondern erst einmal keinen, da ja die guest.exe (damit wird dann der Laufwerksbuchstabe zugeteilt) nicht gestartet werden kann, die ist ja auf dem Stick, und der hat kein LW mehr.
    Nun kam ich auf die Idee einer Ramdrive. Das Problem ist nur, das ich alle wichtigen Daten auf die Ramdrive bekommen muss und die Variablen Set Comspec umsetzten muss, BEVOR ich den USB Treiber laden kann, und wie ich das in der config.sys alles hinbekomme weiss ich leider nicht.
    Kann mir jemand helfen ? Oder hat jemand eine andere Idee wie ich das mit dem Treiber realisieren kann ?

    MfG Thaliana
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen