Booten von geklonter HDD (Ubuntu/Grub/Windows) schlägt fehl, wenn alte HDD im Rechner bleibt

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von magiceye04, 17. Dezember 2017.

  1. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Wayland? Nach den ersten beiden Programmen, die mich mit Fehlermeldungen überhäuften und kein Bild anzeigten, habe ich das direkt in den Ruhestand geschickt. Ich merke keinen Unterschied zu Xorg. Vorher kannte ich den Namen nicht mal. Soll woanders reifen, nicht bei mir.
     
  2. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Jupp, es reift ganz hervorragend in Fedora 27 und auch im Ubuntu 18.04 läuft es richtig anständig, soweit ich dort kurz reinschaute so um Weihnachten herum. Als ich gesehen habe wie hardcoded die amazon-Schaltfläche inklusive Schnüffelei im System sitzt, flog es aber gleich wieder runter. ^^ Vielleicht macht der Brian Lundruke ja doch ein neues Linux sucks 2018-Referat dazu.. würde mich sehr freuen.

    Achja... falls du den Unterschied zu Xorg sehen willst, das kannst du direkt prüfen, wenn du dir zum Beispiel das Linux Sucks 2017 anschaust. Xorg verursacht Screen Tearing beim anschauen, Wayland hat das Problem nicht.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ja, die Amazon-"App" fand ich auch pervers. Ließ sich aber deinstallieren.

    Sockenvideos? Hab gerade nur Octozilla gefunden, ohne Tearing zu entdecken.
     
  4. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Octozilla ist ja nett. ^^
    Ja es ist ein allgemeines Problem beim Xorg, man bekommt es nicht weg. Macht aber nichts, Xorg wird irgendwann abgeschafft, es dauert vielleicht noch 2 Jahre, dann haben wir das auch endlich hinter uns.
    https://www.youtube.com/watch?v=SMKeWTVYBUo
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Puh, 35 Minuten, an welcher Stelle sieht man das Tearing denn?
     
  6. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Da seh ich kein Tearing mit dem Ryzen/GTX970. Es ruckelt nur später bei schneller Fahrt merklich, das sieht dann nicht wie 60fps aus, eher wie 20+-5.
    Da waren die Full-HD@60fps NASA-Videos vor 15 Jahren auf dem AthlonXP ohne jegliche Videobeschleunigung 10x besser als dieser Youtube-Mist.

    Ich habe gerade gemerkt, dass man nur einmalig von Wayland zu Xorg umschalten kann, danach ist das Zahnrädchen beim Anmelden verschwunden.
    Daher kann ich nicht mehr testen, ob es besser geworden wäre.
    Egal, es läuft ja alles mit Xorg.

    Auf dem Athlon5350/Geforce1030 sah es allerdings schon sehr verteart aus, bis das Bild dann komplett eingefroren ist. Aber ich halte eh nichts von Streaming, ich will die Videos physisch auf der Platte haben und von dort abspielen.

    Gut dass das mein eigenes Thema ist, wir schweifen gerade arg ab. ;)
     
  8. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Das Video sah bei mir mit der Ruckelei auch so aus wie bei dir, nur hier halt im Xubuntu 17.10 mit Default-Videotreibern und auf Vollbild. Und ab der Mitte war es echt unansehnlich. :)

    Jetzt habe ich es mir extra mal mit dem youtube-dl heruntergeladen (in meinem brandneu installierten F27 mit LVM ^^) und es läuft ruckelfrei durch mit GNOMEs Standard-Videoplayer und Default-Videotreiber.
    Es kann sein, dass der Nvidia-Treiber bei dir eingreift und das Tearing entfernt. Ansonsten weiß ichs nicht, denn X kann das halt wirklich nicht (allein) verhindern.
    https://unix.stackexchange.com/questions/182801/why-is-video-tearing-such-a-problem-in-linux

    Ahja hier noch ein Screen.
    Fällt was auf?
    Bildschirmfoto von »2018-01-11 00-53-02«.png
    Richtiiig! 3 TB bootfähig im Legacy-Mode. Das hat mir die schlaue anaconda so angeboten. Ich hab die /boot rausgelöscht und auf Übernehmen geklickt. Zack fertig. :cool:
     

Diese Seite empfehlen